Bianca Dausend kämpft an der Seite der Bürgerinitiative Schwerterheide
Ratsfrau Bianca Dausend legt sich fest: Keine Bebauung Waldstraße Ecke Kornweg

Bianca Dausend hatte die Bürgerinitiative Schwerterheide zu ihrer Zuhörtour auf der Schwerterheide eingeladen und zahlreiche kamen zur Waldstraße Ecke Kornwege, also zu der Stelle an der eine mögliche Bebauung zur Diskussion steht. Unterstützt wurde sie vom Kreistagsmitglied Carsten Böckmann, der ebenfalls in diesem Jahr für den Rat kandidiert.

Direkt zu Beginn der Veranstaltung legte sich die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende fest:

Meine klare Position zur Bebauung auf der Heide lautet: Ich bin strikt gegen eine Bebauung auf der Heide, Waldstraße / Kornweg.

Hierfür gibt es für mich zwei sehr gute Gründ:

Wir haben zu wenig gute landwirtschaftliche Flächen. Diese benötigen wir aber umso mehr sich die Sommer trocken und dürreähnlich entwickeln. Von guten landwirtschaftlichen Flächen profitieren wir alle durch einen guten Ertrag, trotz Dürresommer & Co. Deshalb müssen wir alle wohlfeil überlegen, welche Flächen wir der Landwirtschaft zukünftig entziehen wollen. Mein Plädoyer: Finger weg von ertragreichen, landwirtschaftlichen Flächen!

Kein Verbrauch von wertvollen landwirtschaftlichen Flächen

Der zweite Grund ist für mich, dass der Schwerter Wald kaum über einen Grüngürtel verfügt, der aber auch wichtig für das heimische Wild ist. Die eine Seite des Waldes wird von der B236 begrenzt, die Dortmunder Seite hat bald in den Wald hinein gebaut und einzig oben am Ende des Mutter-Möller-Weges und eben am Kornweg / Waldstraße gibt es noch einen grünen Gürtel, der auch für das Stadtklima entscheidend ist. Diesen zu zerstören halte ich für verantwortungslos. Selbstverständlich ist das eine attraktive Fläche, auch in finanzieller Hinsicht, aber wir müssen mit unseren Grün- und Landwirtschaftsflächen besonders verantwortlich umgehen (weg ist weg!) und dafür werde ich mich stark machen. Mit Argumenten, mit einer hoffentlich breiten Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und mit meiner Stimme!

Grüngürtel muss erhalten bleiben!

Carsten Böckmann stand der CDU Frau klar zur Seite. Auch er könne sich eine Bebauung an dieser Stelle nicht vorstellen. Beide hörten sich die Bedenken der Bürgerinitiative bei dem konstruktiven Vor-Ort-Termin an und man kam überein, dass es besser ist, gemeinsam Zukunft für Schwerte zu gestalten. Vorschläge für Wohnungsbebauung wurden ebenfalls gegeben und diese Standorte sind allesamt zentrumsnah und damit auch über eine bestehende Infrastruktur gut anzubinden.

Alles in allem hatte sich die Zuhör-Tour gelohnt, zeigte sich doch, dass man auf der selben Seite kämpft, denn, das machte Bianca Dausend, die ein Kind des Oberbergischen ist klar, der Wald und sein Grüngürtel gilt es zu schützen und dafür, das versprach sie ganz klar, werde sie in der Schwerter Politik kämpfen.

Autor:

Bianca Dausend aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen