Die RASTA´s kommen / Holmes fällt aus

Die Schwelmer Baskets müssen das Heimspiel gegen RASTA Vechta am kommenden Donnerstag, sowie viele weitere Spiele ohne ihren Top-Scorer Jason Holmes bestreiten. Leider ergab das MRT am Dienstag die Diagnose auf ein gerissenes Band im Schultereckgelenk und wird den US-Amerikaner 4-6 Wochen ausser Gefecht setzen. Damit ist das Team um Trainer "Raffi" Wilder natürlich Aussenseiter im Heimspiel gegen Vechta.

"Die Verletzung von Jason trifft uns natürlich hart. Er war es, der uns in den letzten Spielen unglaublich viel gegeben hat. Ich hoffe, dass nun alle Spieler aufwachen und einen großen Schritt nach vorne machen und näher zusammenrücken", so Manager Marvin Eberle. Nun kommt mit RASTA Vechta, eine hochambitionierte Mannschaft in die Sporthalle West, die den Aufstieg in die ProA anpeilt und sich hierfür bereits eine Halle im Bau befindet. Das Team von RASTA-Trainer Pat Elzie kann sich sehen lassen, wurde es für diese Saison noch einmal deutlich verstärkt. Aktueller Top-Scorer im Team ist Marvin Boadu mit 16,5 Punkten pro Partie, gefolgt von den Amerikanern Andrew Rudowitz (13,8 Punkte pro Spiel), Joe Wolfinger (12,5 Punkte pro Spiel) und Ex-Schwelmer Matthew Reid (11,8 Punkte pro Spiel). Der deutsche Flügelspieler Daniel Krause avanciert zum besten Distanzschützen im Team und erzielt derzeit 10 Punkte pro Spiel, ebenso wie BBL-Neuzugang Flavio Stückemann (9 Punkte pro Spiel) von den Artland Dragons. Auch der Power-Forward im Team von Vechta Benjamin Fumey wird Basketballkennern ein Name sein. Ein starkes Team also welches am Donnerstag seinen Stempel in der Halle West abgeben wird.

Für die Baskets heißt es nun die Kräfte zu bündeln und für Jason zu spielen. Alle Spieler ausser die verletzten Holmes und Gentgen werden dabei sein und sicherlich alles geben. "Keine Frage, der Ausfall von Jason Holmes schwächt uns ernom, dennoch hoffe und erwarte ich, dass meine Mannschaft eine "Jetzt erst Recht"-Reaktion zeigen wird. Vechta ist der selbsterklärte Aufstiegsfavorit und haben eine sehr gute und sehr tiefbesetze Mannschaft. Wir werden trotz aller widrigen Umstände und der schwierigen Aufgaben die vor uns liegen, alles geben um ein gutes Ergebnis zu erzielen. In dieser schwierigen Zeit die nun auf uns zukommt erhoffe und erwarte ich und mein Team von den Fans vollste Rückendeckung und Unterstüztung", so Trainer Raphael Wilder.

Sprungball in der Sporthalle West (Holthausstr.15, 58332 Schwelm) gegen RASTA Vechta ist am Donnerstag, den 20. Oktober um 20:00 Uhr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen