"Bürgerlich Liberale" erstatten Anzeige gegen ANTIFA Schmierereien auf Wahlplakaten

Anzeige
Die Freie Wählergemeinschaft "Bürgerlich-Liberale" hat nun Anzeige gegen die Schmierereien auf ihren Wahlplakaten in Homberg erstattet, die laut Aufschrift von der "ANTIFA" begangen wurden.

Hier die Anzeige bei der Polizei:


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich erstatte Anzeige wegen Sachbeschädigung an unseren Wahlplakaten in Homberg (Augustastraße und Bismarckplatz). In Sachen Beweisführung füge ich 2 Bilder (die am Wochenende aufgenommen wurden) im Anhang bei.

Ich bin mir bewusst, sehr geehrte Damen und Herren, dass Sie über solche Anzeigen nicht erfreut sind, da sich die Verursacher meistens nicht feststellen lassen.

Trotzdem bitte ich Sie die Angelegenheit zu verfolgen, da die Täter sich ja selbst geäußert haben und nach landläufiger Ansicht der linken extremistischen Szene zuzuordnen sind.

Bis jetzt lief der Europa- und Kommunalwahlkampf hinsichtlich der Plakate aus unserer Sicht trotz aller Konkurrenz fair. Schmierereien extremistischer Organisationen können in einem demokratischen Wahlkampf nicht hingenommen werden."


Die Mitglieder der Wählergemeinschaft stellen deutlich klar, dass weder links- noch rechtsextremistisches Gedankengut bei den Problemen in unserer Stadt helfen kann.

"Daher erstatten wir auch Anzeige gegen diejenigen, die sich als `Antifa´ geoutet haben und unsere Plakate beschmierten." erklärt Ratsherr Peter Bettermann, zugleich Vorsitzender der Wählergemeinschaft und ergänzt "Weder links- noch rechtsextreme Thesen werden uns in Duisburg weiterhelfen. Tatsache ist, dass man genau hinsehen muss, um realistische Lösungen zu erkennen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.