Endlich alle Folgen vom Sturm Ela beseitigen – Bochum packt an!

Anzeige
Bochum: Hammer Parkfriedhof | Unerfreulich. Noch immer sind in Bochum aufgrund des Sturms Ela die meisten Spielplätze, viele Parks und die Wälder mit wenigen Ausnahmen nicht begehbar.

Immer größer wird der Unmut bei den Bürgern, dass die Arbeiten zur Beseitigung der Sturmfolgen nur schleppend vorankommen. Doch statt sich nur zu beschweren, engagieren sich in der Initiative „Bochum packt an!“ Bürger und helfen Tag für Tag seit dem Ende des Sturms die Schäden zu beseitigen.

Ab Montag, 15 Uhr ist der Parkfriedhof Hamme dran. Bis Allerheiligen will die Initiative dort das Chaos beseitigt haben. Mittlerweile wird die Initiative „Bochum packt anI“ von der Stadt unterstützt. Was gemacht wird, sprechen die Mitglieder der Initiative mit der Stadt ab. Die Stadt stellt auch Container und weitere Hilfsmittel bereit.

Wem es am Herzen liegt, dass die Stadt möglichst schnell von den Folgen des Unwetters befreit wird, ist eingeladen sich am Montag oder den folgenden Wochentagen ab 15 Uhr am Parkfriedhof in Hamme (Wannerstraße 20) einzufinden und einfach mitzuhelfen.

Die Hilfe der Bürger wird weiterhin dringend benötig. Denn auch über 4 Monate nach dem Sturm hinkt die Stadt mit der Beseitigung der Sturmschäden trotz der Beschäftigung mehrerer Privatunternehmen hinterher. Während in Essen nur noch 8 Spielplätze geschlossen sind, sind es in Bochum von 800 immer noch mindestens 400. Bei den Parks sieht es nicht viel anders aus, auch der Stadtpark zum Beispiel kann immer noch nur teilweise genutzt werden. Zumindest wurde hier der Spielplatz wieder frei gegeben.

Während in Essen direkt nach dem Sturm über mehr als einen Monat 500-600 Bürger pro Tag im Einsatz waren, um bei der Beseitigung der Schäden zu helfen, wusste die Stadt Bochum mit den spontanen Hilfsangeboten der Bürger nichts anzufangen. Trotz der Bitte der Bürger sie in die Aufräumarbeiten einzubinden (Unwetter – Bürger wollen helfen, aber wo?), geschah zunächst nichts dergleichen. Während Essen fleißig Aufräumarbeiten an die Bürger verteilte, prüfte die Bürokratie in Bochum über Wochen ob oder wie und wo man die Bürger als Helfer einsetzen könnte und wie mit einer ggf. erforderlichen Haftung für Schäden bei den Helfern umzugehen sei.

Wertvolle Zeit verstrich, in der bei den Bürgern die Bereitschaft ihrer Stadt bei der Beseitigung der Sturmschäden zu helfen schwand. Die ursprünglich vielen hilfsbereiten Bürger wurden verprellt. Auch ohne Erlaubnis und Unterstützung der Stadt nahmen direkt nach dem Sturm einige unermüdliche und engagierte Bürger die Aufräumarbeiten in der Stadt auf. Es entstand die Initiative „Bochum packt anI“.

Erst nachdem 2 Monate verstrichen waren, bat die Stadt die Bürger endlich offiziell um Hilfe. Doch da war der Funke der spontanen Hilfsbereitschaft der Bürger längst erloschen. Um diesen wieder zu entfachen organisierte die Stadt öffentlichkeitswirksam zwei Spielplatzräumaktionen, bei denen leider mehr Politiker, einige Stadtprominente und Presse aufliefen als Bürger. Die Aktionen verpufften praktisch wirkungslos. Was gut gemeint war, kam zu spät, mutierte zu einer PR-Aktion für die Kommunalpolitik und konnte entsprechend keinen neuen Funken der Hilfsbereitschaft bei den Bürgern mehr entfachen.

Doch die Initiative „Bochum packt anI“ ließ sich nicht entmutigen. Unermüdlich befreite sie, jetzt auch mit städtischer Unterstützung, Park um Park von den Folgen des Sturms: Teile des Stadtparks, Südpark, Volkspark Langendreer, Freilichtbühne Wattenscheid u.v. a.m. Überall in Bochum und Wattenscheid war die Initiative bereits aktiv.

Ab Montag ist jetzt der Parkfriedhof in Hamme dran. Weiterhin wird jede helfende Hand gebraucht. Auch wenn es nicht 500-600 Bürger sind, die die Stadt von den Sturmfolgen befreien, bereits 20-30 können viel für die Stadt tun. Zu Allerheiligen soll der Parkfriedhof wieder frei gegeben werden. Die Hammer Bürger wird es freuen, ihren Park endlich wieder benutzen zu können.

Seid dabei:
Bochum packt anI
Aufräumaktion: Parkfriedhof in Hamme
Wannerstraße 20
Montag 27. bis Freitag 31.10. ab 15:00 Uhr
Weitere Informationen: https://www.facebook.com/groups/658082034276077/

Volker Steude
Die STADTGESTALTER - politisch aber parteilos

BoWäH - Bochum und Wattenscheid ändern mit Herz
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
13.694
Volker Dau aus Bochum | 23.10.2014 | 23:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.