Kellerbrand im Dorstener Mehrfamilienhaus! Bewohner evakuiert!

Anzeige

Holsterhausen. In einem 13-Familien-Haus auf der Straße "Zum Aap" hat am Dienstagvormittag, 28. Juni ein defekter Wäschetrockner einen Keller in Brand gesetzt.

Das Gebäude in Dorsten Holsterhausen wurde evakuiert. Ein Bewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.
Neben den hauptamtlichen Kräften der Feuerwehr waren die Löschzüge Holsterhausen und Hervest I im Einsatz. Als die Feuerwehrleute eintrafen, quollen Rauch und Flammen bereits aus dem Kellerfenster.

Da sich alle Bewohner des Hauses selbstständig, noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr, ins Freie begeben konnten, wurde umgehend mit der Brandbekämpfung im Keller begonnen.

Einsatzkräfte drangen unter Atemschutz, mit einem C-Rohr ausgerüstet, in den betroffenen Keller ein und konnten das Feuer zügig unter Kontrolle bringen. Um eine weitere großflächige Beaufschlagung mit Brandrauch im Gebäude weitestgehend zu vermeiden, wurde von den eingesetzten Brandschützern zunächst ein Rauchvorhang eingesetzt. Während und nach den Löscharbeiten wurde das komplette Gebäude mit einem Überdrucklüfter belüftet und vom Rauch befreit.
Während des Einsatzes musste die Hauptstraße im Bereich "Zum Aap" komplett gesperrt werden. Warum der Wäschetrockner in Brand geriet, ist derzeit unklar, die Polizei ermittelt. Verletzt wurde niemand. Nach ca. einer Stunde konnten die ca. 30 Einsatzkräfte ihren Heimatstandort wieder anfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.