Langenberger Martinsmarkt öffnet seine Hütten

Anzeige
Auch in diesem Jahr wird St. Martin durch die Gassen der Langenberger Altstadt ziehen. (Foto: PR)
 
Der Langenberger Martinsmarkt ist beliebt bei Alt und Jung. (Foto: PR)


Glühwein, Tombola und Livemusik: Vom 10. bis 12. November ist Martinsmarkt in Langenberg

Der Martinsmarkt hat eine lange Tradition in Langenberg. Auch in diesem Jahr ist er einer der ersten, der schon ein wenig Advents- und Weihnachtsstimmung aufkommen lässt. Und so lädt der erste Glühwein des Jahres zum Klönen und Verweilen vor der Alten Kirche ein.

„Ob Tombola, Livemusik oder Karussell, für Klein und Groß wird vor allem wieder jede Menge Geselligkeit geboten“, versprechen die Organisatoren Arndt Schiller (Gaststätte „Alt-Langenberg“) und Editha Roetger von der Langenberger Werbevereinigung (LWV). „Der Traditionsmarkt wird vom Vorstand der LWV und dem Bürgerbus-Verein Langenberg unterstützt. Die Mitglieder des Bürgerbusvereins sind uns schon im vierten Jahr eine große Hilfe bei der Organisation. Die Frauen des Vereins unterstützen uns besonders bei der Vorbereitung der Tombola“, so die LWV-Schriftführerin. Aber auch Manfred Schulz (Trödelmärkte)und der Bürgerverein seien wieder tatkräftige Helfer. Von den Langenberger Einzelhändlern und den Gastronomen würde sich Roetger mehr Beteiligung wünschen, schließlich sei der Martinsmarkt ja ein Fest für den Stadtteil und es sei Schade, dass die Unterstützung von Jahr zu Jahr weniger würde. Selbst an der Tombola würden sich nicht alle beteiligen, so die Organisatorin. Doch, das würde glücklicherweise durch die Qualität der Preise wieder ausgeglichen. „Unsere Spender geben immer tolle Dinge in die Tombola. Die Besucher dürfen auch in diesem Jahr wieder gespannt sein. Sicher sei schonn jetzt: „Es gibt wieder einen Fernseher, so groß wie noch nie.“ Besonders freut sich die Wahl-Langenbergerin darüber, dass in diesem Jahr an allen drei Tagen Live-Musik für die Besucher geboten wird. Mehrere kleine Buden mit allerlei Schönem und Leckerem werden die großen und kleinen Gäste darüber hinaus verwöhnen. „In der Hütte der ‚Alt-Langenberger-Karnevals-Vereinigung‘ wird traditionell ‚Glühbier‘ angeboten und das Team von ‚Alt-Langenberg‘ sorgt für den passenden Gaumenschmaus.“ Natürlich fehle es auch nicht an Crêpes und Bratwurst und in der Hütte der LWV gebe es wieder den berühmten, heißen Eierlikör.

Weckmänner, Lieder und die Martinsgeschichte gibt es in der Alten Kirche

Alle Kinder können sich schon jetzt auf das Karussell freuen. Am Sonntag findet dann der beliebte Umzug mit dem Heiligen St. Martin hoch zu Ross statt. Begleitet wird er vom Fanfarencorps Neviges und dem Blasorchester des CVJM Langenberg. Im Anschluss an den Martinszug gebe es in diesem Jahr eine kleine Änderung, so Editha Roetger: „Alle Kinder, die am Martinszug teilgenommen haben, bekommen ihre kostenlosen Weckmänner in der Alten Kirche. Pfarrer Volker Basse wird die Martinsgeschichte erzählen und mit den Kinder singen. Im Anschluss gibt’s dann am Ausgang die Weckmänner.“ Und damit auch fleißig mitgesungen werden kann, findet man die Martins-Lieder auf der Rückseite der aktuellen Ausgabe des Langenberg-Magazins. Um das Wetter machen sich die Organisatoren wenig Sorgen: „Es wird wieder für genügend Überdachung gesorgt sein. Selbst der Eingangsbereich der Kirche wird überdacht sein. Einem gemütlichen, vor-adventlichen Wochenende und dem Genuss des ersten Glühweins der Saison steht also nichts mehr im Weg.“

Öffnungszeiten:
Freitag,10. November: 17 bis 23 Uhr; 18 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Lukrafka
Samstag,11. November: 17 bis 23 Uhr
Sonntag, 12. November: 11 bis 19 Uhr
Martinszug: 17 Uhr, Start: Froweinplatz, Ende: vor der Alten Kirche
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.