Gemütliches Frühstück des Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957

Anzeige
Die Stammtischrunde vom Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 e.V. traf sich vergangenen Freitag, 15. Juli, zum gemütlichen Frühstück. (Foto: Privat)

Die „Senioren“ des Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 e.V. treffen sich auch noch 49 Jahre nach der Teilnahme an der Steubenparade in New York 1967 immer wieder in regelmäßigen Abständen zu einer Stammtischrunde. Am vergangenen Freitag hatte Herbert Fiege als Leiter der Stammtischrunde die ehemaligen Aktiven mit Ihren Frauen zum gemütlichen Frühstück in die Gaststätte Rottmann`s in Deuten eingeladen.



Beim gemütlichen Beisammensein hatten sich die Senioren so manches aus den vergangenen Zeiten zu erzählen. Die Stammtischgruppe besteht aus ehemaligen Aktiven des Vereins und ist in den achtziger Jahren ins Leben gerufen worden. Die meisten der Stammtischgruppe waren schon als Aktive 1967 bei dem Umzug der Steubenparade in New York dabei und so gibt es auch heute noch so manche Anekdote zu erzählen.

Aktuelle Themen

Natürlich waren auch die zurzeit aktuellen Themen des Fanfarencorps, wie zum Beispiel die im Oktober stattfindende Fahrt zum Bremener Freimarktumzug ein Thema der Runde.

Der 2. Geschäftsführer Werner Rommeswinkel berichtete der Stammtischgruppe noch von noch bevorstehenden Auftritten des Corps. Zur Weihnachtszeit will sich die Stammtischgruppe wieder zum schon traditionell gewordenen Grünkohlessen treffen.

Mehr Infos im Internet unter: fanfarencorps-dorsten.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.