Interview mit Achim Beiersmann

Interview mit Achim Beiersmann

Das Urgestein der Schwelmer Baskets Achim Beiersmann, spricht im Interview über seine Verletzung und seine Aussicht auf die Saison in der 2.Basketball-Bundesliga ProB Nord.

„Achim, Du bist schon fast 2 Monate verletzt und kannst nicht spielen. Was genau hast Du denn nun eigentlich?“

„Vor ca. 8 Wochen begann meine Verletzung aus dem letzten Jahr erneut heftig zu schmerzen. In der anschließenden MRT-Untersuchung wurde festgestellt, dass sich die Oberschenkelansatzentzündung zu einer starken Knochenentzündung entwickelt hat. Leider eine sehr unangenehme und langwierige Verletzung.“

„Wann glaubst Du, kannst Du das Baskets-Trikot wieder überziehen?“

„Laut den aktuellen Aussagen der Ärzte, ist die Heilungszeit nicht abzusehen. Ich hoffe aber, dass ich vor den Play-Offs wieder fit werde und wieder eingreifen kann.“

„Wie hart ist es für Dich die ganze Zeit nur zuzuschauen? Immerhin war es natürlich auch Dein Wunsch, erneut in der 2. Basketball-Bundesliga zu spielen.“

„Es ist sehr hart für mich, weil es viel Spaß gemacht hat mit dem neuen Team wieder in der 2. Basketball-Bundesliga zu spielen. Ich versuche durch regelmäßiges besuchen der Trainingseinheiten, der Mannschaft weiterhin nah zu sein und den jüngeren Spielern Ratschläge zu geben.“

„Du hast nun viele Spiele zuschauen müssen und kennst die Mannschaft sehr gut. Was glaubst Du wird die Mannschaft erreichen können?“

„Ich glaube, dass wir die Play-Offs sicher erreichen werden und es dann vielleicht ein wenig weiter packen können. Sollte uns jedoch das Verletzungspech weiter treu bleiben, wird es sehr schwer werden.“

Die Schwelmer Baskets wünschen Achim gute Besserung und baldige Genesung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen