7. Dortmunder AWO-Lauf ab Asseln: Regina Tank und Daniel Wimmer gewinnen den Halbmarathon

Anzeige
Die Siegerehrung nach dem Halbmarathon der Herren: Sieger wurde Daniel Wimmer (2.v.r.), Dritter Jens Helfmeier (der Zweitplatzierte war nicht anwesend). Schirmherrin MdB Sabine Poschmann (r.) und AWO-Lauftreffleiterin Nicole Schönhütte (l.) überreichten die Pokale. (Foto: Günther Schmitz)
 
Die Siegerehrung des Frauen-Halbmarathons: Brigitta Nagy (2.), Siegerin Regina Tank (Mitte) und Mareike Villwock (3.) umrahmt von Nicole Schönhütte (l.) und Sabine Poschmann (r.). (Foto: Günther Schmitz)
Dortmund: Asselner Schulzentrum am Grüningsweg |

Zum siebten Mal lud der AWO-Lauftreff Asseln/Husen/Kurl alle Läufer/innen und (Nordic-)Walker/innen ein, sich im Rahmen eines Wettkampfes auf den Strecken über fünf, zehn und 21,1 Kilometer, den Halbmarathon, zu messen. Seit 2012 bietet der AWO-Lauftreff den Dortmunder AWO-Lauf an, der über eine landschaftlich attraktive Laufstrecke durch den Dortmunder Nordosten von Asseln über Kurl, Husen, Wasserkurl, Südkamen zurück über Wickede wieder nach Asseln führte.

Traditionell stellte sich wieder bestes "Sonnenschein"-Wetter ein. Ideale Bedingungen also für Veranstalter, Streckenposten und Zuschauer. Für die Läufe/innen aber schon fast zu warm startete der Wettkampf wieder am Sonntag nach Ostern, in diesem Jahr am 8. April, um 10 Uhr am Schulzentrum Asseln im Grüningsweg.

Im Vorfeld war eine noch größere Nachfrage zur Wettkampteilnahme gegeben als in den Vorjahren. Statt drei nun schon sieben Wochen vor der Laufveranstaltung hatten die Organisatoren die Online-Anmeldung schließen müssen. Die logistisch und streckenbedingt zu bewältigende Teilnehmer-Höchstgrenze von 700 Starter/-innen war erreicht. Aufgrund der großen Nachfrage vermittelten die Organisatoren kurzfristig ausfallende Starter/-innen an Nachrücker.

Den Startschuss gab ebenfalls traditionell die Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete Sabine Poschmann. Die Moderation der Veranstaltung übernahm in diesem Jahr erstmalig Frank Fligge.

Gut 120 ausschließlich ehrenamtlich tätige Einzelpersonen aus Reihen des veranstaltenden AWO-Lauftreffs, des AWO-Ortvereins und der benachbarten Lauftreffs wie den Ruhrpotts oder dem LWT Dortmund-Ost hatten alle Helferpositionen hervorragend ausgefüllt. Von den ersten Vorbereitungen zur Genehmigung über die Erstellung von Plakat und Flyer, der Beschaffung aller notwendigen Dinge, das Gewinnen von Sponsoren, das Vorbereiten der Strecken, die Zusammenstellung der Startunterlagen und des Starterbeutels bis hin zum Streckenposten, Kuchenbäckerin, Servicekraft bei der Verpflegungsausgabe und Gepäckaufbewahrung, Aufbau des Start-/Zielbereiches, die Fotografen, die Johanniter als Ersthelfer sowie bei allen Transport-, Auf- sowie Abbauarbeiten für das größte Vereins-Event der AWO in Asseln/Husen/Kurl im Jahr haben sich alle verdient gemacht.Der Dank der Veranstalter gilt allen Helfer/innen, Sponsoren, Teilnehmer/innen und Zuschauern.

Nach Abzug aller Kosten kommt ein möglicher Reinerlös ausschließlich der sozialen Arbeit der AWO vor Ort zugute.

Beim 7. Dortmunder AWO-Lauf gab es folgende Ergebnisse: 

5-km-Lauf:
Damen:
1. Inga Behnen in 0:19:34 Stunden
2. Rickie Scharnow in 0:22:35 Stunden
3. Anke Blaut in 0:22:47 Stunden
Herren:
1. Lukas Eckhoff in 0:18:51 Stunden
2. Thomas Krakow in 0:18:54 Stunden
3. Michael Burghardt in 0:19:55 Stunden

5- km-(Nordic-)Walking:

Damen:
1. Silvie Tomaschewski in 0:37:43 Stunden
2. Emilia Gespers in 0:41:26 Stunden
3. Lene Gespers in 0:41:26 Stunden
Herren:
1. Thomas Hoffmann in 0:33:10 Stunden
2. Achim Genz in 0:35:41 Stunden
3. Michael Heimann in 0:37:22 Stunden

10-km-Lauf:
Damen:
1. Svenja Bähner in 0:43:53 Stunden
2. Anne Kaiser in 0:45:21 Stunden
3. Anke Seebacher in 0:47:24 Stunden
Herren:
1. Daniel Matlok in 0:38:47 Stunden
2. Stefan Wozny in 0:40:41 Stunden
3. Tim Rödder in 0:41:06 Stunden


10-km-(Nordic-)Walking:

Damen:
1. Angelika Weis in 1:11:29 Stunden
2. Ulla Warnecke in 1:11:30 Stunden
3. Ulla Wirth in 1:12:18 Stunden
Herren:
1. Rolf Stanik in 1:08:26 Stunden
2. Ronald Peter in 1:09:20 Stunden
3. Ralf Quabach in 1:09:41 Stunden


Halbmarathon-Lauf:
Damen:

1. Regina Tank in 1:43:08 Stunden (wie Vorjahr)
2. Brigitta Nagy in 1:44:07 Stunden
3. Meike Villwock in 1:48:27 Stunden
Herren:
1. Daniel Wimmer in 1:16:22 Stunden
2. Peter Kurz in 1:23:58 Stunden
3. Jens Helfmeier in 1:24:57 Stunden

Alle weiteren Ergebnisse und Infos rund um den AWO-Lauf findet man hier: http://my1.raceresult.com/84010/?lang=de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.