Blühende Rhododendren Wälder im Mai. Ein Traum!

Anzeige
(Foto: Marita Gerwin)
Eine Radtour durch die blühenden Rhododendren Wälder in Soest-Sassendorf ist ein Fest für die Sinne. Wir genießen diese kurzzeitige Pracht in all ihren Farben und Formen. Es ist Balsam für unsere Seele.

Angesichts ihrer leuchtenden Blüten mag man es kaum glauben, doch die meisten Rhododendren sind Waldpflanzen. Ihre Heimat sind lichte Laub-, Misch- und Nadelwälder. Besonders die großblättrigen immergrünen Arten sind daher auch im Garten für ein Blätterdach dankbar. Bei der Auswahl der Bäume gilt es, einige Besonderheiten zu beachten: Die Wurzeln der Rhododendren breiten sich flach im Boden aus. Idealerweise sollten Sie ihnen daher tief wurzelnde Bäume zur Seite stellen und auf Arten mit aggressivem flachem Wurzelwerk wie Birke (Betula) oder Spitz-Ahorn (Acer platanoides) verzichten. So wird eine mögliche Konkurrenz um den Wurzelraum vermieden.

Die Parklandschaft in Bad Sassendorf bei Soest fasziniert mich jedes Jahr auf Neue.

Viel Vergnügen wünsche ich Ihnen mit diesen Foto-Impressionen:
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
30.566
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 10.06.2013 | 22:48  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 10.06.2013 | 23:35  
26.337
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 11.06.2013 | 05:34  
15.846
Christoph Niersmann aus Hilden | 11.06.2013 | 07:23  
11.662
Marita Gerwin aus Arnsberg | 11.06.2013 | 07:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.