Buchvorstellung

Beiträge zum Thema Buchvorstellung

Kultur

Hemer
Buchvorstellung „Hemer – Stadt in Bild und Wort“

Mittwoch, den 8. Juni 2022, wird um 18.30 Uhr im Buchladen Am Neuen Markt das kürzlich erschiene Buch „Hemer – Stadt in Bild und Wort“ vorgestellt. Die Autoren und Herausgeber Hans-Hermann Stopsack und Eberhard Thomas sowie der Grafiker Manfred Ropinski werden berichten, weshalb die Arbeit statt der geplanten 1½ Jahre volle 2½ Jahre gedauert hat, welche Schwierigkeiten, aber auch welche Überraschungen es dabei gab, welche Bedeutung die aktuellen 230 Fotos und welche die erläuternden Texte...

  • Hemer
  • 01.06.22
  • 1
Kultur
Stolz auf das Ergebnis: Katja Ziegler, Emilia Kostic, Lillian Nagel und Annika Schönlein (von links) stellen ihr Buchprojekt vor.
13 Bilder

125 Jahre Comenius-Berufskolleg Witten
Feier zum Jubiläum mit Baumpflanzung und Buchvorstellung

125 Jahre Comenius-Schule: Die Auftaktveranstaltung zum Jubiläum begann mit der Vorstellung eines Studierendenprojektes über aktuelles jüdisches Leben in der Region. Die Feierlichkeiten starteten mit einem Gottesdienst und Gruppenspielen. Dann versammelten sich die Studierenden und Lehrkräfte zum gemütlichen Picknick vor dem Schulgebäude, wo die Teilnehmer von Schulleiterin Claudia Wolmerath begrüßt wurden. Dort wurde auch ein ganz besonderes Projekt des Vertiefungsbereichs Religion und Ethik...

  • Witten
  • 18.05.22
Kultur

Buchvorstellung im Hildener Fabry-Museum
"Die moderne Wunderkammer"

Die Planung und Gestaltung der Ausstellung „Die moderne Wunderkammer“, die noch bis zum 29. Mai im Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a, zu sehen ist, war auch Inhalt eines Praxisseminares, das Sandra Abend am Institut für Kunstgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf angeboten hat. Buchvorstellung im FassraumErgebnis ist nicht nur eine beeindruckende Ausstellung, sondern auch ein umfangreicher Band zum Thema „Wunderkammer“, der pünktlich zur Ausstellungseröffnung erschienen...

  • Hilden
  • 09.05.22
Kultur

Kleine Feder
Was spürst Du?

In meinem letzten Beitrag habe ich euch mein Lieblingsgedicht versprochen, nun ist es an der Zeit dieses Versprechen einzulösen. Tatsächlich war mir der Buchtitel sofort klar, als ich auf die Idee kam meine Gedichte zu veröffentlichen. Aber was noch fehlte was das passende Gedicht dazu, um eine runde Sache daraus zu machen. Es gibt sehr unterschiedliche Weisen, auf die ein Gedicht entsteht. Manchmal sind es ein bis zwei Zeilen, die so lange in meinem Kopf herumirren bis ich einen Stift nehme...

  • Essen
  • 07.05.22
  • 4
  • 4
Kultur

Freundschaft ist wie Frühling
Warum ist es zu Hause doch am schönsten?

Der Ritt auf dem Drachen wird mit Sicherheit ein unvergessenes Erlebnis bleiben. Und die Erinnerung daran besteht so lebhaft in uns weiter, als wäre es gerade erst passiert. Diese Geschichte erzählen wir mit der gleichen Hingabe, mit der uns die Kinder aus dem russischen Dorf versucht haben ihre Geschichte zu erzählen. Wer weiß, in wie weit sie unseren Erlebnissen ähnelte. Wir stehen nun wieder an einem Meeresufer, aber diesmal liegt hinter uns ein unendlicher Dschungel und vor uns tiefblaues...

  • Essen
  • 07.04.22
  • 20
  • 3
Kultur

Freiheit
Mit den Federgedichten einen Drachen reiten

Gestärkt und gut gelaunt verlassen wir dieses urige, abgelegene Dorf. Einige Kinder begleiten uns noch eine Weile. Ihre Neugier lässt sie scheinbar nicht los und wir haben das Gefühl, obwohl ein sprachlicher Austausch nicht möglich ist, dass sie so viel wie möglich von uns aufsaugen wollen. Wir sind verblüfft von ihrer Offenheit und lassen uns von ihrer Unbeschwertheit anstecken. Obwohl wir kein Wort verstehen, redet die Rasselbande noch eine ganze Weile auf uns ein. Nur anhand ihrer Gesten, an...

  • Essen
  • 14.03.22
  • 9
  • 4
LK-Gemeinschaft
Am 13. März stellen Life Coach Lars Amend und Rockstar Rudolf Schenker von der Band Scorpions ihr Sachbuch „Rock your life“ in der Stadtbücherei Hilden vor. Foto: Christiane Herz

Rock your life
#LifeLessons mit Coach Lars Amend und Rudolf Schenker

Hilden. Am Dienstag, 15. März, wird ab 19 Uhr die von der Stadtbücherei Hilden veranstaltete Online-Reihe „#LifeLessons“ - Online-Talks zur Lebenshilfe" fortgesetzt. Life Coach Lars Amend und Rockstar Rudolf Schenker von der Band Scorpions stellen ihr Sachbuch „Rock your life“ vor. Das Publikum kann sich per Chatfunktion an dem anschließenden Gespräch beteiligen. Moderiert wird die Veranstaltung von der Kulturjournalistin Karla Paul. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht...

  • Hilden
  • 02.03.22
Kultur
Brenda Stumpf alias Lotte Minck hat einen neuen Ruhrpott-Krimi veröffentlicht. Foto: Fotodesign Rammler
Aktion 2 Bilder

Lesekompass
Loretta Luchs ermittelt wieder

Ihre Krimi-Komödien sind im Ruhrgebiet schon lange Kult. Unter ihrem Pseudonym Lotte Minck hat Brenda Stumpf bereits einige kultige Hobby-Ermittler in den Kampf gegen das Verbrechen geschickt. Mit ihrem neuen Buch "Tote tanzen keinen Walzer" beendet sie die beliebte Reihe um Loretta Luchs. Das wird nicht nur Fans Tränen in die Augen treiben, denn bei allem Wehmut beim Abschied von Loretta Luchs und ihren Freunden Frank und Bärbel, Dennis, Doris und Erwin, Diana und Okko und auch der stets...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.22
  • 1
Kultur
7 Bilder

DEPECHE
Die Welt der Kunst und Literatur.

Die neue WEB TV Sendung direkt aus der Kulturwerkstatt in Meiderich. http://kulturwerkstattmeiderich.de/start-1/ DIE WELT DER KUNST UND LITERATUR. https://youtu.be/PKfWpsCy4ek In der Februarsendung 2022 liest Heinz Flischikowski aus Werken von: Fjodor M. Dostojewski, Franz Kafka, Roda Roth und Heidelinde Penndorf. im  April läuft die Sendung zusätzlich mit bekannten Studiogästen. Den Anfang macht Valeska Reon aus Renesse.  Ihr Roman „Wie auf Sand“, wurde als Theaterstück umgeschrieben. Ihre...

  • Duisburg
  • 19.02.22
  • 2
  • 2
Kultur

Kleiner Schatz
Die Federgedichte und russischer Kartoffelbrei

Vielleicht ist es momentan gar keine so kluge Idee nach Russland zu reisen. Aber für uns spielen Raum und Zeit ja keine Rolle, daher denken wir uns einfach in eine Zeit, in der unproblematisch ist – in jeglicher Hinsicht. Wir erreichen das Ziel inmitten des Schmetterlingsschwarms. Und es ist Zeit sich von ihnen zu verabschieden, damit sie wieder in ihre Heimat zurückkehren können. Sanft setzen uns die bunten Falter in einer endlos wirkenden Graslandschaft ab. Wir blicken ihnen noch eine...

  • Essen
  • 31.01.22
  • 7
  • 3
Kultur

Ist es nicht ein Wunder?
Mit den Federgedichten nach Wunderland

Die Zeit mit unseren Schmetterlingen vergeht wie im Flug – schließlich fliegen wir ja auch mit ihnen über die grüne Insel. Sie zeigen uns all die verwunschenen und geheimen Orte, die man sonst nie zu sehen bekommt. Diese Eindrücke dürfen wir im Herzen behalten und weiter mit auf die Reise nehmen. Denn es ist wieder Zeit aufzubrechen. Unser nächstes Ziel heißt Russland. Aber vorher gibt noch einen ganz besonderen Ort, den uns die Schmetterlinge zeigen möchten. Dieser Ort heißt Wunderland. Schlag...

  • Essen
  • 21.01.22
  • 10
  • 4
Kultur
10 Bilder

Fotostrecke zur Buchvorstellung
Federgedichte - Bilder sagen mehr als Worte

Wir sind schon so weit zusammen gereist und haben so viel Schönes erlebt. Da ist mir doch glatt aufgefallen, dass ich euch noch gar nicht gezeigt habe wie mein Buch aussieht. Das werde ich jetzt mal nachholen. Gerade bin ich dabei mich auf Instagram einzuarbeiten und dort läuft alles über Bilder. Daher ist jetzt einiges zusammen gekommen und das möchte ich euch nicht vorenthalten - auch wenn sich Wiederholungen ergeben. Außerdem wollte ich auch unbedingt mal versuchen so eine Fotostrecke zu...

  • Essen
  • 15.01.22
  • 13
  • 5
Kultur
2 Bilder

Perspektivwechsel
Vierte Station der Federgedichte – Die Schmetterlinge und ihre Lieblingsorte

Meine Tochter hat etwas mit mir geschimpft, wegen dieses Zwischenstopps in Portugal. Aber es war doch soooo schön dort! Naja – Kinder und Geduld, das ist halt so eine Sache… Andererseits ich kann es schon verstehen, wo wir so viel Schönes mit den Delfinen erlebt haben ist sie jetzt auch an der Reihe. Und ihr habt es bereits der Überschrift entnommen, es geht um meinen kleinen Schmetterling. Denn bei ihr war es so, dass während der Schwangerschaft in meinen Träumen immer wieder Schmetterlinge...

  • Essen
  • 07.01.22
  • 6
  • 3
Kultur

Neuland betreten
Dritte Station der Federgedichte – Wellenreiten in Portugal

Eigentlich sollte die nächste Station in Großbritannien sein, aber wahrscheinlich war die Entfernung für unsere neuen grauen Freunde zu weit und so legen wir nun einen kleinen Zwischenstopp in Portugal ein. Portugal ist ein Geheimtipp für Surfer. Egal ob Anfänger oder Profi es soll hier für jeden zu jeder Jahreszeit passende Spots geben. Allerdings ist es wohl recht kühl und ohne Anzug sollte man es nicht wagen. Würde ich auch niemals tun, denn mein zweiter Vorname ist „Frostbeule“. Trotzdem...

  • Essen
  • 03.01.22
  • 12
  • 4
Kultur

Schenke mir ein Lächeln!
Zweite Station der Federgedichte – Mit den Delfinen durchs Meer gleiten

Mit diesem Beitrag setze ich die Reise durch mein Buch fort. Wir sind in unserer Heimat mit dem Auto aufgebrochen Richtung Süden. Sind gefahren über nasse Straßen, durch die Dunkelheit des Herbstes. Da waren auch eine Menge anderer sympathischer Autofahrer. Musik untermalte die Motorengeräusche. Als wir die endlos wirkenden Lavendelfelder erreichten, öffneten wir die Fenster um den Duft hineinströmen zu lassen. Wir erzählten uns von den kleinen positiven Erlebnissen im Alltag und erreichten...

  • Essen
  • 28.12.21
  • 7
  • 1
Kultur
4 Bilder

Eine gewaltige Verschwörung
Zum mysteriösen Roman von Christoph Steven

Die Literaturwelt ist um ein ungewöhnliches Phänomen reicher. Mit „Die dritte Stufe“ ist ein Roman erschienen, bei dem es um die gefährliche Verschwörung einer Geheimorganisation und die packende Jagd von zwei Philosophiestudenten nach dieser Organisation geht. Geschrieben wurde er von dem Duisburger Autor Christoph Steven, der am liebsten im Bademantel und Pyjama arbeitet. Er zieht sich dazu in ein Büro in Duisburg zurück, dessen Fenster mit Packpapier zugeklebt wurden. Geheimnisse und Rätsel...

  • Duisburg
  • 04.12.21
Kultur

Neues Buch von Wolfgang Reinisch (dem Magier)
Beispielgedichte aus: Geschichten in kurzen Gedichten, Band 5, ISBN-Nr. 979-8597907765

Nachfolgend jeweils ein "Vierzeiler-Gedicht" zur jedem Themenbereich aus meinem fünften Band der "Geschichten in kurzen Gedichten", welcher soeben veröffentlicht wurde. Die Tarnjacke "Haben Sie auch Tarnjacken?", so der Kunde fragend spricht. "Aber klar doch! Jede Menge ... Nur leider finde ich sie nicht!" Die Prognose Der Wetterbericht heute Morgen erschien Kurt diesmal sehr fundiert, hat er doch gegen Abend hin Dunkelheit prognostiziert! Inventur Das alte Jahr neigt sich dem Ende, es ist die...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 15.11.21
Kultur

Buchtipp: neues Buch von Wolfgang Reinisch (dem Magier)
Geschichten in kurzen Gedichten, Band 5, ISBN-Nr. 979-8597907765

Es ist mal wieder geschafft! Mein fünfter Band der "Geschichten in kurzen Gedichten" ist soeben fertig geworden und kann nun sowohl bei Amazon als auch über meine Homepage http://www.autorenseite-wolfgang-reinisch.jimdo.com zum Preis von 9,90 € inkl. Porto bestellt werden. Rechtzeitig vor Weihnachten bietet auch dieser fünfte Band wieder 365 lustige Gedichte in jeweils 4 Zeilen, sogenannte "Vierzeiler", welche in folgende Rubriken bzw. Themen gegliedert wurden: - Zwischenmenschliches - Was Kurt...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 15.11.21
Kultur
Oliver Reuter, Astrid Neese, Dr. Jan-Pieter Barbian und Jutta Nagels (v.l.) haben allen Grund zur Freunde. „Fantastische Welten“, das Buch zum IkiBu-Jubiläum, macht Appetit auf mehr.
Foto: Reiner Terhorst

Pünktlich zum IKiBu-Jubiläum gibt es ein Geschichtsbuch voller Geschichten
„Begegnung mit der Welt“

„Wir steigern die Dramaturgie“, sagt Duisburgs Kultur- und Bildungsdezernentin Astrid Neese bei der Vorstellung von „Fantastische Welten“ in den Räumen der Volksbank Rhein-Ruhr im Innenhafen. So lautet nicht nur der Titel des Buches, das jetzt zum 50-Jährigen Bestehen der IkiBu auf den Markt gekommen ist. Vielmehr drückt es das aus, was Duisburger Kinder in einem halben Jahrhundert erleben und entdecken konnten. Das Buch hat Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek, im Auftrag der...

  • Duisburg
  • 05.11.21
Kultur
Nichts für schwache Nerven: Der Roman "Tödlicher Trip".

Gladbecker veröffentlicht ersten Roman
Grusellektüre mit Biss

Mit einer düsteren Zombie-Geschichte feiert der Gladbecker Marc WernerSon sein Romandebüt. In "Tödlicher Trip" erzählt der 1973 geborene Autor die Geschichte der jungen FBI-Agentin Alessandra Mitchell, die von dem psychopathischen Serienmörder Peter Stone durch die tiefen Wälder Maines gejagt wird. Malerisch liegt New Harbor, ein kleines Küstendorf, im Nordosten der USA. Niemand ahnt, dass der Untergang der menschlichen Zivilisation schon längst begonnen hat. Eine vollkommen unterschätzte Plage...

  • Gladbeck
  • 03.11.21
Politik

Dortmunder Suppenküche veranstaltet ein Friedenswochenende
Kana zu Friedensfragen

Die Kana-Suppenküche, Mallinckrodtstraße, lädt Samstag und Sonntag (22./23. Oktober) zu zwei Veranstaltungen zu aktuellen Friedensfragen ein. Samstag, 23. Oktober 2021, 19 Uhr: Brot und Gesetze brechen. Christlicher Antimilitarismus auf der Anklagebank, Lesung mit Christina Yurena Zerr und Yakob Frühmann. Über diese Veranstaltung: Obwohl die globalen Militärausgaben exorbitant sind, bewaffnete Konflikte weltweit angeheizt werden und die nukleare Aufrüstung vorangetrieben wird, engagieren sich...

  • Dortmund-City
  • 21.10.21
  • 1
Kultur
Hase Elma und Fuchs Albrecht sind die Hauptfiguren der neuen Buchreihe für Kinder.
2 Bilder

Raphaela Isbrecht stellt Fuchs Albert vor
Wickederin veröffentlicht erstes Kinderbuch

"Elma und Albert auf Tagreise" heißt das erste Kinderbuch von Raphaela Isbrecht aus Wickede. Die 33-jährige Mutter zweier Kinder freut sich, dass die Geschichte über einen jungen Fuchs ab sofort erhältlich ist. Nachtaktiv aber neugierig, möchte Fuchs Albert mehr über das Leben am Tag erfahren. Gemeinsam mit seiner besten Freundin Elma erlebt er große Abenteuer in der Natur und lernt neue Freunde kennen. Kindgerecht alles selbst illustriert "Das Buch enthält viele kindgerechte Illustrationen,...

  • Dortmund-Ost
  • 20.08.21
Ratgeber
Vier Experten haben ihre Expertise zu einem Werk geformt, dass jetzt auf dem Markt erhältlich ist: „Gewaltprävention in Pflege und Betreuung - Gefahren erkennen, konsequent handeln und deeskalieren“. Foto: Thomas Hecker

Buchvorstellung zur Gewaltprävention in Pflegeberufen
Beleidigungen sind keine Einzelfälle

In Pflege- und Betreuungsberufen sind Beleidigungen, Vernachlässigungen, körperliche Gewalt und Freiheitsentzug leider keine Einzelfälle. Betroffen sind sowohl Hilfsbedürftige wie auch Pflegende, denn Gewalt ist keine Einbahnstraße. Um Gewaltvorkommnissen vorzubeugen und rechtzeitig mit angemessenen Mitteln zu reagieren, wie auch nach Gewaltereignissen adäquat mit Betroffenen umzugehen und um ein die Institution umspannendes Gewaltschutzkonzept geht es in einem neuen Buch. Vier Experten, Thomas...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 20.08.21
  • 1
Kultur
2 Bilder

Memoiren der Unsterblichkeit - Buch
Erster Roman des Klever Autoren: Andy Klemm

„Ich glaube das einzige was ein Vampir mehr schätzt als den Geschmack des Blutes, ist die Gewissheit einen sicheren Verbleib für den Tag zu haben. Aber ebenso die Gesellschaft eines anderen Unsterblichen.“ Der Klever Autor Andy Klemm, wurde 1976 in Kleve am Niederrhein geboren. Seine Leidenschaft zum Schreiben entdeckte er bereits in früher Jugend. Während anfänglich seine Erzählungen aus dem Bereich der Fan-Fiction rührten, welches ihm 1993 – im Alter von sechszehn Jahren - eine Publikation...

  • Kleve
  • 09.08.21
  • 1
  • 2

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

2 Bilder
  • 19. Dezember 2022 um 20:00
  • Stadthalle
  • Kleve

Frühstück bei Tiffany

Eintauchen in die mondäne Welt der New Yorker Bohème, dies verspricht die szenische Lesung mit Barbara Auer und Jens Wawrczeck in der Stadthalle Kleve. Am 19. Dezember 2022 öffnet sich um 20 Uhr der Vorhang für diese besondere Veranstaltung. In der flirrenden Atmosphäre des New Yorker Hochsommers lässt sich die 18-jährige Holly Golightly vom Strom des leichten Lebens treiben. Sie weiß, wie man wilde, ausschweifende Partys feiert und genießt ihr Leben zwischen Playboys, Bohemiens und...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.