Die Umzüge zu Sankt Martin 2015 in Kamen, Bergkamen und Unna (aktualisiert 6.11.2015)

Anzeige
Nicht nur die Laternen, auch die Augen der Kinder leuchten, wenn es auf den St. Martinszug geht. (Foto: Volkmer)
 
Am Martinstag wird der Geschichte des Heiligen Martins gedacht, der seinen Mantel für einen Bettler teilte. (Foto: privat)
 
Die Kinder freuen sich schon basteln Laternen. (Foto: A. Jungvogel)
Bergkamen: Kamen/Bergkamen |

Kaum sind die Halloween-Kürbisse auf dem Rückzug, schon gibt es wieder leuchtende Kinderaugen: In Laternenumzügen wird der Legende des Heiligen Martin zwischen Donnerstag, 5. November, bis Freitag, 13. November, gedacht.

Der Hintergrund

Aus den Mündern der kleinen und großen Kinder werden wieder beliebte Lieder, wie „Ich geh‘ mit meiner Laterne“, erklingen, wenn es mit meist selbstgebastelten Laternen durch die Straßen Unnas, Kamens und Bergkamens geht. In Umzug, Laienspiel und Andachten wird an die Geschichte des französischen Bischofs Martin von Tours erinnert, der seinen Mantel für einen fremden Bedürftigen teilte. Die Tradition verweist zugleich auf christliche und in Zeichen der Flüchtlingsströme hoch aktuelle Werte wie Hilfs- und Opferbereitschaft, Offenheit, Teilen.

Die Termine

Donnerstag, 5. November:

Zum ersten Martinsfest des Jahres gehören die Feierlichkeiten der Bergkamener St. Elisabeth-Gemeinde, Parkstraße 2a, am Donnerstag, 5. November. Um 9.45 Uhr wird mit einer Andacht begonnen und um 17 Uhr das Fest auf dem Außengelände der Kita St. Elisabeth, Pestalozzistraße 8, bei Lagerfeuer, Glühwein beziehungsweise Tee, Stockbrot und selbstgebastelten Laternen fortgesetzt.

In Kamen-Mitte feiert man den gütigen Bischof am Donnerstag, 5 November, mit der Südschule-Josefschule. Die Feier beginnt mit einem Martinsspiel in der Kirche Heilige Familie, Kirchplatz 7, um 17.15 Uhr. Im Anschluss startet von dort ein Martinszug mit Ausklang auf dem Schulhof.

Freitag, 6. November:

Am Freitag, 6. November, findet zum dritten Mal ein großer und gemeinsamer Martinsumzug aller hiesigen AWO-Kitas statt. Mit dabei sind die Einrichtungen Wackelzahn, Flohzirkus, Vorstadtstrolche, Springmäuse, Sonnenblume, Traumland und Villa Kunterbunt. Gemeinsam starten viele Kinder mit ihren Eltern und Verwandten um 17.30 Uhr am Marktplatz in Bergkamen zu einem gemeinsamen Treffen mit vorheriger Vorführung und anschließendem Umzug. Ein Lichtermeer folgt dem Martin hoch zu Ross durch den angrenzenden Stadtpark. Eine Kapelle und ein DJ sorgen dabei für die musikalische Begleitung der vielen kleinen Sänger und bereiten damit eine festliche Stimmung. Ziel des Umzuges ist wieder der Bergkamener Marktplatz, wo Kinder und Erwachsene mit Versorgung empfangen werden.

In Unna lädt die AWO Kita Wirbelwind, Kleistraße 33b Eltern und Kinder zu einem großen Laternenfest ein. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr an der Kita. Die Kinder haben eine kleine Aufführung vorbereitet. Anschließend geht es auf einen Laternenumzug.

Sonntag, 8. November:

Sankt Martin ist auch in Weddinghofen hoch zu Ross unterwegs. Am Sonntag, 8. November, lädt der Kindergarten St. Michael zusammen mit seinem Förderverein und dem Kinder- & Jugendtreff Boomerang zu einem Laternenumzug im Lindenweg ein. Um 17 Uhr findet ein Wortgottesdienst in der St. Michael-Kirche, Lindenweg 22, statt. Anschließend beginnt der Umzug, der von einer Blaskapelle und St. Martin auf dem Pferd begleitet wird. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Westick startet seinen vom Schul- und Heimatverein organisierten Umzug am Sonntag, 8. November, ab dem Feuerwehrhaus, Heitkamp 28, um 18 Uhr. Begleitet wird das Lichtermeer durch einen Posaunenchor und St. Martin auf dem Pferd.

Ab der Kapelle-Heil, Westenhellweg 142, in der idyllischen Dorfatmosphäre Oberadens beginnt ein Martinsumzug in Begleitung eines Spielmannszuges am Sonntag, 8. November um 17 Uhr.

Auch am Sonntag, 8. November, organisiert die Kita St. Elisabeth, Am Römerberg 2,
aus Bergkamen-Oberaden ein Martinsfest, zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Die Feier beginnt um 16.45 Uhr in der Barbara-Kirche, Am Römerberg 1, mit einem Gottesdienst. Anschließend findet der Laternenumzug, begleitet von einem Spielmannszug, statt. Danach haben alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit Martinsbrezeln, Kakao und Glühwein zu stärken.

Montag, 9. November:

Die Kita St. Elisabeth in Oberaden begeht am Montag, 9. November, ab 16.45 Uhr das Martinsfest mit einem Kindergottesdienst in der St. Barbara Kirche, Am Römerberg 1. Zusammen mit einem Spielmannszug geht es danach auf einen Laternenumzug mit anschließender Bewirtung.

Dienstag, 10. November:

Die Schiller Grundschule und der Mikado Kindergarten werden in diesem Jahr erstmalig einen gemeinsamen Martinsumzug mit Laternen, Pferd, Verkleidung und musikalischer Begleitung in Bergkamen veranstalten. Der Martinszug startet am Dienstag, 10. November, um 17.30 Uhr von der Schillerschule, Bambergstraße 79, und geht anschließend durch das Nordfeld.

Mittwoch, 11. November:

Rünthe feiert den Martinstag mit einem Gottesdienst und dem traditionellen Umzug durch die Straßen. Am Mittwoch, 11. November, geht es um 17 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche, Gabelsbergerstraße 2, los. Danach lädt das Familienzentrum zum Umzug und zu einer Zusammenkunft bei Essen und Trinken ein.

Das Montessori Familienzentrum in Rünthe beginnt am Mittwoch, 11. November, um 17 Uhr seine Martins-Feierlichkeiten im Zentrum, Overberger Straße 4.
Ebenfalls am Mittwoch, 11. November, gibt es einen St. Martinsumzug in Kamen-Methler. Mit der Laterne wird ab Kinderfreizeitstätte, Preinstraße 17a, der Umzug um 16.30 Uhr gestartet. Der Abend soll gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

Wie in jedem Jahr findet am Mittwoch, 11. November, wieder der gemeinsame St. Martins-Umzug beider Hemmerder Kindergärten statt. Treffpunkt ist der „rote Platz“ vor dem evangelischen Gemeindehaus „Arche“; gestartet wird um 17 Uhr mit einer Andacht. Anschließend findet der Umzug durch Hemmerde statt. Endpunkt ist der katholische Kirchplatz, wo sich alle zum St. Martins-Spiel einfinden. Die Kinder bekommen wieder Brezeln und Kinderpunsch, für die Erwachsenen wird Glühwein ausgeschenkt. Zur Stärkung gibt es in diesem Jahr Brühwürstchen.

Freitag, 13. November:


Ausklingen wird auch die Martinszeit in der Region. Und zwar am Freitag, 13. November, mit dem Laternenumzug der DRK Kita Monopoli, Gertrud-Bäumer-Straße 13a, in der Mitte Kamens. Los geht es von der Kindertagesstätte ab 18 Uhr.

Die AWO Kindertageseinrichtung „Rasselbande“ und das Ev. Gemeindezentrum
„Die Brücke“ veranstalten am 13. November wieder den großen gemeinsamen St.
Martinsumzug in Königsborn. Eingeladen sind die Kinder der o.g. Einrichtungen und ihre Familien sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Königborn und Umgebung. Für viel Freude und Spaß wird gesorgt durch den Ritt des St. Martins auf einem echten Pferd, das St. Martinsspiel, den Posaunenchor und stimmungsvolle Laternenlieder. Natürlich werden auch die leckeren Brezel, Kinderpunsch und Glühwein nicht fehlen.
Treffpunkt ist der Spielplatz an der Döbelner Strasse, hinter der „Brücke“ um
17 Uhr.

Die Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.