Praktikum im Polizei-Präsidium

Anzeige
Acht Stunden Einblick in die Arbeit der Polizei machten den jungen Dortmundern Lust sich zu bewerben. (Foto: Polizei DO)

"Komm mit auf Streife für einen Tag!" - unter diesem Motto nachten 13 Jugendliche ein Schnupperpraktikum bei der Polizei Dortmund.

Die 15- bis 24-Jährigen durften einen Blick hinter die Kulissen des Polizeipräsidiums werfen. Nach einer Begrüßung im Führungsraum und der kurzen Vorstellung der Organisation und Aufgaben der Polizei ging's erstmal in die Leitstelle. Danach konnten die Schnupperpraktikanten die Polizeiwache Mitte sowie einen Streifenwagen in Augenschein nehmen. Gern stellte ein Polizist aus dem Wachdienst seine Aufgaben vor. Als nächste Station folgte die Vorstellung der Einsatzhundertschaft des Präsidiums. In einem Film wurden die Aufgabenbereiche der Einsatzhundertschaft dargestellt.

Von der Hundertaschaft bis zum Studium

Von zwei Studierenden des aktuellen Bachelor-Studienganges erfuhren die Teilnehmer in der Fortbildungsstelle in Aplerbeck viel Neues zur Ausbildung bei der Polizei. Ein umfangreicher Überblick über die Tätigkeiten der Fortbildungsstelle und ein kurzer Blick ins Trainingszentrum schlossen das Programm ab.
Acht Stunden später fuhren die Teilnehmer mit vielen Eindrücken über das Polizeileben wieder nach Hause.
Der ein oder andere vielleicht auch mit der festen Absicht, sich für den Polizeiberuf zu bewerben. Unter Polizei NRW findet man die erforderlichen Informationen zum Polizeiberuf. Es besteht auch die Möglichkeit sich unter der Hotline 0231/132-8888 telefonisch beraten lassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.