A40: Stützwandsanierung zwischen der Anschlussstelle Bochum-Freudenbergstraße und der AS Bochum-Hamme

Anzeige

Am Samstag (17.10.) beginnt die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr mit Sanierungsarbeiten an Betonstützwänden zwischen der A40 und der parallel verlaufenden Freudenbergstraße in Bochum.

Dazu werden zunächst die notwendigen Verbauten für die anliegerseitigen Baugruben erstellt.  Die dafür erforderliche Vollsperrung der Freudenbergstraße in Höhe des Autohauses Witzel beginnt am Samstag (17.10.) um 16 Uhr und endet am Sonntag (18.10.) um 17 Uhr. In diesem Zeitraum ist auch die Abfahrt von der A40 in Fahrtrichtung Essen auf die Freudenbergstraße gesperrt.

Die weiteren Sanierungsarbeiten finden danach unter Aufrechterhaltung einer Fahrspur der Freudenbergstraße mittels Baustellenampeln statt und werden ca. 5 Wochen andauern. Die A40 und die AS Freudenbergstraße sind bereits ab Aufhebung der Vollsperrung am Sonntag ab 17 Uhr wieder uneingeschränkt befahrbar.

Die Sanierung der Betonstützwände ist aufgrund der im Rahmen der Vorsatzschalenerneuerung sichtbar gewordenen Rissbildung notwendig. Die Kosten für die Sanierung belaufen sich auf ca. 350.000 €.  
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.