Pädagogen lernten die Kunst des Faustfechtens

Anzeige
Die Lehrgangsteilnehmer im Boxring. Zweite von rechts vorn Olympiasiegerin Kerstin Holtmeyer. Mit den beiden Gürteln Boxweltmeisterin Goda Dailydaite. (Foto: Dieter Schütze)
Dortmund: Tremonia-Schule | DBS-Boxtrainer Siegfried Kucznierz und der Vorsitzende Dieter Schumann führten mit 13 Pädagogen und 14 Pädagoginnen den 8. Boxlehrgang für Lehrkräfte durch.
An 5 Abenden wurde geistvolles durchdachtes Faustfechten gelehrt. Die Teilnehmer
machten begeistert mit, waren aber von der Vielseitigkeit des Boxtrainings überrascht.
Können, Haltung und Stehvermögen waren von jedem Einzelnen gefordert.
Vorhandene Aggressionen und Schulstress wurden beim Bearbeiten der zahlreichen
Boxgeräte abgebaut. Man konnte hemmungslos zuschlagen, kein Sandsack schlug
zurück.
Zum Schluss hatten alle Teilnehmer ihren Lehrgang mit Bravour bestanden.
Aus der Hand der Zweifach-Olympiasiegerin (1992/96) im Rudern Kerstin Holtmeyer und der Profi-Boxweltmeisterin Goda Dailydaite erhielten die Teilnehmer ihre verdienten Urkunden.
Als kleine Überraschung erhielt Kerstin Holtmeyer vom DBS-Geschäftsführer Mathias Burchardt die DBS-Förderurkunde.
Mit einem dreifachen „Ring frei!“ aller Teilnehmer wurde der Lehrgang beendet.


Ring frei!
Dieter Schumann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.