Brand in Dorstener Gewerbebetrieb – Feuerwehr mit Großaufgebot

Anzeige
Einsatzstichwort „Gewerbe“ am Dienstagmorgen. (Foto: Bludau)

Feldmark. Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Dorsten mit dem Einsatzstichwort „Gewerbe“ zu einem Gewerbepark an der Barbarastraße alarmiert. Neben sieben Löschzügen, inklusive der Hauptwache, rückten auch der Rettungsdienst und die Polizei an.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter, schwarzer Rauch aus gleich mehreren Fenstern einer Gewerbehalle für Betonfertigteile auf dem weitläufigen Gelände. Der Brandbereich befand sich oberhalb der Halle in den dortigen Büros. Sämtliche Arbeiter und Angestellte mussten das Gebäude verlassen und draußen warten.

Die Feuerwehr suchte mit mehreren Trupps unter Atemschutz von innen nach dem Brandherd. Auch zwei Drehleitern kamen von außen zum Einsatz. Das Feuer wurde schließlich in einem Aufenthaltsraum ausfindig gemacht. „Hier gab es einen Schwelbrand, der wohl schon länger unentdeckt geblieben war, so dass sich der Brandrauch auf das ganze Obergeschoss und der Zwischendecke ausbreiten konnte“, berichtet Feuerwehr-Einsatzleiter Ludwig Hötten-Löns. „Das Feuer konnten wir schließlich mit einem C-Rohr löschen. Anschließend haben wir den gesamten Bereich noch einmal kontrolliert und belüftet“, so Hötten-Löns weiter.

Nach gut zwei Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet und die Kräfte konnten nach und nach abrücken. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Quelle: Bludau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.