Kunstkreis NAROMA hat nur noch 2 Plätze frei

Anzeige
Winterlandschaft (Foto: Peter Kempf)
Mülheim an der Ruhr: Feldmann Stiftung | Der Kunstkreis NAROMA ist eine Künstlergruppe mit Mitgliedern aus Oberhausen, Mülheim und Bochum, die mit Liebe zur Natur der Malerei nachgehen. Oft malen sie nach alten Meistern, nach eigenen Motiven oder nach der Natur in Öl oder Acryl.

Der Name des Kunstkreises leitet sich daher aus der Abkürzung der Begriffe naturalistische und romantische Malerei (NA RO MA) ab.
Alle Mitglieder sind hervorragende Autodidakten. Einige sind sogar international bekannt.

Die Damen und Herren des Kunstkreises tagen an jedem vierten Freitag im Monat von 18 bis 21 Uhr in der Feldmann Stiftung in Mülheim an der Ruhr.

Im diesjährigen Programm sind u.A. folgende Aktivitäten geplant.
1. Malen nach Vorlage mit Tipps von dem bekannten Maler Peter Kempf
2. Bild- und Filmbesprechungen über Malerei
3. Erproben neuer Techniken z.B. Aquarell, Portrait, Ikonenmalerei, Zeichnen
4. Einladung externer Künstler zu einem Vortrag
5. Gemeinsame Ausstellungen
6. Museumsbesuch.

Der Kunstkreis besteht seit nunmehr 10 Jahren und hat seine Mitgliederzahl auf 12 Künstler beschränkt. Altersbedingt scheiden demnächst 2 Mitglieder aus. Daher ist der Kreis bereit, neue Bewerbungen anzunehmen. Interessenten die schon einige Jahre gegenständliche Malerei betreiben werden gebeten, mit dem Leiter des Kreises, dem Maler Rainer Hillebrand Kontakt aufzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.