Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr war gut besucht – Löschzug Hervest I bot buntes Programm für Groß und Klein

Anzeige
Bei dem Tag der offenen Tür des Löschzugs Hervest der Dorstener Feuerwehr herrschte am 1. Mai reger Betrieb. (Foto: Bludau)
Dorsten: Feuerwehr Dorsten |

Hervest. Ein riesiger Stein fiel den Verantwortlichen vom Löschzug Hervest I vom Herzen, als sich der Himmel am 1. Mai pünktlich zur Eröffnung ihres Tages der offenen Tür von seiner schönen Seite zeigte.



Kurz zuvor waren noch dunkle Wolken über das Gelände an der Wienbecke gezogen und es hatte geregnet. Doch gegen kurz nach 11 Uhr klarte der Himmel auf und im Laufe des Tages kam immer wieder die Sonne hervor, so dass zahlreiche Gäste diese Veranstaltung der Feuerwehr als Etappenziel für ihre Maitour wählten.

Los ging es mit einem Frühschoppenkonzert der Blasmusik St. Marien. Den ganzen Tag über fand eine Fahrzeugschau statt, bei der neben den Fahrzeugen der Feuerwehr Dorsten auch ein Großfahrzeug der Werkfeuerwehr BP aus Gelsenkirchen zu sehen war. Auch das Feuerlöscher-Training und die Vorführungen einer Fettbrandexplosion waren immer gut besucht. Neben ihrem Programm hatten die Brandschützer auch für reichlich Essen und Getränke gesorgt, so dass die Jung und Alt gerne verweilten und einen kurzweiligen Tag erlebten. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.