Körner Kultur- und Kunstverein bringt frischen Glanz in kleinen Park

Anzeige
Stolz präsentierten KKK und AWO-Handwerker die wieder hergerichteten 14 Ruhebänke im Körner Park und vor dem dm-Drogeriemarkt. (Foto: Schmitz/Schaper)
Dortmund: Körner Park |

Vereinsvorsitzender Helmut Feldmann (im Bild links) und sein Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) sind stolz. Wurden doch gerade die letzten der insgesamt 14 renovierten Sitzbänke im kleinen Körner Park und vor dem Drogeriemarkt am Hellweg wieder ihrer eigentlichen Bestimmung in der Grünanlage übergeben.

Mitarbeiter der AWO-Werkstätten in Lindenhorst, die morsche Sitzstreben erneuert, die Bänke abgeschliffen und neu lackiert haben, sorgten auch für die Installation der beliebten Ruhebänke.

Möglich gemacht habe das 1300-Euro-Renovierungsprojekt des KKK auch ein Zuschuss über 700 Euro seitens der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost, bedankte sich Feldmann.

Vor elf Jahren waren die Bänke auf KKK-Initiative hin auf dem ehemaligen Alten Friedhof Körne aufgestellt worden.
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.