Muna Wulfen öffnet für einen Tag die Türen

Anzeige
Dorsten: MUNA Wulfen |

Am 26. September diesen Jahres bietet sich für alle Interessierte die relativ seltene Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen des Wulfener Munitionsdepot zu bekommen. Die zivilen und militärischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, laden an diese Samstag zu einem Tag der offenen Tür ein.

Hierfür laufen die Planungen bereits auf Hochtouren. Depotkommandant Oberstleutnant David Helm und seine Mitstreiter haben ein tolles und abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt und hoffen nun noch, dass auch das Wetter mitspielt. „Wir bieten die Gelegenheit sich vor Ort über den umfangreichen und verantwortungsvollen Auftrag der Bundeswehr im Einzelnen und des Munitionsdepots Wulfen im Besonderen zu informieren. Unsere Lebens- und Arbeitsbedingungen kennenzulernen, live unser Tagesgeschäft zu erleben oder sich einfach nur von den vielen Themenfeldern beeindrucken zu lassen. Das qualifizierte Fachpersonal des Munitionsdepots steht den Gästen dabei vor Ort sehr gerne für Fragen zur Verfügung“, beschreibt Oberstleutnant Helm diesen Tag.

Natürlich wird an diesem Tag auch für das leibliches Wohl an verschiedenen Stationen bestens gesorgt werden. Zuletzt öffnete die Muna 2009 ihre Türen. „Erstmalig kann das Munitionsdepot auch mal aus einer anderen Perspektive erkundet werden. Mit einem historischen Schienenbus bieten wir Touren gegen eine kleinen Kostenbeitrag über das riesige 200 ha große Areal an“, so Helm. Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einem Appell. Der Einlass startet bereits eine halbe Stunde vorher. Anschließend gibt es den ganzen Tag über, bis ca. 18 Uhr, verschiedene Vorführungen, Übungen und interessante Vorstellungen. Dabei wird die Bundeswehr auch noch von anderen Organisationen, wie beispielsweise das Polizeipräsidium Recklinghausen, der Feuerwehr Dorsten, dem Technisches Hilfswerk oder auch der British Forces Germany unterstützt. Natürlich müssen die Gäste auch einige Sicherheitshinweise bei ihrem Besuch beachten. Dabei ist auf dem Gelände den Anweisungen des Sicherheitspersonals und der Feldjäger in jedem Fall Folge zu leisten. Jugendliche unter 14 Jahren erhalten nur in Begleitung Erwachsener Zutritt. Auch ist das Mitführen von Hunden nicht gestattet. Für ausreichend Parkmöglichkeiten, egal ob die Gäste mit dem Rad oder dem eigenen Pkw anreisen wollen, wird ebenfalls gesorgt.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.