Ballettflöhe begeistern im Brackeler balou // Kulturzentrum verabschiedet sich mit Sommerfest und Künstlerdorf in die Ferien

Anzeige
Als die kleinen Ballettflöhe der balou-Jugendkunstschule ihren "Tanz der Raupe Nimmersatt" aufführten, wurden die Speicherkarten der Smartphone- und Fotokameras ihrer Elten und Großeltern mächtig beansprucht. (Foto: Schmitz)
Dortmund: balou e.V. |

Die Speicherkarten der stolzen Eltern und Großeltern wurden mächtig beansprucht, als jetzt die z.B. kleinen Ballettflöhe mit ihrem "Tanz der Raupe Nimmersatt" (siehe Foto Nr. 1), die Tänzer und Musikschüler sowie die anderweitig im Brackeler balou kreativen Kids und Teens beim Sommerfest der Jugendkunstschule ihre Fähigkeiten präsentierten.

Umrahmt vom „Künstlerdorf“ mit 35 Kreativ- und Kunsthandwerksständen (siehe Foto Nr. 2) verabschiedete sich das balou in die Ferien.

Eine richtige Sommerpause gibt‘s in diesem Jahr allerdings nicht im Kultur- und Bildungszentrum an der Oberdorfstraße, lädt das soziokulturelle Zentrum doch gemeinsam mit der Ev. Familienbildung Wickede in diesem Jahr Jung und Alt erstmals zum Ferienprogramm „HellwegSommer“ (29.6.-11.8.) ein.

Mehr dazu auf: www.balou-dortmund.de.

Dort kann man sich auch bereits über das Mitte August startetende neue balou-Halbjahres-Programm der Erwachsenenbildung und Jugendkunstschule informieren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.