Dampf und Mampf

Anzeige
Die 38 2267 vor der Kulisse der produzierenden Kokerei Prosper in Bottrop. Foto: Eisenbahnmuseum

Am Samstag, 18. Juni, um 16 Uhr startet der Museumszug des Eisenbahnmuseums - gezogen von der Dampflokomotive 38 2267 - wieder zu einer Zeitreise durch das Ruhrgebiet. Während der Fahrt informiert ein Historiker über die Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtstrecke.

Die Fahrt führt quer durch das Herz des Ruhrgebiets. Über Essen und Gelsenkirchen geht es nach Recklinghausen und weiter Richtung Oberhausen über die Hamm-Osterfelder Bahn vorbei an der Zeche Westerholt. Auf seinem Weg durch das westliche Ruhrgebiet passiert der Zug nach Gladbeck-West das Bergwerk Prosper Haniel mit der angeschlossenen Kokoerei und den Gasometer in Oberhausen. Hinter Mülheim findet die Tour mit der Bergfahrt über den Heißener Berg ihren buchstäblichen „Höhepunkt“.
Gegen 20 Uhr trifft der Zug wieder im Eisenbahnmuseum ein. Während unter der Dampflok die Kohle erlischt, wird der Grill befeuert. „Heizerwürstchen“, kühle Getränke und Live-Musik erleichtern das Fachsimpeln mit der Zugbesatzung beim Abrüsten von Lok und Zug. Bis 23 Uhr besteht zudem die Möglichkeit, das Museumsgelände in der Dämmerung zu erkunden.
Weitere Informationen gibt es unter Tel: 492516 (dienstags bis freitags, 10 bis 16 Uhr) oder online unter www.eisenbahnmuseum-bochum.de.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.