Polizei sucht Zeugen nach Vergewaltigung

Anzeige
Im Polizeipräsidium wird auf Hinweise von möglichen Zeugen nach der Vergewaltigung nachts in der City gehofft.

Nachdem am frühen Sonntagmorgen eine 22-jährige Frau in der Dortmunder City in ein Auto gezerrt und vergewaltigt wurde, sucht die Polizei dringend Zeugen.

Die junge Frau aus Soest hatte gegen 5 Uhr morgens einen Club im Dortmunder U verlassen, als in der Nähe auf der Straße ein Auto neben ihr hielt.
Der Beifahrer forderte die Frau auf, ins Auto zu steigen. Als sie sich weigerte, stieg der Mann aus und zerrte sie auf die Rückbank. Der etwa 25-jährige Fahrer fuhr los und vergewaltigte die 22-Jährige an einem ihr unbekannten Ort.
Nach der Tat ließen die Täter ihr Opfer in der Nähe des Bahnhofs aus dem Auto und flüchteten. Die geschockte junge Frau fuhr mit dem Zug nach Soest und erstattet dort Anzeige.
Der Fahrer trug einen 3-Tagebart und seine schwarzen Haare seitlich kürzer und in der Mitte nach oben gestylt. Er hat ein längliches Gesicht und trug er einen dünnen Langarmpullover. Sein Beifahrer ist auch ungefähr 25 Jahre alt und hat eine normale Figur und ein rundes Gesicht mit einem Vollbart und trug kurze hochgegelte Haare. Das Fahrzeug der Täter war dunkel. Nach Angaben des Opfers hatten beide Täter ein südländisches Aussehen und unterhielten sich in einer Fremdsprache.
Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter Tel: 0231-132-7441 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.