"Sternsinger müssen nicht katholisch sein" // Dreikönigssingen in Dortmund-Ost rund um den 6. Januar

Anzeige
Mit diesem Plakat wird für die bundesweite Aktion Dreikönigssingen 2016 geworben.

„Die Sternsingeraktion ist die größte Hilfsaktion der Welt von Kindern und Jugendlichen für Kinder und Jugendliche in armen Ländern“, betont Pastor Heinrich Oest.

Und alljährlich ziehen auch in den vier katholischen Gemeinden des Pastoralen Raums Dortmund-Ost die Sternsinger in den Tagen um den 6. Januar, den so genannten Dreikönigstag: Sie bringen in den Gemeinden in Wickede, Asseln, Neuasseln und Brackel den Haussegen für das neue Jahr und erbitten gleichzeitig eine Spende für Kinder und Jugendliche in Not.

Kinder und Jugendliche, die gerne bei der aktuellen Sternsingeraktion mitmachen möchten, melden sich dazu am besten im Pfarrbüro ihrer jeweiligen Gemeinde (Vom Göttlichen Wort, St. Joseph, St. Nikolaus von Flüe und St. Clemens).

Und Pastor Oest ergänzt: „Man muss übrigens nicht katholisch sein, um bei der Aktion mitzumachen. Es gibt in jeder Gemeinde ein Vorbereitungstreffen.“

In St. Clemens und St. Nikolaus in Brackel und Neuasseln läuft die Sternsinger-Aktion am 6., 9. und 10. Januar. In St. Joseph in Asseln und in der Wickeder Gemeinde Vom Göttlichen Wort gehen die Sternsinger-Gruppen am Sonntag, 10. Januar, nach der Sonntagsmesse los.

Weitere Infos online auf www.kirche-dortmund-ost.de und www.sternsinger.de .
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.