Oberstufenschüler besuchen Europarat
Friedrich-Bährens-Gymnasium unterwegs im Elsass

Abwechslungsreiche Tage erlebten die Oberstufenschülerinnen und -schüler des Schwerter Friedrich-Bährens-Gymnasiums auf ihrem Kurztrip im Elsass.
  • Abwechslungsreiche Tage erlebten die Oberstufenschülerinnen und -schüler des Schwerter Friedrich-Bährens-Gymnasiums auf ihrem Kurztrip im Elsass.
  • Foto: FBG
  • hochgeladen von Helmut Eckert

Zu einem Kurztrip in die Hauptstadt des Elsasses brachen kürzlich interessierte Oberstufenschülerinnen und – schüler des Französisch- sowie des Sozialwissenschaftskurses in Begleitung ihrer Lehrkräfte Leonie Böhse und Pawel Timofeev auf.

Neben dem Besuch des Europarates, dem „Musée historique de la ville de Strasbourg“, des ehemaligen Kaiserpalastes „Palais du Rhin“ und der berühmten Kathedrale „Straßburger Münster“ sowie des historischen Gerberviertels lernten die FBGler die Stadt anhand einer abwechslungsreichen Stadtrallye kennen.

Dabei galt es, Orte und Sehenswürdigkeiten in der Kulturstadt ausfindig zu machen, wie zum Beispiel das Europäische Parlament und den Internationalen Gerichtshof, um dort Fragen zum Thema „EU“ zu beantworten. Aber auch kreative Aufgaben forderten die Gruppe heraus, wie z. B. das Filmen einer fernseh-typischen Anmoderation in Deutsch und Französisch vor dem TV-Sender Arte oder ein gemeinsames Selfie vor ausgewähltem Hintergrund.

Das Resümee der Schülerinnen und Schüler: fünf bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten an drei Tagen, gutes Essen (vor allem französische Baguette und Flammkuchen), nette Abende inklusive einer Endlich-18-Party und ein tolles Hotel direkt gegenüber des historischen Bahnhofs, der mit einer voluminösen Glaskuppel überdacht ist, ergeben beim FBG-Schüler-Tripadvisor glatte 5 Sterne!

Autor:

Helmut Eckert aus Schwerte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.