„Die Franziskaner gehen – wir bleiben!“

Vereinsvorsitzender Wolfgang Werner (links) zog eine positive Bilanz auf dem Neujahrsempfang des Bürgervereins Langenberg.
2Bilder
  • Vereinsvorsitzender Wolfgang Werner (links) zog eine positive Bilanz auf dem Neujahrsempfang des Bürgervereins Langenberg.
  • Foto: Astrid von Lauff
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Neujahrsempfang: Bürgerverein Langenberg zieht positive Bilanz

Der Bürgerverein Langenberg schaut auf ein „bewegtes“ Jahr zurück. Ob Grünkohlessen, Ausflugs-Fahrten, Weindorf oder Weihnachtsbaumschmücken – an genügend Aktivitäten mangelt es dem Verein nicht. Auch im Jahr 2020 wird keine Langeweile aufkommen, das machte Vereinsvorsitzender Wolfgang Werner beim diesjährigen Neujahrsempfang in seiner Begrüßungsrede unmissverständlich deutlich.

Gut gefüllt war der große Saal der Vereinigten Gesellschaft. Sektchen, Häppchen, Lachen, Töttern – ein Treffen unter Freunden. Über zu wenig Mitgliederinteresse, konnte sich Wolfgang Werner daher nicht beklagen. Wenngleich ein Großteil der Velberter Politprominenz an diesem Sonntagvormittag nicht anwesend war. Dafür gab es einen triftigen Grund: Zeitgleich hatten die Nevigeser Franziskaner zu ihrer Verabschiedung geladen. Das kommentierte Wolfgang Werner humorvoll mit den Worten: „Die Franziskaner gehen – der Bürgerverein Langenberg bleibt“ und freute sich umsomehr über die Anwesenheit von Torsten Cleve, Bezirksausschussvorsitzender Langenberg. Besonders wichtig war Werner der Dank an alle Sponsoren und an alle aktiven, aber auch passiven Mitglieder des Vereins. Ohne diese Unterstützung sei ein derart vielfältiges Jahresprogramm nicht auf die Beine zu stellen. „Kein Monat vergeht ohne dass der Bürgerverein zu Stammtischen, Vorträgen, Aktionen oder Ausflügen einlädt“, so Wolfgang Werner, der seit 2015 den Vorsitz inne hat. „Heringstippessen, Grünkohlessen, mehrere Tagesfahrten zu benachbarten Besichtigungszielen, unsere Dreitagesfahrt nach Oldenburg, das Weindorf im August und vieles mehr, tragen sehr zum gesellschaftlichen Leben in Langenberg bei. Außerdem pflege man einen engen Kontakt zu anderen Langenberger Vereinen. Selbstverständlich seien aber auch im vergangenen Jahr aktuelle Probleme bearbeitet worden, die den Bürgen am Herzen lagen. „Einiges konnte erreicht werden, an anderem wird noch gearbeitet. Ein besonderes Problemfeld, nämlich die Regionalplanung mit der damit verbundenen Ausweisung von neuem Wohnbauland in Langenberg, wird uns auch weiterhin beschäftigen. Und auch für die Situation rund um das Wartehäuschen am Froweinplatz, die Unterbringung des Arbeitskreises Alt Langenberg und die Altstadt-Beleuchtung, wurde noch keine Lösung gefunden.“ Es bleibt also spannend. Doch eines ist für Wolfgang Werner und seine Mitglieder klar: Das abwechslungsreiche Jahresprogramm steht und bei Ausflügen zum Bergbaumuseum, nach Hamburg, Dortmund, Leipzig, Henrichenburg und vielem mehr, wird 
man auch in diesem Jahr gemeinsam viele tolle Dinge erleben. Und sich natürlich weiterhin für die Attraktivität Langenbergs einsetzen. „Wir möchten Langenberg als lebendigen, kulturellen und grünen Stadtteil erhalten.“  Als krönenden Abschluss gab es daher, wie es sich für Langenberg gehört, ein bisschen Kultur. Der Verein Spectaculum-Musical begeisterte die Anwesenden mit einem beeindruckenden Auftritt.
Info:
Jeden ersten Dienstag im Monat Themen-Stammtisch in der Gaststätte Alt-Langenberg (auch für Nicht-Mitglieder)
Nähere Infos und aktuelle Termine unter: www.buergerverein-langenberg.de

Vereinsvorsitzender Wolfgang Werner (links) zog eine positive Bilanz auf dem Neujahrsempfang des Bürgervereins Langenberg.
Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen