Ein neues Haus für Charles und seine Freunde

Anzeige
Charles ist ürbigens das Fundtier der Woche. Die Deutsche Dogge ist noch jung und daher ein wenig ungestüm. Der nette Kerl findet sicherlich ein neues Zuhause.
Dorsten: Tierheim |

Am Hervester Ellerbruch dreht sich etwas. Das dort seit dem Ende der 1950er Jahre gelegene Tierheim startet unter neuer Führung regelrecht durch.

Text von Jo Gernoth

In naher Zukunft soll hier auf dem Tierheim-Gelände ein neues Hunde- und Katzenhaus entstehen. Viele Vorarbeiten sind von den Ehrenamtlichen um Heike Unkel schon geleistet worden. Doch viele Dinge sind noch in der Entstehung begriffen. Wie immer ist das Thema Geld bei einem solchen Projekt der Faktor, der immer für Sorgenfalten gut ist. Zwar kommt die Stadt ihren Verpflichtung zur Renovierung nach – Tierasyl ist eine öffentliche Pflichtaufgabe - aber für die „Kür“ reicht der Zuschuss nicht.

„Machen Sie mit und Erwerben Sie Bausteine für das neue Hunde- und Katzenhaus. Alle Bausteine tragen dazu bei, unsere Arbeit fortzusetzen und unseren Hunden und Katzen ein artgerechtes Übergangs-Heim zu schaffen“, bittet Heike Unkel, Vorsitzende des Tierschutzvereins die Bevölkerung von Dorsten inständig.

Alle können mitmachen und helfen, dass harmlose Geschöpfe, die meist durch den Mensch in Not gerate, ordentlich versorgt werden können: Groß und Klein, Firmen, Privatleute, Künstler, Vereine, soziale Einrichtungen und sonstige Gruppen können symbolische Bausteine erwerben, die zu 100 Prozent den Tieren und den Bauplanungen helfen. Jeder Baustein-Spender kann soviele Bausteine kaufen, wie er möchte und er wird auf der Homepage des Tierschutzverein Dorsten und die Herrlichkeit Lembeck e.V. veröffentlicht. Jeder Spender erhält eine Baustein-Urkunde. Alle Spender ab 1.000 Euro werden auf Wunsch namentlich im neu gestaltetem Tierheim erwähnt. „Wenn Sie helfen möchten, das neue Tierheim zu realisieren, öffnen Sie auf der Internetseite www.tierheim-dorsten.de das Formular „Bausteinspende“ und geben dieses ausgefüllt beim Tierheim-Team ab“, erklärt die engagierte Vorsitzende die Vorgehensweise.

Neben jeder finanziellen Unterstützung sind die Tierheimle rauch sehr dankbar für aktive Mithilfebei handwerklichen und bautechnischen Arbeiten. Diese Muskelhypothek würde auch richtig gut helfen.

Wie kann ich helfen?

Sachspenden:
Benötigt werden immer Nass- und Trockenfutter für Hunde und Katzen, sowie Kittenfutter für Katzen, Kaninchen- und Nagerfutter, Heu und Stroh, frische Möhren, Katzenstreu, Leckerchen für Hunde, Katzen und Nager, Decken, Liegekissen, Körbe, Kratzbäume, Katzentoiletten und Spielzeug.

Geldspenden:
Sparkasse Vest
Konto: 700 353 16
BLZ: 426 501 50
IBAN: DE43 4265 0150 0070 0353 16
BIC: WELADED1REK

Volksbank Dorsten
Konto: 201 450 201
BLZ: 426 623 20
IBAN: DE68 4266 2320 0201 4502 01
BIC: GENODEM1DST
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.