Ein Buch hilft die Finanzwelt zu verstehen

Bernd Grigat versucht seinen Lesern in dem Buch "Der Sparschweinbaum"  wichtige Grundlagen zum Thema Finanzen zu erklären.
5Bilder
  • Bernd Grigat versucht seinen Lesern in dem Buch "Der Sparschweinbaum" wichtige Grundlagen zum Thema Finanzen zu erklären.
  • hochgeladen von Astrid von Lauff



Alles über Finanzen verständlich erklärt: Das Buch „Der Sparschweinbaum“ von Bernd Grigat geht neue Wege

Fachbücher zum Thema Finanzen gibt es wie Sand am Meer. „Viele Autoren verpassen es allerdings, dieses komplizierte Thema so aufzubereiten, das es einfach verständlich und sogar von Kindern und Jugendlichen verstanden werden kann“, so die Meinung des Autors Bernd Grigat.
Genau hier setzt daher sein gerade erschienenes Buch „Der Sparschweinbaum“ an. Alle Themen sind anschaulich und für jeden begreifbar in die Geschichte von Max dem Sparfuchs eingeflochten.

Das Thema Finanzen bereitet vielen Menschen schnell Kopfschmerzen. Der Versuch dieses komplizierte Thema, zumindest für den Hausgebrauch zu verstehen, scheitert oft an der entsprechenden Fachliteratur, da diese meist für Finanzprofis geschrieben wurde. In seiner Erstveröffentlichung „Der Sparschweinbaum“, geht Autor Bernd Grigat daher neue Wege. Der Grund dieses Buch zu schreiben ist eine seiner beiden Töchter. Sie steht gerade kurz vor ihrem Schulstart und nach Meinung des Autors kann man nicht früh genug damit anfangen jungen Menschen den richtigen Umgang mit Geld zu zeigen. „Am Beispiel der Familie Sparfuchs lernen große und kleine Leser alle wichtigen Aspekte zum Thema Geld und den richtigen Umgang mit Geld zu meistern“, so Grigat, der aus eigener Erfahrung weiß, dass dieses Thema schnell überfordern kann. „Da ich immer schon ein Spätzünder war, habe ich, nachdem ich mich für das Studium der Wirtschaftswissenschaften in Hannover eingeschrieben hatte, eher schlecht als recht versucht, mich durchzumogeln. Schließlich merkte ich, dass ich hier nicht richtig aufgehoben war.“ Also machte der Autor einen kleinen Umweg. „Meine Eltern ermöglichten es mir ein Jahr lang die Welt zu bereisen und Englisch zu lernen. Dafür bin ich heute noch unendlich dankbar.“ Hierdurch habe er seinen Horizont enorm erweitern können, was zur Folge hatte, dass er nun bei seinem Studium der Wirtschaftsinformatik richtig durchstartete und einen sehr guten Abschluss als Diplomkaufmann „zu Stande bekam“, wie er es selbst ausdrückt. Wie komplizierte Lerninhalte gut oder schlecht vermittelt werden können, lernte der 42-Jährige, der heute in der Möbelbranche tätig ist, dabei natürlich auch.

Familie Sparfuchs hilft die Finanzwelt zu verstehen 

Deshalb erfand Bernd Grigat für sein gerade veröffentlichtes Finanzbuch, die Familie Sparfuchs. „Durch die spannende Geschichte, viele Beispiele und der verständlichen Sprache schafft jeder den Zugang in die Welt der Finanzen.“ Familie Sparfuchs lebt in einer Kleinstadt, ist dort glücklich und zufrieden. Es gibt den kleinen Max, er ist 11 Jahre alt und geht in die 5. Klasse. Natürlich gibt es Mama Fuchs und Papa Fuchs, beide arbeiten, um der Familie ein gutes, behütetes Leben zu ermöglichen. Mama Fuchs arbeitet in einem Büro als Buchhalterin und Papa Fuchs ist Vermögensberater. Dann gibt es noch Oma Fuchs und Opa Fuchs. Oft sind die Großeltern auch die besten Ratgeber, wenn Max in der Schule mal wieder etwas Neues gelernt hat, es aber noch viele unbeantwortete Fragen gibt. „Die Abenteuer von Max bilden den Leitfaden für dieses Buch. Wer auch sonst in dieser Familie hätte das Zeug dazu, so etwas Fantastisches zu erfinden wie einen Sparschweinbaum“, so Grigat.

Viele finanzielle Themen werden verständlich erklärt

„In diesem Buch lernt der Leser unter anderem was Geld ist, woher es kommt und welche Vorteile es hat, wie ein Haushaltsbuch geführt wird, wie man die Einkommensseite verbessern kann oder Wichtiges über den richtigen Umgang mit Schulden.“ Außerdem sei es ihm wichtig gewesen zu erklären welche Sparinstrumente es gibt und welche Sparstrategie die richtige ist. „Natürlich versäume ich auch nicht zu beschreiben, wie jeder seinen eigenen Sparschweinbaum aufbauen kann, denn das ist ja die Erfindung von Max dem Sparfuchs.“ Und noch etwas ist dem Autor ganz wichtig: „Neben all den obigen Inhalten gibt es noch einen Punkt, der mir persönlich sehr am Herzen liegt. Im Leben ist es immer wichtig und ich habe das noch von meinen Eltern gelernt: ‚Du sollst nicht nur nehmen, sondern auch etwas geben in deinem Leben‘.“ Entsprechend werde von jedem verkauften Buch, das auf seiner Internetseite https://www.sparschweinbaum.de verkauft wird, einen bestimmter Betrag in Fonds angelegt. „Diese Fonds liegen in einem separaten Depot und wir kreieren so einen Sparschweinbaum nur für gute Zwecke. Mit den Dividenden, die das Depot abwirft, werden von mir ausgewählte Projekte finanziell unterstützt. Zum Anfang ist es das Projekt „BRILLEN ohne GRENZEN“. Mit steigenden Dividenden sollen weitere Projekte hinzukommen“, so Grigat, der seine Finanz-Leidenschaft zum Hobby gemacht hat und inzwischen nebenberuflich als Vermögensberater tätig ist. 
Geplant hat der Autor darüber hinaus kleine Lesereisen, auch in Schulen, denn für Bernd Grigat ist es eine Herzensangelegenheit, dieses Thema mit ein bisschen Leichtigkeit und einer guten Portion Spaß in den Schulunterricht zu integrieren.

Der Autor möchte besonders die jungen Leser motivieren

Auf Grund seiner eigenen Erfahrungen möchte Bernd Grigat allen jüngeren Lesern dieses Buches noch eine wichtige Botschaft mit auf den Weg geben: „Lasst euch nicht runterziehen, wenn nicht alles so gut in der Schule oder auch später läuft, es gibt oft Leute, die besser sind, oder ihr seid wie ich ein Spätzünder. Aber das Wichtigste ist, niemals aufzugeben, wenn man etwas wirklich will! Nehmt euch die Zeit, euer Ziel herauszufinden. Dann verfolgt dieses Ziel zu 100 Prozent auch in schwierigen Zeiten. Lasst auf jeden Fall all eure Energie in dieses Vorhaben fließen, dann wird es höchstwahrscheinlich klappen!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen