Rheinaue Friemersheim

Anzeige
Dorfkirche Friemersheim

Duisburg-Friemersheim:

In der Friemersheimer Rheinaue, einem 260 Hektar großen Naherholungsgebiet, das von gepflegten Rad- und Wanderwegen durchzogen ist, findet der Erholungssuchende Entspannung pur.

Seit 1979 Naturschutzgebiet, bietet die Rheinaue Friemersheim den angesiedelten Tieren verschiedene Biotope/unterschiedliche Lebensräume. Es gibt dort u.a. Streuobstwiesen, Hecken, Kopfbäume, Feldgehölze, den Altrheinarm die "Roos" und das Rheinufer. Die Artenvielfalt ist dadurch nicht nur bei den Tieren, sondern auch bei den Pflanzen groß. Welche Tiere und Pflanzen in der Friemersheimer Rheinaue beheimatet sind, darüber geben Hinweisschilder an den Wegen Auskunft.

In einem 1990 aufgestellten Pflege- und Entwicklungsplan wurde die ökologische Situation des Gebietes noch verbessert. 51000 Bäume und Sträucher wurden gepflanzt, darunter 450 Obstbäume mit alten Sorten. Die urwüchsige Natur kehrte wieder zurück. Auf Ackerrandstreifen wachsen wieder Klatschmohn, Kornblumen und Kamille, so dass auch selten gewordene Insekten, Niederwild, Vögel und Amphibien zurückgefunden haben.

Die Rheinaue ist auch Teil des natürlichen Überschwemmungsgebietes des Rheins bei alljährlich auftretenden Hochwassern. Dabei erhält ein kleiner, ehemalig vom Strom abgetrennter Rheinarm, die "Roos", kurzzeitig wieder Verbindung mit dem Rhein. Im Sommer verwandelt sich die Ross dagegen durch den sinkenden Wasserstand in eine großfläche Schlammflur.

Inmitten der Rheinaue liegt der "Werthsche Hof", der durch eine eigene Wallanlage vor Hochwasser geschützt.
Die Flächen in der Friemersheimer Rheinaue werden nach dem Prinzip der Bioflächen bewirtschaftet. Die Landwirte dürfen ihr Getreide und die Obstbäume nicht spritzen und müssen einen bestimmten Biodünger verwenden.

Wer Interesse hat, begleite mich nun auf meiner kleinen Rundtour.
0
27 Kommentare
26.331
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 11.03.2013 | 16:56  
18.232
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 11.03.2013 | 17:28  
59.158
Hanni Borzel aus Arnsberg | 11.03.2013 | 17:34  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 11.03.2013 | 18:30  
7.824
Wilma Porsche aus Unna | 11.03.2013 | 19:29  
27.168
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 11.03.2013 | 19:37  
6.667
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | 11.03.2013 | 19:42  
27.168
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 11.03.2013 | 19:49  
28.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 11.03.2013 | 20:22  
4.264
Ralf Wittmacher aus Oberhausen | 11.03.2013 | 20:46  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 11.03.2013 | 21:51  
163.147
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 11.03.2013 | 22:44  
55.266
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 12.03.2013 | 11:07  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 12.03.2013 | 21:57  
31.591
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 12.03.2013 | 23:38  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 12.03.2013 | 23:57  
31.591
Henry Sten aus Emmerich am Rhein | 12.03.2013 | 23:58  
27.168
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 14.03.2013 | 08:58  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 14.03.2013 | 09:11  
26.331
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 14.03.2013 | 09:22  
26.331
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 14.03.2013 | 09:23  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 14.03.2013 | 18:22  
26.331
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 14.03.2013 | 19:28  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 14.03.2013 | 20:43  
27.168
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.03.2013 | 18:26  
49.625
Renate Schuparra aus Duisburg | 16.03.2013 | 18:46  
27.168
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.03.2013 | 18:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.