Körner Park

Beiträge zum Thema Körner Park

Überregionales
Die KÖRNESCHAFT freut sich auf das neue Projekt "Tischlein deck dich" im Körner Park: v.l.n.r. Angelika Schröder, Michael Liskatin, Stefan Grubendorfer, Stefanie Wetzold-Schubert und Bärbel Andreh. (Foto: Rüdiger Beck)

"Tischlein deck dich" im Körner Park

Die KÖRNESCHAFT interpretiert in ihrem neuen Projekt das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm auf eine etwas andere Weise. Die Mahlzeit ist ein Symbol der Zusammengehörigkeit und ein Ritual des Kennenlernens. Ob mit Freunden oder innerhalb der Familie – das gemeinsame Essen und Trinken führt Personen zusammen, die genießen, lachen und sich austauschen wollen. Auch Menschen unterschiedlicher Generationen, Nationalitäten und Kulturen lernen sich bei einer Mahlzeit an einem gemeinsamen Tisch gut...

  • Dortmund-Ost
  • 13.07.18
Natur + Garten
Stolz präsentierten KKK und AWO-Handwerker die wieder hergerichteten 14 Ruhebänke im Körner Park und vor dem dm-Drogeriemarkt.
2 Bilder

Körner Kultur- und Kunstverein bringt frischen Glanz in kleinen Park

Vereinsvorsitzender Helmut Feldmann (im Bild links) und sein Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) sind stolz. Wurden doch gerade die letzten der insgesamt 14 renovierten Sitzbänke im kleinen Körner Park und vor dem Drogeriemarkt am Hellweg wieder ihrer eigentlichen Bestimmung in der Grünanlage übergeben. Mitarbeiter der AWO-Werkstätten in Lindenhorst, die morsche Sitzstreben erneuert, die Bänke abgeschliffen und neu lackiert haben, sorgten auch für die Installation der beliebten Ruhebänke....

  • Dortmund-Ost
  • 17.07.15
  • 2
Kultur
Künstlerin Ulrike Fischer beim Bemalen ihrer Alu-Flachskulptur für den Ruhrsandstein. Im Hintergrund die Körner Grundschüler nebst Helfern beim Erstellen ihrer eigenen Körner (Super-) Helden.

Ulrike Fischers „Körner Held“ grüßt fröhlich im kleinen Park

Einen stillen, aber umso bunteren Held – das Kunstwerk „Körner Held“ – hat Künstlerin Ulrike Fischer jetzt gemäß Bürgervoting im Februar im Skulpturengarten des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK) im kleinen Körner Park zwischen Hellweg und Heilbronner Straße geschaffen (siehe Foto, Vordergrund). Danach hat sie die bemalte Alu-Flachskulptur am gespendeten Ruhrsandstein in der Nordost-Ecke der kleinen Grünanlage installiert. Parallel wurden auch die Körner Libori- und Uhland-Schüler bei der...

  • Dortmund-Ost
  • 19.05.15
Überregionales
Nach Abschluss der Müllsammel-Aktion "Körne putzt sich raus", zu der KKK um Chef Helmut Feldmann (6.v.r.) und Stadtbezirksmarketing Innenstadt-Ost aufgerufen hatten, trafen sich die Beteiligten zum geselligen Beisammensein bei Musik, Getränken und Grillwürstchen am Körner Park.

KKK zieht positives Fazit: Körne wird sauberer

„Die Aktion zeigt vielleicht langsam Wirkung“, freute sich Gesine Schulte (im Bild 8.v.l.) vom ausrichtenden Körner Kultur- und Kunstverein darüber, dass die gut 30 ehrenamtlichen Müllsammler beim dreieinhalbstündigen 4. Aktionstag „Körne putzt sich raus“ deutlich weniger Müll als in den vergangenen Jahren im Stadtteil eingesammelt haben. Dennoch fand man am Samstagvormittag im Körner Park ein wild entsorgtes Fernsehgerät, darüber hinaus im Dorf Autoreifen, eine Tischplatte und zig Becher vom...

  • Dortmund-Ost
  • 21.04.15
Kultur
Dieser Sandstein im Körner Park, jetzt neu aufgestellt auf der ehemaligen Fläche des "Grünen Klassenzimmers", soll noch künstlerisch gestaltet werden, so der KKK-Vorstand um Chef Helmut Feldmann (2.v.r.).

Körner Kultur- und Kunstverein sucht Kunstmaler für Gestaltung gespendeten Sandsteins

Der Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) hat vom Syburger Natursteinwerk Imberg einen 2,20 Meter hohen und 80 Zentimeter breiten Ruhrsandstein (siehe Foto) als Geschenk erhalten, der bereits als vorläufig letztes Kunstwerk im Körner Park zwischen Hellweg und Heilbronner Straße aufgestellt und verankert wurde. Vereinsvorsitzender Helmut Feldmann (im Bild 2.v.r.) und seine Mitstreiter im KKK-Vorstand suchen indes noch Kunstmaler, die diesen Stein farblich gestalten. Ideen, Skizzen oder Vorschläge...

  • Dortmund-Ost
  • 07.10.14
  • 1
Überregionales
Über 20 Einwohner von Körne erfahren auf dem Stadtteilspaziergang Neues über ihre Heimat.
2 Bilder

Ein Spaziergang durch Körne

3,11 km² umfasst der Stadtteil Körne. Trotzdem er verhältnismäßig klein ist, gibt es allerhand zu entdecken. Was, das zeigten das Projekt „Freizeit für alle!“ und der Seniorenbeirat auf einem Rundgang durch den Stadtteil. Über 20 interessierte Bürger begaben sich auf Entdeckungstour. Vom Haus von-der-Tann-Str. Bethel Regional ging es über die Lange Reihe zum Körner Platz. Von dort aus machte sich die Gruppe auf zum Körner Park. Ziel des Spaziergangs war das Alloheim, Bertholdshof 29, wo es in...

  • Dortmund-Ost
  • 22.09.14
Natur + Garten
Unter dem Motto "Körner wird schöner" pflanzten die Uhland-Schülerinnen mit Begeisterung 120 Bodendecker und im Sommer blühende Stauden im neuen Rundbeet ein.
2 Bilder

Uhland-Grundschüler und KKK bringen mit neuem Blumenbeet Farbe in den Körner Park

Körne wird schöner. Mit Unterstützung des Tiefbauamtes hat der Körner Kultur- und Kunstverein (KKK), ganz pfiffig, die spitzen Steinblöcke des eher unbeliebten „Grünen Klassenzimmers“ in die Mitte des Körner Parks umgesetzt und kurzerhand zum Pflanzenrondell umgenutzt. Die Kids sind vollauf bei der Sache, lassen sich auch vom Presserummel kaum ablenken: Bei bestem Frühlingswetter bepflanzten jetzt Schülerinnen und Schüler der rund 20-köpfigen Garten- und Umwelt-Arbeitsgemeinschaft (AG) der...

  • Dortmund-Ost
  • 21.03.14
Politik
Ein Schild tut‘s kund: Bezirksbürgermeister Udo Dammer (Bildmitte) vollzog jetzt gemeinsam mit Bezirksvertreter Karl Krämer (l.) die von der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost beschlossene Umwidmung des Alten Friedhofs Körne zum Körner Park. - Schon vor neun Jahren hatte Helmut Feldmann (r.), Vorsitzender des Körner Kultur- und Kunstvereins und damals auch Chef der Körner SPD, die Initiative zur Umbenennung der kleinen Grünanlage gestartet.
7 Bilder

Vom Friedhof zum Park // BV Ost hat Körner Grünanlage nun offiziell umbenannt

Vom vernachlässigten dunklen Angstraum zur einladend freundlichen Grünanlage. Mit der offiziellen Umwidmung des Alten Friedhofs Körne zum Körner Park setzte Bezirksbürgermeister Udo Dammer jetzt vor Ort nicht nur einfach einen entsprechenden Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost in die Tat um. Mit Unterstützung durch Bezirksvertreter Karl Krämer (Linke) setzte der Körner Udo Dammer (SPD) damit auch ein Ausrufezeichen hinter die gelungene Metamorphose der kleinen Grünanlage zwischen...

  • Dortmund-Ost
  • 05.12.13
Kultur
Rund 60 Teilnehmer/innen fanden sich zu der jetzt (nachgeholten) Veranstaltungspremiere im kleinen Körner Park ein.
2 Bilder

60 machen mit beim "Mitsingen und Picknick im Körner Park"

Anders als bei der verhinderten Premiere am 29. Juni spielte diesmal auch das Wetter mit: Rund 60 Teilnehmer/innen fanden sich auf Einladung des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK) und der Körner Musikschule Muse beim „Mitsingen und Picknick im Körner Park“ in der kleinen Grünanlage zwischen Hellweg und Heilbronner Straße ein (siehe erstes Foto). Gesungen wurden zwei Nachmittagsstunden lang Lieder aus den Bereichen Volkslied, Schlager und Pop; zuvor waren die Texte verteilt worden. Die...

  • Dortmund-Ost
  • 28.08.13
Natur + Garten
Eine strahlende Morgensonne belohnte die Körner Uhland-Grundschüler am Montag bei ihrer ersten Frühlings-Pflanzaktion im kleinen Körner Park gegenüber ihrer Schule. Unterstützt wurden sie von den Bewohnern des Ludwig-Steil-Hauses.
5 Bilder

Frühlingserwachen: Jung und Alt in Körne stimmen sich gärtnerisch auf den Lenz und die Ostertage ein

Gärtnerisch stimmen sich in Körne Jung und Alt, Gesunde und Beeinträchtige gemeinsam auf den heute, 20. März, beginnenden Frühling und auf die bevorstehenden Ostertage ein. Möglich machen das vorösterliche Aufhübschen des Stadtteils wieder einmal der SPD-Initiativkreis „Grüne Wege durch Körne“ um Rolf Sobottka, der Grüne Kreis und die Dr.-Gustav-Bauckloh-Stiftung. Auch wenn der Frühling, der nach meteorologischer Sicht ja bereits am 1. März begonnen hat, sich in diesem Jahr strikt an die...

  • Dortmund-Ost
  • 20.03.13
Natur + Garten

"Körner Füchse" locken Bienen // Baumpflanzung im Körner Park läutet Gartensaison für Uhland-Grundschüler ein

Bewohner fürs benachbarte Insekten-Hotel (im Bildhintergrund zu erkennen) soll ein „‚Bienenbaum“ im kleinen Körner Park gegenüber der Uhland-Schule anlocken. Mit tatkräftiger Unterstützung der „Körner Füchse“ – passend zur Aktion wurden die Uhland-Schüler mit Kappen und Plüschtieren ausgestattet – und der Schulleiterin Jutta Portugall pflanzten Rolf Sobottka und Peter Morgenthal den vom Grünen Kreis und der Bauckloh-Stiftung gesponserten Baum. Die Pflanzaktion war zugleich Auftakt der...

  • Dortmund-Ost
  • 12.03.13
Kultur
In gut fünfeinhalb Metern Höhe bearbeitete Bildhauer Bernd Moenikes die drei Äste des Eschenstumpfes mit der Kettensäge.
6 Bilder

"Kein Werk für die Ewigkeit" // Bildhauer Bernd Moenikes sägt aus Eschenstumpf im Körner Park neues Kunstwerk

Kein Kunstwerk wie jedes andere: Vom Hubsteiger-Korb aus, in gut fünf Metern Höhe, ließ der Dortmunder Bildhauer Bernd Moenikes mit seinen Kettensägen aus den drei Hauptästen eines verbliebenen Eschenstumpfes im Körner Park drei Köpfe wachsen. Zahlreiche Körner Bürger, vor allem die Aktiven des Körner Kultur und Kunstvereins (KKK) als Auftraggeber, ließen sich das lärmintensive, mehrstündige Schaffen nicht entgehen. Vier Kettensägen fressen teuren Sprit Ein aufwändiges wie zeitintensives...

  • Dortmund-Ost
  • 18.10.12
Kultur
Graffiti-Künstler Friedrich Lohmeier vor seinem jetzt fertiggestellten Werk, hier an den südlichen Brückenschenkeln der Körner Brücke, dem westlichen Eingangstor Körnes.
4 Bilder

Mit offenen Armen - Graffiti-Kunstwerk empfängt Besucher Körnes

Die verbliebenen Werbeplakate tun der Wirkung des Kunstwerks keinen Abbruch: Mit offenen Armen empfangen Friedrich Lohmeiers bunte Graffiti die Besucher Körnes an den Brückenwänden am westlichen Ortseingang. Freundlich lachende Grinse-Gesichter begrüßen ab sofort die Passanten an der Ortsgrenze zwischen der Oststadt und Körne. Der grüne Dschungel-Hintergrund nimmt das Grün des dahinterliegenden Bahndamms auf. Nach der Gestaltung der Klotz-Firmenwand am Körner Platz ist es das zweite große...

  • Dortmund-Ost
  • 11.10.12
Kultur
Heike Wulf
2 Bilder

Kleine und große Körner gruseln sich literarisch im Park

Schaurig-schön war es mit Fackelbeleuchtung bei der Grusellesung im Körner Park: „Wir wollten etwas für Kinder machen, die nicht in den Urlaub gefahren sind“, erzählt Gesine Schulte vom Körner Kultur- und Kunstverein (KKK). Insgesamt waren etwa 50 Leute da. Die Autoren Heike Wulf, Michael Siemer und Heinrich Schomers lasen bei tollem Wetter verschiedene Gruselgeschichten für Groß und Klein vor. Schomers sang auch Balladen. Vor der Lesung gab es auch Gruselschminken für Kinder. „Besonders...

  • Dortmund-Ost
  • 29.08.12
Vereine + Ehrenamt
Die KKK-Aktiven im Skulpturengarten des kleinen Körner Parks (v.l.): Vorsitzender Helmut Feldmann, Gesine Schulte, Dieter Caspari und Jochen Kleine.

Skulpturen, Feste und ein Insektenhotel: Körner Kultur- und Kunstverein ist seit zehn Jahren aktiv

Seit einem Jahrzehnt steht der Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) für die Aufwertung seines Stadtteils. Zeit, einmal Bilanz zu ziehen. „Der Verein wurde 2002 gegründet, um den Stadtteil Körne mit Kultur und Kunst aufzuwerten“, erklärt der heutige 1. Vorsitzende Helmut Feldmann, der selbst Gründungsmitglied ist. Mitglieder der ersten Stunde waren neben ihm Sigrid und Udo Dammer, Dieter Caspari, Ulrich Finger, Udo Müller, Wilhelm Fricke und Siegfried Schmidt. Nach Sigrid Dammer und Caspari...

  • Dortmund-Ost
  • 12.05.12
Überregionales

Nicht mehr standsichere Esche im Körner Park wird gefällt

Um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, lässt die Stadt derzeit eine Reihe von Bäumen im Stadtbezirk Innenstadt-Ost fällen. Dazu zählt u.a. eine Esche im kleinen Körner Park, der Grünanlage Alter Friedhof Körne an der Heilbronner Straße. Der Baum wurde bereits mit einem roten Kreuz und einer orangefarbenen Banderole gekennzeichnet.

  • Dortmund-Ost
  • 20.04.12
Politik
Sie setzen sich seitens der SPD für eine Umwidmung der Grünanlage ein (v.l.): Carsten Wember, SPD-Fraktionschef in der BV Ost, Projektbetreuer Sigfried Schmidt und Körnes SPD-Vorsitzender Heinz-Dieter Düdder.
6 Bilder

Körner Park statt Alter Friedhof // Körner SPD beantragt Umwidmung der Grünanlage

Die Körner SPD um Ortsvereins-Chef Heinz-Dieter Düdder beantragt in der Bezirksvertretung (BV) Innenstadt-Ost die Umwidmung des Alten Friedhofs Körne in Körner Park. Verdeckt durch eine Häuserfront am Körner Hellweg hat sich mitten im Ortskern der Alte Friedhof Körne längst zu einer attraktiven Grünanlage entwickelt. Nach der Schließung 1968 entstand mit Baum- und Strauchbestand eine grüne Oase, die von der Bevölkerung geschätzt wird. Durch die Aktivitäten des Körner Kultur- und Kunstvereins...

  • Dortmund-Ost
  • 16.04.12
Überregionales
8 Bilder

Erstklässler der Körner Uhland-Grundschule begrüßen als Hobby-Gärtner den Frühling

Im kleinen Körner Park, direkt gegenüber ihrer Uhland-Grundschule, betätigten sich jetzt die Erstklässler - natürlich unter Anleitung - als Hobbygärtner, beseitigten letzte Unkrautreste und setzten Frühjahrsblüher als erste bunte Farbtupfer in das traditionell von der Uhland-Schule gepflegte Beet auf dem Alten Friedhof Körne. Anlass war der Frühjahrs-Basteltag, an dem alle Uhland-Schüler den Frühling begrüßen. Dank einer Spende der Bauckloh-Stiftung konnten zudem Pflanzkästen für alle...

  • Dortmund-Ost
  • 19.03.12
Kultur
Stolz präsentierten am Donnerstag die Vertreter des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK) um den 1.	KKK-Vorsitzenden Helmut Feldmann (2.v.l.) gemeinsam mit Ulrich Finger (2.v.r.) vom Tiefbauamt, dessen Mitarbeiter fürs Fundament sorgten, das neue, mittlerweile dritte Kunstwerk im Körner Park: Albert Francis Stewarts „Widder“, eine Kopf-Skulptur als Dauerleihgabe der Stadt Dortmund.
5 Bilder

Mit "Widder" wächst der Skulpturenpark: KKK präsentiert drittes Kunstwerk im Grün am Rande des Körner Hellwegs

Aller guten Dinge sind bekanntlich Drei: Ein (fast) lebensgroßer Widderkopf, eine Steinarbeit des Bildhauers Albert Francis Stewart, lässt den kleinen Skulpturenpark in Körne weiter wachsen. Sichtlich stolz präsentierten Vorsitzender Helmut Feldmann und seine Mitstreiter Gesine Schulte, Dieter Caspari und Siegfried P. Schmidt vom Körner Kultur- und Kunstverein (KKK) gemeinsam mit Ulrich Finger, Betriebsleiter Technische Dienste beim Tiefbauamt, das Werk „Widder“, das der auf der Karibikinsel...

  • Dortmund-Ost
  • 12.08.11
Überregionales
Nach dem am 12. Juni abgefackelten Insektenhotel wurde jetzt auch die erst am 6. Mai errichtete neue Schautafel über die Bäume im Körner Park von Vandalen zerstört. Die Dr.  Gustav Bauckloh Stiftung hatte das Projekt Insektenhotel und Schautafeln dank einer 4000-Euro-Spende ermöglicht.
2 Bilder

Nach Vandalismus im Körner Park sitzt der Frust tief: Nach Insektenhotel nun auch Schautafel zerstört

Die Uhland-Schüler und die Verantwortlichen des Körner Kultur- und Kunstvereins (KKK) sind geschockt: Nachdem über Pfingsten bereits ihr selbst gebautes, erst am 6. Mai eröffnetes Insektenhotel abgefackelt wurde, haben Vandalen übers letzte Juni-Wochenende auch eine der beiden neuen Schautafeln über Flora und Fauna im Körner Park zerstört. KKK-Vorsitzender Helmut Feldmann kann nur mit dem Kopf schütteln. In beiden Fällen wurde vom KKK Anzeige gegen Unbekannt erstattet. „Laut Polizei wohl mit...

  • Dortmund-Ost
  • 04.07.11
Natur + Garten
Klasse: Eingeweiht wurde das von den Körner Uhland-Grundschülern selbst mitgebaute Insekten-Hotel im so genannten Körner Park.
6 Bilder

Insektenhotel und Schilder werten kleinen Körner Park auf, doch Müll und Hundekot stören das Bild erheblich

Ein Hotel für Insekten und Schilder, die über Pflanzen und Tiere hier aufklären, werten den kleinen Park in Körne weiter auf. - Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Trotz allen Engagements des Körner Kultur- und Kunstvereins laden Müll und Hundekot nicht wirklich zum Verweilen im Grün dort ein. Der Ost-Anzeiger fragte nach. Die Körner Uhland-Grundschüler und Schulleiterin Jutta Portugall freuten sich riesig über „ihr“ neues Insektenhotel (siehe Foto oben) und die neue Beschilderung, die...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.