Der Sonsbecker ENNI-Brunnenlauf kehrt zurück zur Hochstraße

Der Sonsbecker ENNI-Brunnenlauf kehrt in diesem Jahr auf die Hochstraße zurück. Hier haben die Läufer mehr Platz und die Zuschauer kommen dennoch auf ihre Kosten und können das Traditionsevent bestens verfolgen.
  • Der Sonsbecker ENNI-Brunnenlauf kehrt in diesem Jahr auf die Hochstraße zurück. Hier haben die Läufer mehr Platz und die Zuschauer kommen dennoch auf ihre Kosten und können das Traditionsevent bestens verfolgen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Das war ganz schön eng: Der Teilnehmerboom mit einem Plus von 45 Prozent ließ den ENNI Brunnenlauf im vergangenen Jahr an seine Grenzen stoßen.

Sonsbeck. Der Sonsbecker Ortskern und insbesondere das Wettkampfbüro platzten aus allen Nähten und die Läufer hatten an manchen Stellen ihre liebe Müh, langsamere Teilnehmer zu überholen. „Das wird es in diesem Jahr nicht mehr geben“, sagt René Niersmann vom veranstaltenden SV Sonsbeck, der die Streckenführung überarbeitet hat.

Schneller Rundkurs

So wird der Lauf am Mittwoch, 24. Mai, nach sechs Jahren auf die Hochstraße zurückkehren, wo die Traditionsveranstaltung ihren Ursprung hat. „Woran sich natürlich nichts ändern wird, ist die tolle Stimmung am Streckenrand“, weiß Niersmann, dass erneut tausende Zuschauer die Läufer motivieren werden.
Erfahrene Sonsbeck-Starter wissen: Auch über die Hochstraße führt ein schneller Rundkurs, der Bestzeiten ermöglicht. Das Ziel des Fünf- und Zehn-Kilometerlaufes liegt dabei wie im vergangenen Jahr am Brunnen an der Herrenstraße und nicht – wie ursprünglich – auf der Hochstraße. „Damit werden wir auch diesen Bereich entzerren.“ Auch in einem anderen Punkt will die Leichtathletik-Abteilung des SV Sonsbeck an alte Zeiten anknüpfen: „Unser Lauf ein Volkslauf, der von den vielen Hobby- und Freizeitläufern aus der Region lebt. Aber natürlich spielt für die Top-Läufer auch die Qualität des Starterfeldes eine Rolle“, weiß Niersmann. So hat der Verein sämtliche Sieger der vergangenen Jahre und einige nationale Spitzenläufer angeschrieben und zu dem Event eingeladen.

Illustres Starterfeld

Im Hauptlauf über zehn Kilometer finden sich deshalb Namen wie Tim Schüttrigkeit und Christoph Uphues, Vorjahressieger Mathias Graute will seinen Titel verteidigen. Auch Thorben Dietz als achter der Deutschen Cross-Meisterschaften hat seine Teilnahme zugesagt. Bei den Frauen hofft Inga Hundeborn, rechtzeitig zum Start wieder fit zu sein. Dort wird sie auf die Deutsche Crossmeisterin in der Altersklasse W35 treffen: Anna Lina Dahlbeck steht in der Serienwertung aktuell auf Platz eins und will ihre Führung in Sonsbeck ausbauen. Die Serienwertung über die fünf Kilometer führen mit Armin Gero Beus und Judith Joosten sogar zwei SVS-Läufer an.

Teilnehmerschub

Apropos ENNI-Laufserie: Letztendlich war sie es, die dem ENNI-Brunnenlauf im vergangenen Jahr, nach einigen Jahren eine Teilnehmerzahl, wieder jenseits der 1000er-Marke beschert hat. „Die Serienwertung hat unserem Lauf einen richtigen Schub gegeben und ermöglicht uns, trotz höherer Kosten zur Hochstraße zurückzukehren“, freut sich Niersmann auf die erneut mehr als 400 Serienläufer, die in Sonsbeck bereits ihre zweite Zielzeit einfahren können. In diesem Jahr bietet der ENNI Brunnenlauf bereits zum 3. Mal eine separate Firmenwertung beim 5 km Lauf an. "Das Laufevent für Heldinnen und Helden der Arbeit am linken Niederrhein".

Hintergrund

Ob Unternehmen, Behörden oder sonstige Einrichtungen - der ENNI Brunnenlauf ist die Gelegenheit und Herausforderung, sich als Team und Unternehmen zu präsentieren und mit anderen Firmen in einen sportlichen Wettkampf zu treten. Mit am Start ist auch das Spendenlaufteam vom Weseler/Xantener.
Voraussetzung ist eine Mindestteilnahme von drei Läufern pro Firma. Natürlich erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde und für die ersten drei Mannschaften gibt es eine besondere Auszeichnung und zusätzlich einen Pokal.

Eine Nachmeldung zur Serienwertung ist zwar nicht mehr möglich, eine Anmeldung zum Brunnenlauf natürlich schon: Anmeldeschluss hierfür ist am 21. Mai um 18 Uhr. „Wer sich spontan zum Start entscheidet, kann sich auch am Tag der Veranstaltung nachmelden.“ Weitere Informationen gibt es auf http://www.leichtathletik.svs1919.de

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen