Baskets feiern Auswärtssieg zum Saisonstart

Die Schwelmer Baskets haben ihre Auswärtsaufgabe in Stahnsdorf am Sonntagabend gut gemeistert und kehren mit einem deutlichen 84:55-Sieg zurück in die Kreisstadt. Top-Scorer nach einem überragenden Spiel wurde Julius Coles mit 34 Punkten.

Endlich haben die Baskets den Stahnsdorf-Fluch abgelegt. Nach zwei Niederlagen in den letzten beiden Auswärtsspielen bei der Stahnsdorfer Eintracht konnten die Baskets nun endlich als Sieger den Platz verlassen. Im Vorfeld war die Favoritenrolle schnell an die Schwelmer vergeben worden, da es bei den Rand-Berlinern aktuell eine lange Liste an Verletzten gibt. Zuletzt brach sich sogar der einzige US-Amerikaner im Team die Hand und musste operiert werden. Ausgestattet mit einigen Helfern aus dem zweiten Team gingen die Stahnsdorfer an den Start.

Das Spiel begannen die Baskets gleich mit einem Distanzwurf von Julius Coles, der auch die ersten 13 Punkte im Alleingang markierte. Neben einen spektakulären Dunking aus dem Dribbling zog der US-Amerikaner auch das ein und andere Foul und ging an die Freiwurflinie. Dann folgte eine leichte Schwächephase der Baskets und die Gastgeber konnten Boden gut machen. Mit einer 18:9-Führung ging es in die erste Viertelpause. Danach waren es zunächst wieder die Gäste, die sich einen leichten Puffer verschafften, gegen den der an diesem Tage gutaufgelegte Neuzugang Tobias Grauel etwas gegen hatte. Immer wieder kam Grauel durch die Zone und ließ auch gute Würfe folgen. Nach einer Auszeit bekam man auch das wieder besser in den Griff. Doch es waren die individuellen Fehler, die sich nun weiter häuften und hieß es dann zur Halbzeit nur noch 35:27 aus Sicht der Schwelmer.

Nach dem Pausentee war die Partie sehr ausgeglichen, beide Teams kamen zu leichten Punkten. Doch es waren die Schwelmer Baskets die nun deutlich besser agierten und die Akzente setzen konnten. Der Vorsprung konnte wieder vergrößert werden. Nun kamen auch Lars Wendt und „DJ“ Hamilton langsam ins Spiel. So stand es nach dem dritten Spielabschnitt 60:47. Ins letzte Viertel starteten die Baskets dann furios und konnten sich nach mehreren Distanzwürfen von Lars Wendt und Julius Coles schnell auf 69:47 absetzen. Das Spiel wurde nun sicher kontrolliert um auch nichts mehr anbrennen zu lassen. Dario Fiorentino holte sich einen Rebound nach dem anderen und versenkte nebenbei noch einen Distanzwurf. Zu guter Letzt erzielte sogar Ergänzungsspieler Sven Mengering einen tollen Dreier und so stand am Ende der 84:55-Sieg für die Jungs von der Schwelme.

„Raffi“ Wilder nach dem Spiel: „Nach dem sehr schleppenden Start brauchte die Mannschaft eine komplette erste Halbzeit bis sie auch in der Offense ins Spiel gefunden hat. Einzige Ausnahme bis dahin war der alles überragende Julius Coles. In der Halbzeit sagte ich den Spielern, dass Sie mit viel mehr Selbstvertrauen in der Offense agieren müssen. Natürlich bin ich froh, dass wir klar gewonnen haben, aber dieser Gegner war an diesem Tag kein Maßstab und wir müssen uns weiterhin noch sehr steigern um erfolgreich zu spielen.“

Dario Fiorentino gelang in seinem ersten offiziellen Saisonspiel für die Baskets gleich ein Double-Double. Dario pflückte 11 Rebounds und erzielte 14 Punkte. Julius Coles zeigte mit seinen 34 Punkten, dass die Scorer-Qualitäten aus der Vorbereitung kein Zufall waren. Mit 5 von 7 Dreiern betrug seine Distanzwurfquote sogar 71%.

Für die Baskets spielten:
Coles 34/5 , Fiorentino 14/1, Wendt 10/3, Hamilton 8, Schröter 5, Kronhardt 4, Malinowski 4, Mengering 3/1, Agyapong 2, Asbach

Am kommenden Wochenende sind die Baskets dann nun endlich auch bei einem Heimspiel in der Sporthalle West zu sehen. Sprungball gegen die BG Dorsten ist am Samstag wie gewohnt um 19:30 Uhr.

Autor:

Marvin Eberle aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.