Kreis trifft sich zur Rheinischen Straße

Anzeige
Wie wird sich das Unionsviertel weiter entwickeln - das ist Thema im Konsultationskreis. (Foto: Stadt DO)

Der Konsultationskreis Rheinische Straße tagt am Dienstag (17.) von 18 bis 20 Uhr im Westfalen-Kolleg, Rheinische Straße 67. Eingeladen sind alle Bewohner, Eigentümer und Akteure aus dem Unionviertel, die sich über den Stadtumbau und das Unionviertel informieren möchten.

Der „Konsultationskreis Rheinische Straße“ ist die öffentliche Sitzung des „Quartiersbeirats“ - einem Stadtteilgremium aus Bezirkspolitikern, Akteuren aus dem Quartier und Vertretern der Fachverwaltung, das unter anderem die Durchführung des Stadtumbaus Rheinische Straße strategisch und beratend unterstützt. Im Konsultationskreis wird der Stand des Stadtumbaus Rheinische Straße einmal jährlich einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt und diskutiert.
Im Mittelpunkt der Sitzung steht in diesem Jahr der Ergebnisbericht des Quartiersmanagments über fünf Jahre Arbeit im Unionviertel. Im Rahmen der neuen Reihe „Quartiersbeirat intern“ wird der Rheinische Straße e. V. seine Arbeit vorstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.