Alles zum Thema Antifa

Beiträge zum Thema Antifa

Politik
PEGIDA oder ANTIFA - Duisburg hatte die Qual der Wahl

PEGIDA oder ANTIFA - Duisburg hatte die Qual der Wahl

Die Jungen Liberalen (JuLis) Duisburg wollten am Montagabend für ein weltoffenes Deutschland ohne Gewalt demonstrieren. Schnell wurde klar: An vorderster Front demonstrierten nur wenige Menschen aus der Mitte unserer Gesellschaft. Duisburg, 03.09.2018: „Für ein weltoffenes und solidarisches Duisburg” - so lautet das offizielle Motto der Gegendemonstration zur PEGIDA-Demo am Duisburger Bahnhofsplatz, an der die JuLis Duisburg teilnehmen wollten. Ziel der JuLis war es ,,Flagge zu zeigen” und...

  • Duisburg
  • 03.09.18
  •  8
Politik

Demo gegen AFD ohne besondere Vorkommnisse

Am heutigen Samstag führte die AfD-Kreisgruppe Recklinghausen in der Zeit von 18.30 bis 22 Uhr im Glashaus Herten eine Saalveranstaltung durch. Die Veranstaltung verlief ohne besondere Vorkommnisse oder Störungen. Auch die "Gegendemo" war friedlich. Im Bezug zur AfD-Veranstaltung führte das "Internationalistische Bündnis im Kreis Recklinghausen" ab 16.30 Uhr im Bereich der Antoniusstraße eine Gegendemonstration durch. An einem offenen Mikrophon wurden Redebeiträge abgehalten, in denen die...

  • Herten
  • 06.05.18
  •  2
Politik
3 Bilder

Oberhausen ist Bunt

Neonazis auf dem Altmarkt – Nazidemo durch Alt-Oberhausen. Dem Aufruf zur Gegenkundgebung des Antifaschistischen Bündnisses in Oberhausen schloss sich der Stadtrat an. Bürger und Vertreter von Parteien, Kirche, Gewerkschaften und Verbänden schon des Öfteren waren sich einig. Es sprachen Vertreter der beiden Kirchen und der Oberbürgermeister der Stadt. Die Gewerkschaft Verdi sponserte die Bühne und die Lautsprecheranlage. Die "Punkband Sondaschule" lieferte die notwendige...

  • Oberhausen
  • 29.09.16
Politik

Dialog mit Polizeipräsidentin statt pauschaler Polizeischelte.

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" reagiert auf offenen Brief des Bündnis gegen Rechts. Das Bochumer "Bündnis gegen Rechts" hat sich in einem offenen Brief an die Ministerpräsidentin und den Oberbürgermeister gewandt und dabei der Polizei in Bochum vorgeworfen, sie würde bei rechten Aufmärschen aggressiv und einschüchternd gegen Gegendemonstranten vorgehen und damit das Grundrecht auf Versammlungs- und Demonstrationsfreiheit außer Kraft setzen. "Polizeieinsätze müssen sich wie jede...

  • Bochum
  • 26.08.16
  •  1
  •  1
Politik
Der Kreisvorstand wird geführt von Ulrich Lehmann, Holger W. Sitter, Michael Schild und Hans-Otto Dinse (v.l.n.r.)

AfD Unna konstituiert sich neu

Kreis Unna (16.07.16). Die Alternative für Deutschland (AfD) kam am heutigen Samstag in Fröndenberg im Kreis Unna zusammen, um den neu gewählten Vorstand zu konstituieren. Michael Schild, der alte und neue Kreissprecher, erklärte, die bisherige erfolgreiche Arbeit des Kreisvorstandes mit der neuen Mannschaft fortsetzen zu wollen. Wieder gewählt wurden Holger W. Sitter (Stellvertreter) und Stephan Gorski (Schatzmeister) - neu hinzu kamen Hans-Otto Dinse, der bekannte "Mutbürger" aus Schwerte,...

  • Unna
  • 16.07.16
  •  6
  •  2
Politik
Reiterstaffel Polizei Baden-Württemberg. TPD-Archivbild: Volker Dau

Polizeibericht zu Krawallen in Stuttgart:In den frühen Morgenstunden des Samstags kam es zu mehreren gewalttätigen Ausschreitungen und Blockadeaktionen durch das überwiegend linksautonome Spektrum.

Am Wochenende, vom 30.04. bis 01.05.2016, fand auf der Landesmesse Stuttgart der Bundesparteitag der AfD statt . -- Meldung der Polizei Reutlingen vom Samstag-Nachmittag: -- Bereits in den frühen Morgenstunden des Samstags kam es zu mehreren gewalttätigen Ausschreitungen und Blockadeaktionen durch das überwiegend linksautonome Spektrum. Kurz nach 06.30 Uhr trafen mehrere Reisebusse mit mehreren hundert überwiegend dem linksautonomen Spektrum zuzurechnende Personen im Bereich des...

  • Bochum
  • 01.05.16
  •  2
  •  2
Politik
PHK Guido Meng von der Bochumer Polizei-Pressestelle informierte...  TPD-Foto:Volker Dau

1. Mai: Demonstrationen in der Innenstadt - Es wird voll rund um den Ring!

1. Mai: Demonstrationen in der Innenstadt - PHK Guido Meng von der Bochumer Polizeipressestelle meldet: Es wird voll rund um den Ring! Am 1. Mai sind über den gesamten Tag verteilt gleich mehrere Demonstrationen in der Bochumer Innenstadt angemeldet. Zunächst findet die landesweit zentrale Mai-Kundgebung des DGB statt. Dazu werden ab den frühen Morgenstunden mehrere Aufzüge erwartet, die sich in einem Sternmarsch am Vormittag zum zentralen Kundgebungsort auf dem...

  • Bochum
  • 29.04.16
  •  1
  •  2
Politik
Archivfoto

Demonstration für Toleranz

Oberhausen Osterfeld. Am kommenden Samstag um 13 Uhr hat die Partei „Pro NRW“ für drei Stunden einen Infostand und eine Mahnwache in Osterfeld-Mitte, Bereich Gildenstraße angemeldet. Fünf bis zehn Personen sind angemeldet. Gleichzeitig sind zwei Gegendemonstrationen der politischen Linken in Oberhausen angemeldet, die Veranstalter gehen hier jeweils von 50 bis 200 Teilnehmern aus. Die Polizei wird mit starkem Aufgebot vor Ort sein, um ein Aufeinandertreffen der Gruppen zu vermeiden. Die...

  • Oberhausen
  • 22.10.15
Politik
oben: Linksextremisten direkt an der Veranstaltung / unten Frauke Petry und Wolf-Dieter Liese

Wehrhafte Demokratie - AfD lässt sich von Extremisten nicht stoppen

Am Samstag, den 05.09.2015 fand auf dem Husemannplatz eine Kundgebung des Oberbürgermeisterkandidaten Wolf-Dieter Liese, Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD), statt. Als Gäste waren ebenfalls die Gründungsvorsitzende Frauke Petry und der EU-Abgeordnete und Landesvorsitzende Marcus Pretzell mit dabei. Als Gegen"demonstranten" hatte sich ein Sammelsurium aus Sozialisten und Linksextremen angemeldet. Beschämend war dabei, dass auch die jungen Liberalen mit solchen Extremisten wie die...

  • Bochum
  • 06.09.15
  •  29
  •  16
Politik
Blumen werden zum Gedenken an die Opfer rechter Gewalt an der Gedenkstelle an der Auslandsgesellschaft abgelegt.
35 Bilder

Tausende demonstrieren in der Dortmunder City

Der 28. März ist in Dortmund kein Tag wie jeder andere. Zehn Jahre ist es her, dass ein Neonazi in der U-Bahnhaltestelle Kampstraße Thomas Schulz erstach. Zum traurigen Jahrestag ist in der südlichen und westlichen Innenstadt nichts wie sonst. Tausende Demonstranten, rund 700 Nazis und Hooligans sind auf der Straße und unzählige Polizisten, die ein Zusammentreffen der Gruppen zu verhindern. Schon am frühen Morgen, während BlockaDo am Tatort des Mordes an der Kampstraße gedenkt, sperrt die...

  • Dortmund-City
  • 28.03.15
  •  4
  •  2
Vereine + Ehrenamt

Festival für mehr Freiräume in Dortmund - Leerstände und Hausbesetzung sind Thema einer Avanti-Kampagne für ein soziales Zentrum in der Nordstadt

Die Initiative „Avanti” organisiert vom 6. bis 12. April die „Dortmunder Freiraumtage“. Im Mittelpunkt der einwöchigen Frühjahrskampagne für ein soziales Zentrum stehen Themen wie Verdrängung, Leerstand und Freiräume. Auf dem Plan stehen Vorträge, Workshops und Aktionen, Konzerte und Partys, Theorie und Praxis. Ein Thementag zur Geschichte von Hausbesetzungen in Dortmund mit Zeitzeugen ist ebenso Teil des Programms wie eine Leerstands-Schnitzeljagd und eine Ausstellung von Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 18.03.15
Politik
9 Bilder

„Dügida": Kleine Kundgebung mit großer Begleitmusik

Die im Vorfeld medial groß aufgebauschte Veranstaltung unter der Überschrift „Düsseldorfer gegen die Islamisierung des Abendlandes"(Dügida)" und ihre beiden Gegendemonstrationen hatten weniger Teilnehmer, als erwartet und boten auch politisch nichts Überraschendes. DKP-Flaggen, Che Guevara-Konterfeis und überhaupt ziemlich viele rote Fahnen – dieses Szenario schaffen um kurz vor 18 Uhr „Antifaschistinnen und Antifaschisten“ vor dem Eingang des Apollo-Theaters unter der Rheinkniebrücke. Die...

  • Düsseldorf
  • 09.12.14
  •  1
  •  2
Politik

Was unterscheidet Bochum von München? –Antifa-

Wird die Antifa auf kommunaler Ebene von Steuergeldern finanziert? Ein Artikel aus blue-news vom 16.10.2014 München: Im Kampf gegen Rechts wollte die bayerische Landeshauptstadt im Jahr 2012 noch mehr als bisher tun. Die beim Oberbürgermeister angesiedelte Fachstelle gegen Rechtsextremismus wurde um zwei Halbtagsstellen aufgestockt. Zugleich wurde das Budget des ebenfalls städtischen Jugendkulturwerks erhöht. 30.000 Euro mehr im Jahr, um über Rechtsextremismus aufzuklären. Aber auch ein...

  • Bochum
  • 19.11.14
  •  2
  •  2
Politik
13 Bilder

Hausbesetzung in Frohnhausen

Schon wieder ist ein Gebäude im Essener Westen besetzt worden! Der "Rat der RÄ.P.U.B.L.I.K. - Räume für Politik Ungewissheit Bedingungslose Liebe Ideologiekritik und Kunst" hat das Krupp-Gelände auf dem Hügel an der Frohnhauser Straße 95 in Essen seit heute Morgen, 8 Uhr, "in Besitz genommen", heißt es dazu von der Kampagne AFFE, die mit der Öffentlickeitsarbeit betraut wurde. Die Besetzung der Bärendelle imSommer 2013 ist gerade ein Jahr vorbei, schon gibt es wieder Aufruhr in...

  • Essen-West
  • 28.07.14
  •  5
Überregionales

Wahlvorschläge und die (falschen) Adressen mancher Kandidaten...

Wem es Spass macht einmal nachzurecherchieren welcher "unserer" Politiker in welchem Umfeld wohnt, der wird merkwürdige Erlebnisse haben... Einige Kandidaten zur Wahl scheinen unter "Tarnadressen" zu erscheinen, in den veröffentlichten Bewerberlisten... Da denkt man(n), der "xy" ,den ma(n) im bester Wohnlage Bochum´s wähnte "wohnt" plötzlich im "Umfeld des Rotlichtviertels"? Auf Nachfrage beim Wahlamt ist nur eine "Teil - Auflösung" zu erfahren... Da gibt es "Sperrlisten" für...

  • Bochum
  • 20.05.14
  •  1
Politik
3 Bilder

"Bürgerlich Liberale" erstatten Anzeige gegen ANTIFA Schmierereien auf Wahlplakaten

Die Freie Wählergemeinschaft "Bürgerlich-Liberale" hat nun Anzeige gegen die Schmierereien auf ihren Wahlplakaten in Homberg erstattet, die laut Aufschrift von der "ANTIFA" begangen wurden. Hier die Anzeige bei der Polizei: Sehr geehrte Damen und Herren, ich erstatte Anzeige wegen Sachbeschädigung an unseren Wahlplakaten in Homberg (Augustastraße und Bismarckplatz). In Sachen Beweisführung füge ich 2 Bilder (die am Wochenende aufgenommen wurden) im Anhang bei. Ich bin mir bewusst,...

  • Duisburg
  • 11.05.14
Politik

Bo-alternativ: Zensur statt offene Meinung; Beitrag für Toleranz und Meiungsfreiheit

Während linksextremistsiches Gedankengut bei bo-alternativ verbreitet wird, werden kritische Leserbriefe aussortiert. Das hat mich echt geärgert. Aber inzwischen weiß ich auch warum. So sagt der Inhaber der Seite Herr Budich über seine Seite: "Bo-alternativ (...) ist auch völlig einseitig." Herr Budich (ehemals im Vorstand bei den Grünen) möchte anscheinend keine Meiunungsfreiheit. Ein demokratisches Handeln sieht anders aus. Politisch Andersdenkende werden bewusst ignoriert oder bekämpft,...

  • Bochum
  • 21.04.14
  •  22
  •  6
Politik

Presseerklärung zum gewalttätigen Angriff auf Infostand der AfD Duisburg am 05.04.2014 in der Duisburger Innenstadt

Am Samstag, dem 05.04.2014 gegen 16:00 Uhr wurde auf einen angemeldeten und genehmigten Infostand des Stadtverbands Duisburg der Alternative für Deutschland ein gewalttätiger Angriff verübt, in dessen Verlauf ein Vorstandsmitglied der AfD Duisburg verletzt wurde und diverser Sachschaden entstand. Presseerklärung veröffentlicht Hierzu hat der Vorstand des AfD – Stadtverbands Duisburg soeben folgende Presseerklärung veröffentlicht.

  • Duisburg
  • 06.04.14
  •  9
Überregionales
Hannes Bienert auf dem Platz vor dem Wattenscheider Rathaus, der durch seine Initiative nun Betti-Hartmann-Platz heißt.
2 Bilder

Uraufführung des Films über das Lebenswerk von Hannes Bienert: „Die Erinnerung muss das Vergessen besiegen“

Es war ein nachträgliches, besonderes Geschenk zum 86. Geburtstag: Filmemacher Bruno Neurath-Wilson präsentierte am Montag (17.) in der Aula der Liselotte-Rauner-Schule erstmals den Film über das Lebenswerk von Hannes Bienert. Starke 50 Minuten, gedreht in den Jahren 2012 und 2013, die unter dem Titel „Die Erinnerung muss das Vergessen besiegen“ den unermüdlichen, immer wieder angefeindeten Kampf des Gründers der Antifa Wattenscheid gegen antisemitische, menschenverachtende Ideologien...

  • Wattenscheid
  • 19.02.14
Überregionales

Uraufführung für Film über Hannes Bienert

Zum Filmsaal wird am Montag (17.) die Aula der Liselotte-Rauner-Schule an der Voedestraße 46. Um 19 Uhr hat die Dokumentation über Hannes Bienert mit dem Titel „Die Erinnerung muss das Vergessen besiegen seine Uraufführung. Am Mittwoch feierte der 1. Vorsitzende der Antifa WAT seinen 86. Geburtstag. Als nachträgliches Geschenk wird der 50-minütige Streifen von Bruno Naurath-Wilson nun erstmals öffentlich zu sehen sein. Dazu gibt es eine Ansprache vom Landtagsabgeordneten Serdar Yüksel...

  • Wattenscheid
  • 14.02.14
Politik

Offener Brief an alle Antirassisten und Antifaschisten in Duisburg

Rassismus, auch in der Mitte der Gesellschaft, muss bekämpft werden - da stimme ich mit Euch überein. Allerdings habe ich daran, wie dies von Teilen der Antifa derzeit umgesetzt wird, einiges zu kritisieren. Fangen wir mal mit der Diskussionsveranstaltung von Rolf Karling an. Wenn dort rassistische Äußerungen fielen, wieso kann man diesen nicht mit Argumenten begegnen? Müssen demnächst auch bei Diskussionsrunden am Eingang Securitys stehen, die die Teilnehmer auf Waffen kontrollieren und die...

  • Duisburg
  • 20.11.13
  •  2
Politik
Ziel der beiden Gedenkveranstaltungen zur Reichpogramnacht: Die Stelen auf dem Nivelles-Platz am ehemaligen Standort der Wattenscheider Synagoge.

Kommentar: Warum nicht gemeinsam?

25, 50, 75 oder 100 - also alle durch 25 teilbaren (Jahres-)Zahlen gelten im klassischen Sinne als Jubiläumsziffern.Beim anstehenden 75. Jahrestag der Reichspogromnacht von einem „Jubiläum“ zu sprechen, fällt äußerst schwer, Anführungszeichen zur besonderen Betonung, dass es ein trauriger, runder Jahrestag ist, sind hier absolut angebracht. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, an diesen dunklen Tag in der deutschen Geschichte zu erinnern? Die Wattenscheider Organisationen taten sich bei...

  • Wattenscheid
  • 06.11.13
Politik
Ziel der beiden Gedenkveranstaltungen zur Reichpogramnacht: Die Stelen auf dem Nivelles-Platz am ehemaligen Standort der Wattenscheider Synagoge.

Ein trauriges „Jubiläum“: 75. Jahrestag der Reichspogromnacht

Am Samstag (9.) jährt sich zum 75. Mal die Reichspogromnacht vom 9. November 1938, in der die Nazigreuel gegenüber jüdischen Bürgern in Deutschland ihren Anfang nahmen. Der größte Teil der Synagogen wurde auf Befehl der Nationalsozialisten niedergebrannt, Wohnungen und Geschäfte verwüstet. An dieses dunkle Kapitel der deutschen Geschichte erinnern zwei Gedenkveranstaltungen. Mit Rücksicht auf den Sabbat (Samstag) als jüdischen Ruhetag lädt die Antifa am Freitag (8.) um 12 Uhr zum...

  • Wattenscheid
  • 06.11.13
  •  1