Ruder-Stadtmeisterschaft der Schulen auf dem Phoenix-See

Anzeige
Statt Mathe und Englisch steht am Freitag Rudern auf dem Stundenplan für die Teams von 16 Schulen. (Foto: Archiv/ Klinke)

16 Schulen treten gegeneinander an: Am Freitag, 10. Juni, startet die 4. Stadtmeisterschaft der Schulen im Rudern mit 109 Booten. Austragungsort ist der Phoenix-See. Bürgermeisterin Birgit Jörder wird die Regatta eröffnen.

Die Regattastrecke liegt vor dem Südufer und ist 320 Meter lang. gestartet wird an der Kulturinsel, das Ziel befindet sich in Höhe des Aussichtsstegs. Die Bojen der vier Regattabahnen werden in dieser Woche in den See eingebracht.

Start um 13 Uhr

Das erste Rennen startet um 13 Uhr, die erste Siegerehrung soll gegen 13.15 Uhr stattfinden. Weitere Siegerehrungen folgen dann in Abhängigkeit der folgenden Rennen ca. alle 15 Minuten. Die Veranstaltung dauert bis gegen 18 Uhr.
Organisation und Partner
Das Wettkampfbüro befindet sich am Sportstützpunkt/Aussichtssteg am Südufer des PHOENIX Sees, Phoenixseestraße. Veranstalter sind die Stadt und der Dortmunder Ausschuss für den Schulsport in Zusammenarbeit und mit kräftiger Unterstützung folgender Partner: Sportbetrieb und Phoenix Seebetrieb der Stadt Dortmund, Immanuel-Kant-Gymnasium, Fachschaft Rudern Dortmund, Ruderclub Germania und Ruderclub Hansa, Technische Universität Dortmund und Ruder-Verband NRW.
Die Sparkasse Dortmund und die Wilo Foundation fördern die Veranstaltung.
Den Sanitätsdienst an Land leistet eine Schülergruppe des Immanuel-Kant-Gymnasiums unter Leitung eines DRK-Rettungssanitäters, der Lehrer an der Schule ist. Für die Sicherheit auf dem Wasser sorgt die DLRG Dortmund.

Wettkampfklassen

Der Ausschuss für den Schulsport hat die Stadtmeisterschaften als Mannschaftswettkampf für Gig-Doppelvierer-Boote mit Steuermann für weiterführende Dortmunder Schulen ausgeschrieben. In diesem Jahr gibt es erstmals vier Wettkampfklassen (Mädchen, Jungen und Mixed):
WK I: Jahrgänge 1996 – 1999
WK II: Jahrgänge 1999 – 2001
WK III: Jahrgänge 2002 – 2003
WK IV: Jahrgänge 2004 und jünger
Zusätzlich werden die besten Ruderer im Renneinerboot in den Wettkampfklassen I – III ermittelt.

Teilnehmende Schulen

Hauptschule Westerfilde, Bert-Brecht-Gymnasium, Goethe-Gymnasium, Heinrich-Heine-Gymnasium, Heisenberg-Gymnasium, Immanuel-Kant-Gymnasium, Leibniz-Gymnasium, Mallinckrodt-Gymnasium, Max-Planck-Gymnasium, Phoenix-Gymnasium, Reinoldus- und Schiller-Gymnasium, Stadtgymnasium und Gesamtschule Gartenstadt

109 Boote gemeldet

- 68 Gig-Doppelvierer-Boote der Schülerinnen und Schüler
- 29 Einerrennboote der Schülerinnen und Schüler
- 12 Gig-Doppelvierer der Lehrerinnen und Lehrer
Preise
Die Stadtmeister der Wettkampfklassen I – IV erhalten Wanderpokale der Sparkasse Dortmund. Bei der Schulwertung werden zusätzlich der Stiftungspokal des Deutschland-Achters für den 1. Platz und zwei Pokale für die Plätze 2 und 3 vergeben. Alle Ruderinnen und Ruderer der Boote auf den Plätzen 1 bis 3 erhalten Urkunden und T-Shirts.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.