79-Jähriger am Brackeler Hellweg in eigener Wohnung gefesselt und beraubt // Zeugen gesucht

Anzeige
Dortmund: Straßenbahn-Haltestelle Knappschaftskrankenhaus |

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten 40- bis 45-jährigen Männern, die am Donnerstag (11.12.) gegen 14.30 Uhr einen 79-jährigen Hauseigentümer in seiner Wohnung am Brackeler Hellweg in der Nähe der Straßenbahn-Haltestelle „Knappschaftskrankenhaus“ beraubt hatten.

Die Täter hatten an der Tür des Mehrfamilienhauses geklingelt. Der 79-jährige Brackeler öffnete die Hauseingangstür, worauf ihn das Duo umklammerte und ihn sofort in die Wohnung drückte. Dort schlugen sie ihr Opfer und fesselten es. Dann verließen die beiden Täter mit elektronischen Geräten als Beute den Tatort und flohen in unbekannte Richtung.

Der leicht verletzte Hauseigentümer beschreibt die beiden Täter als 40 bis 45 Jahre alt und 1,80 bis 1,90 Meter groß. Beide seien von kräftiger Statur gewesen und dunkel gekleidet. Einer habe eine dunkle Wintermütze getragen. Die Männer unterhielten sich nach ersten Aussagen in einer osteuropäischen Sprache.

Die Polizei sucht dringend Zeugen. Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst unter Telefon 132-744.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.