Neue Kita Yorkstraße eröffnet

Anzeige
Mit Mitmachaktionen für Groß und Klein begrüßte die Kita Yorkstraße ihre Gäste. (Foto: Schmitz)

Kinder brauchen Wurzeln und Flügel - Wurzeln, um zu wissen, wo sie herkommen und Flügel, um die Welt zu erkunden. Mit diesem Leitsatz für Erziehung eröffnete der Kinderschutzbund am Freitagmorgen nun offiziell die neue Kita an der Yorkstraße.

Eigentlich gehen nicht erst seit diesem Morgen Dortmunder Kinder in ihre neue Kita. Spaß haben sie hier schon länger. Doch jetzt wurde die erste Vereinseinrichtung Besuchern vorgestellt.
Und die Kita-Kinder haben dazu selbst einen Beitrag beigesteuert, denn sie stehen hier im Mittelpunkt. Im kinderreichsten Stadtteil hat der Kinderschutzbund selbst eine Kita eröffnet, um Betreuungsplätze, aber auch andere Angebote zu schaffen.

Buntes Haus mit vielen Angeboten

Unweit der neuen Kita im Hafenviertel zum Nordmarkt an der Lambachstraße bietet der Kinderschutzbund im Bunten Haus "starke Eltern - starke Kinder-Kurse, Beratung, Frühstückstreffs, günstige gebrauchte Kinderkleidung und viel mehr.
In der Kita ziegte der Verein eine Dokumentation der ersten sechs Monate. Gerne wurden Besucher auch durch die Kita geführt. Martina Furlan, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes und Kita-Leitung Michaela Engel freuten sich über viele interessierte Besucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.