Unser Dorf hat Zukunft ohne Ossenberg

Der Heimatverein Herrlichkeit hatte im Jahr 2012 federführend Ossenberg als Kreissieger 2011 im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ mit großem zeitlichen Aufwand und persönlichem Engagement mit einer monatelangen Vorbereitung vorgestellt.

Wegen der überaus negativen und teilweise verletzenden Bewertung von Ossenberg hat der Verein schon im vergangenen Jahr im Rahmen einer Besprechung über den Ossenberger Martinimarkt im Einvernehmen mit den anderen ortsansässigen Vereinen entschieden, in Zukunft auf eine Teilnahme an diesem Wettbewerb zu verzichten.

Obwohl der Vertreter des Vereins Gemütlichkeit damals ebenfalls gegen eine weitere Teilnahme votierte, kündigten der Verein und sein 2. Vorsitzender offensichtlich daraufhin ihre Mitgliedschaft im Heimatverein.

Nachfolgend einige Bemerkungen der Landeskommission zu Ossenberg, die die Entscheidung des Heimatvereins im Konsens mit den anderen Vereinen sicherlich nachvollziehbar machen:

Die Ossenberger Bürger können auf ein reichhaltiges Angebot an Aktivitäten im sozialen Bereich zurückgreifen. Die Zusammenarbeit unter den Gruppen scheint noch ausbaufähig. Das gilt insbesondere beim Prozess der Fortentwicklung des Gesamtkonzeptes. Diese Zusammenarbeit würde die Identifikation der Bewohner mit ihrem Ort fördern und die Umsetzung von Entwicklungsschritten voranbringen.

Bei der Einfahrt ins Dorf fielen die Dorfbegrüßungsschilder auf, deren Gestaltung eine Ausrichtung auf Gegenwart und Zukunft vermissen lassen.

Die Gestaltung der ehemaligen Windmühle als solitäres Bauwerk ist durch die zu nahe herangerückte und unansehnliche Bebauung in der Gestaltung abgewertet. Bei der Durchfahrt durch den Ort ist zu sehen, dass die früher homogen gestalteten Siedlungszellen durch neue Materialien überformt worden sind und noch intakte Zellen durch uneinheitliche Aufbauten nachteilig verändert wurden. Die Bebauung aus jüngster Zeit wirkt durch Farbe und Material zwar stimmig, die Baukörperformen wirken in ihrer Ausrichtung und Fluchten jedoch chaotisch.

Der Dorfplatz ist sicher zweckmäßig gestaltet und wirkt nach außen ansprechend durch die Bäume, hat aber auf keinen Fall einen dörflichen Charakter. Grundsätzlich ist die bauliche Struktur eher städtisch als dörflich ausgerichtet.

Es gibt allerdings auch positive Anmerkungen, aber die negativen überwiegen ganz klar.

Wer möchte kann die Gesamtbewertung nachlesen, die im Anhang hinterlegt ist.

Anhang

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen