Verletzter Kradfahrer nach Zusammenstoß an der Alleestraße

Anzeige

Am Freitagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, fuhr eine 58-jährige Essenerin mit ihrem Fahrzeug über die Alleestraße, in Fahrtrichtung Essener Straße, auf dem linken von zwei vorhandenen Geradeausfahrstreifen und übersah dabei, dass sich der Fahrzeugverkehr auf ihrem Fahrstreifen verkehrsbedingt staute und zum

Stillstand kam. Sie touchierte mit dem rechten Frontkotflügel ihres Fahrzeuges einen 47-jährigen Bochumer, welcher mit seinem Kraftrad am rechten Rand des linken Fahrstreifen verkehrsbedingt anhielt. Durch diese Kollision wurde der 47-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert und das Kraftrad rutschte über den rechten Fahrstreifen gegen die Bordsteinkante des nördlichen Gehweges und kam auf dem Gehweg zum
Stillstand. Nach diesem Zusammenstoß mit dem Kraftrad fuhr die 58-Jährige auf ein ebenfalls verkehrsbedingt stehendes Fahrzeug einer 18-jährigen Hertenerin auf, welches wiederum gegen das Heck des Fahrzeuges einer 57-jährigen Bochumerin geschoben wurde.

Im Fahrzeug der 58-Jährigen befand sich zum Unfallzeitpunkt im Fonds noch ein 8
Monate altes Kleinkind, welches mit dem RTW vorsorglich einem Krankenhaus in Bochum zugeführt und nach ambulanter Behandlung entlassen wurde. Der 47-Jährige wurde durch den Zusammenstoß verletzt und wurde mit dem RTW der Feuerwehr einem Krankenhaus in Bochum zugeführt, wo er stationär verblieb. Der PKW der Unfallverursacherin und das Kraftrad mussten abgeschleppt werden. Der Fahrzeugverkehr wurde während der Unfallaufnahme an der Unfallstelle vorbeigeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.