Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr in Kurl: Mülleimer auf die Gleise gelegt

Anzeige
Die Bahnstrecke Dortmund - Hamm führt mitten durch Kurl und Husen (hier im Bereich Plaßstraße).
Dortmund: Bahngleise Kurl, Höhe Mühlackerstraße |

Dass Hindernisse im Gleisbereich auch ganz schnell ins Auge gehen können, davor warnt die Bundespolizei anlässlich eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr in Kurl. Denn überfahrene Gegenstände können zu lebensgefährlichen Geschossen werden und unter Umständen das Augenlicht kosten, Personen verletzen und gar töten können.

Konkreter Anlass: Nahe dem Bahnhof Kurl, im Bereich der Mühlackerstraße, hatten Unbekannte am Dienstagmorgen (10.3.) einen Metall-Mülleimer in die Gleisanlagen gelegt, der durch einen Zug überrollt und komplett zerstört wurde.

Bundespolizei erbittet Zeugenhinweise


Bundespolizisten fahndeten im Nahbereich nach Tatverdächtigen und leiteten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr (§ 315 StGB) ein. Eine solche Tat kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahren bestraft werden.

Zeugenhinweise erbittet die Bundespolizei unter Telefon 0800-6888000.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.