2. Libori-Spätsommerfest in Körne: Libori-Grundschüler besichtigen Aquarien bei "Triton"

Anzeige
"Ooh, wie schön!" Die Libori-Kids staunten nicht schlecht über die Farbenpracht der hier im Meerwasser-Aquarium präsentierten Fische und Korallen. (Foto: Schmitz)
Dortmund: Libori-Grundschule |

Gleich am Nachmittag des erst dritten Schultages feierte die Körner Libori-Grundschule ihr 2. Libori-Spätsommerfest.

Gemeinsam mit Betreuer Rolf Sobottka von der Offenen Ganztagsschule, hinlänglich bekannt als Mit-Initiator des Projekts „Grüne Wege durch Körne“, wanderten die Libori-Schüler zum Feststart quer durch Körne in die Speyerstraße zum so genannten Freiland-Aquarium des Dortmunder Aquarien- und Terrarienvereins „Triton“.

Hier bestaunten die Kids auch die exotischen Unterwasserwelten, die die Tritonen in ihren zum Teil riesigen Meerwasser- und Süßwasser-Aquarien im Vereinsheim präsentieren (siehe Foto).

Anschließend, nach der Rückkehr auf den Schulhof an der Paderborner Straße, konnten sich dann alle unter anderem am Lagerfeuer mit dem selbstgebackenen Stockbrot stärken und Tee im Zelt der Körne Libori-Pfadfinder genießen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.