gegen Rechts

Beiträge zum Thema gegen Rechts

Vereine + Ehrenamt
Mit der Ampelaktion erinnerten die Omas gegen Rechts an den rassistischen Anschlag in Hanau am 19. Februar 2020. Fotos (3): Omas gegen Rechts
3 Bilder

"Hanau ist überall"
Omas gegen Rechts erinnern an den Anschlag mit Ampelaktion

An Hildens größter Kreuzung, der Kreuzung Berliner-/Ecke Kirchhofstraße und Hochdahler Straße, haben die Omas gegen Rechts, vergangenen Freitag, 19. Februar, zum Jahrestag an den rassistischen Anschlag von Hanau mit einer Ampelaktion erinnert. Hilden. Sie nutzten die Grünphasen zur Überquerung der Straße und präsentierten anhaltenden Autofahrern ihre Banner „No Racism In ME“. Mit Plakaten erinnerten sie an die Opfer, zeigten Gesichter und die Namen der neun Getöteten. „Hanau ist überall“, sagen...

  • Wochenanzeiger Langenfeld Hilden Monheim
  • 22.02.21
Politik
"Lügen haben lange Leitern!" war auf einem der Plakate zu lesen. Eine Anspielung auf die besonders hoch platzierten AfD-Plakate in Dinslaken. Auf dem Foto zu sehen sind Vertreter*innen der Grünen, die PARTEI, Fridays for Future, Omas gegen Rechts und der Wunderfinder.

Spontane Aktion
Dinslaken ist bunt

Wir müssen ein Zeichen setzen, fand die Partei Die PARTEI mit Blick auf die optische Präsenz der AfD im Stadtbild. Nach einem spontanen Aufruf trafen sich binnen kürzester Zeit verschiedene Gruppierungen, Parteien sowie Bürgerinnen und Bürger im Dinslakener Stadtpark. "Die AfD braucht man nicht, erst recht nicht vor seiner Haustür", antwortet der Fotograf und Die-PARTEI-Mitglied Benedikt Voll auf die Frage nach dem Grund für das gestrige Treffen. Und er meint es genau so, denn vor eben dieser...

  • Dinslaken
  • 02.09.20
Politik

Kommunalwahlen 2020
DIE LINKE Stadtverband Dorsten

DIE LINKE Stadtverband Dorsten Kommunalwahlprogramm 2020 Trotz der anhaltenden Corona-Situation haben wir uns auch in diesem Kommunalwahljahr wieder überlegt, was wir als LINKE in Dorsten verändern und / oder verbessern wollen. Dazu haben wir uns auf Distanz über viele Stunden Gedanken gemacht und unsere Forderungen nach Veränderungen und Verbesserungen sowie unsere Pläne für die Zukunft unserer Stadt in einem Wahlprogramm festgehalten. Deswegen möchten wir Euch unser Kommunalwahlprogramm...

  • Dorsten
  • 27.08.20
Politik
Die Nordstadtgrünen 2020

Grüner Ortsverband ist gewachsen
In die Nordstadt kommt viel Bewegung

Viel Bewegung kommt in den nächsten Jahren in die Nordstadt. Große Bauprojekte wie das neue Wohnquartier an der Westfalenhütte, die Nordseite des Hauptbahnhofs und die Neugestaltung des Hafens an der Speicherstraße verändern das Gesicht des Stadtteils. Viel Bewegung auch bei den Nordstadtgrünen: Mit einem neu aufgestellten Team für Rat und Bezirksvertretung wollen die Grünen die Entwicklungen hier im Norden mitgestalten und die Interessen der Bewohner*innen wirksam berücksichtigen. Klima- und...

  • Dortmund-City
  • 09.08.20
Politik
5 Bilder

Jüdisches Leben in Dinslaken
Grüne setzen sich für eine aktive und nachhaltige Erinnerungskultur ein

Die Dinslakener Bundesverdienstkreuzträgerin Anne Prior erinnerte auf Einladung von Bürgermeisterkandidatin Michaela Eislöffel und den Grünen Frauen an die Schicksale der jüdischen Waisenkinder und der Verfolgten der NS-Diktatur in Dinslaken. „Wo die Juden in Dinslaken geblieben sind, ist (…) nicht bekannt", lautet das Zitat eines damals verfolgten Kommunisten, welches gleichzeitig auch zum Titel des Buches von Anne Prior wurde. Für die Grünen in Dinslaken sei dies ein entscheidender Beitrag,...

  • Dinslaken
  • 27.07.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Karneval in Oberhausen
Oberhausener Karnevalisten setzen Zeichen gegen Rechts

Nach den jüngsten Ereignissen in Hanau möchten Karnevalisten ein Zeichen gegen Rechts setzen. Im Rahmen der Wagentaufe der SG Bernhardiner wurde das Banner mit der Aufschrift „Bunt statt Braun“ veröffentlicht. Der erste Vorsitzende Jörn Derißen traf den Nagel auf dem Kopf alle Menschen ob Jung ob alt ob im Karneval oder im Alltag sind bunt alle sind gleich.

  • Oberhausen
  • 22.02.20
Blaulicht

Haftbefehle gegen Mitglieder sowie Unterstützer einer rechtsterroristischen Vereinigung erlassen

Die Bundesanwaltschaft hat  beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs Haftbefehle gegen den deutschen Staatsangehörigen Werner S. den deutschen Staatsangehörigen Michael B. den deutschen Staatsangehörigen Thomas N. den deutschen Staatsangehörigen Tony E. den deutschen Staatsangehörigen Thorsten W. den deutschen Staatsangehörigen Ulf R. den deutschen Staatsangehörigen Wolfgang W. den deutschen Staatsangehörigen Markus K. den deutschen Staatsangehörigen Frank H. den deutschen...

  • Marl
  • 16.02.20
Politik
5 Bilder

Großdemo gegen Tabubruch in Thüringen: Zivilgesellschaft verstärkt den Druck mit mehr als 18000 Demonstrant*innen bei #nichtmituns

 Kein Pakt mit Faschist*innen – niemals und nirgendwo! Unter diesem Motto sind am Samstag  mehr als 18000 Menschen in Erfurt auf die Straße gegangen und haben damit ein deutliches Zeichen der offenen und solidarischen Gesellschaft gesetzt. Anlass der Großdemonstration war der politische Tabubruch, bei dem am 5. Februar ein Ministerpräsident der FDP mit den Stimmen von CDU und der extrem rechten AfD gewählt wurde. Zu der Demonstration hatte ein breites Bündnis aus weit über 50 regionalen und...

  • Marl
  • 15.02.20
Politik
2 Bilder

Mahnwache gegen Rechts
Mahnwache am Donnerstag 13.02.2020 ab 15:30 Uhr Rathausvorplatz Hamminkeln

Mahnwache gegen die Machenschaften der AfD in Thüringen Donnerstag 13.02.2020 ab 15:30 Uhr Rathausplatz Hamminkeln Was in Thüringen bei der Wahl des Ministerpräsidenten abgegangen ist, war ein absoluter "Dammbruch". Das Foto von Höcke bei der Gratulation des MP nach dessen Wahl ist in der Art und Körperhaltung identisch mit einem Foto, dass Hindenburg mit Hitler in gleicher Pose zeigt. Das, was die AfD dort angezettelt und getrieben hat, ist unfassbar, zeigt aber, wie schnell es diesen Rechten...

  • Hamminkeln
  • 12.02.20
Politik
3 Bilder

Bis zu 10.000 Menschen bei Blockaden und Protesten gegen AfD-Neujahrsempfang

Bis zu 10.000 Menschen demonstrierten ab Freitag  in Münster gegen den Neujahrsempfang der  rechten „Alternative für Deutschland“. Zu den Blockaden und Protesten hatte das Bündnis „Keinen Meter den Nazis“ aus Münster, ein Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Gruppen, politischer Initiativen und Parteien, aufgerufen. Ab 17 Uhr sammelten sich die Protestierenden bei drei Kundgebungen rund um das historische Rathaus der Stadt. Die Eingänge für die Gäste der rechten AfD wurden so blockiert, die...

  • Marl
  • 08.02.20
Politik
4 Bilder

Nach dem Dammbruch: Klare Positionierung von CDU und FDP gefordert

Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten Kemmerich durch CDU, FDP und AfD hat das  Bündnis gegen den AFD Empfang  im Rathaus Münster nun eine klare Positionierung der lokalen Kreis- und Ortsverbände von CDU und FDP. Beide Parteien haben dazu aufgerufen, sich den  Protesten gegen den Neujahrsempfang der AfD am 7.2.2020 anzuschließen, ohne selbst Teil des  Bündnisses zu sein. Nach den Vorfällen in Thüringen fordert das Bündnis  nun eine eindeutige Positionierung...

  • Marl
  • 07.02.20
Politik

Sitzblockade gegen den Neujahrsempfang der AfD

In Grefrath-Oedt hat es in den Nachmittags- und Abendstunden  des 23.1. an der Albert-Mooren-Halle eine Versammlung gegen den Neujahrsempfang der AfD gegeben. Die Polizei war vor Ort. Die Veranstaltungen ist friedlich verlaufen. Die Polizei blieb   mit starken Einsatzkräften vor Ort. So musste ein Platzverweis ausgesprochen werden, weil ein 20-Jähriger Deutscher aus Marl Versammlungsteilnehmer offensichtlich animiert hatte, die polizeiliche Absperrung zu überwinden, was unterbunden wurde....

  • Marl
  • 24.01.20
Kultur

Vortrag in der Karmel Begegnungsstätte
"Warum sich als Christ gegen Rechts engagieren?"

„Warum sich als Christ/*in gegen rechts engagieren?“ – Zu diesem Thema lädt die KEFB Katholische Erwachsenen- und Familienbildung Duisburg am Montag, den 3. Februar um 19.30 Uhr in die Karmelbegegnungsstätte, Karmelplatz 3 am Innenhafen ein. Es referiert Dr. Sonja Angelika Strube. Die Privatdozentin für Pastoraltheologie und Religionspädagogik am Institut für Katholische Theologie der Universität Osnabrück beobachtet schon seit langem, dass rechte Parteien und Medien bewusst auf konservative...

  • Duisburg
  • 16.01.20
  • 1
Politik

VVN-Bund der Antifaschisten protestiert gegen den AFD Landesparteitag in Marl

Die Kreisvereinigung Recklinghausen der VVN-Bund der Antifaschisten reiht sich in die inzwischen lange Reihe der Gegner des Landesparteitages der AfD im Eventzentrum in Marl-Sinsen ein. „Wir unterstützen vor allem die Kundgebung des DGB der Emscher-Lippe Region am Samstag, den 18. Januar, um 08.30 Uhr auf dem Park-and-Ride-Platz schräg gegenüber der Gräwenkolkstraße 27 in Marl-Sinsen. Anschließend werden wir uns vor Ort auch an weiteren Aktivitäten beteiligen.“, erklärt deren Vorsitzender...

  • Marl
  • 16.01.20
  • 1
Blaulicht

Demonstration in Kamp-Lintfort: Veranstaltungen verliefen friedlich
"Die hohen Rechtsgüter Meinungs- und Versammlungsfreiheit konnten heute wahrgenommen werden"

Für den heutigen Samstag hatte die Partei "Die Rechte" eine Demonstration in der Fußgängerzone in Kamp-Lintfort angekündigt. Circa 30 Teilnehmer nahmen laut Angaben der Kreispolizei Wesel an dieser Kundgebung teil. Zeitgleich fand auf dem Prinzenplatz in Kamp-Lintfort eine Solidaritätsveranstaltung für den Kamp-Lintforter Bürgermeister mit circa 700 Teilnehmern statt. (Anmerkung der Redaktion: Der SPD-Politiker hatte wegen Drohungen aus der rechten Szene gegen ihn zwecks Selbstschutz einen...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.01.20
  • 2
  • 4
Ratgeber
Stellen ihre Arbeit vor (von links Alina Wieczorek (Stadt Wetter), Elena Paulini und Andreas Fieberg (beide Arbeitskreis Wetter Weltoffen) mit Bürgermeister Frank Hasenberg.

„Wetter Weltoffen“
Ein Zeichen gegen Rechts: Sportvereine und Bildungseinrichtungen positionieren sich

In Zeiten rechtspopulistischer Hetze, rassistischer Anfeindungen und Hassreden ist es wichtiger denn je, in den unterschiedlichsten Bereichen ein gesundes, demokratisches Werteverständnis einer freien und offenen Gesellschaft zu vermitteln. Der Arbeitskreis der Bewegung „Wetter Weltoffen“, bestehend aus politischen Vertretern, engagierten Bürgern und Verwaltungsmitgliedern möchte genau das tun. Die beiden Handlungsfelder „Sport“ und „Bildung, Kinder und Jugendhilfe“ haben in diesem Rahmen einen...

  • Hagen
  • 15.11.19
Politik
46 Bilder

Mülheim stellt sich quer gegen die AfD.Die Polizei zeigte Präsenz
Ein starker Strom gegen Rechts

Tausende sammelten sich auf dem Kurt-Schumacher-Platz gegen 17 Uhr. "Mülheim stellt sich quer" ist die Reaktion auf den Bürgerdialog, der zur Zeit in der Stadthalle abgehalten wird. Die Aufrufe zur Demonstration gegen Rechts füllten seit zwei Wochen die lokalen Medien. Heute erhielt Mülheim Unterstützung von "Essen stellt sich quer", deren Teilnehmer mit der U-Bahn angereist kamen. Es war ein beeindruckender Anblick auf dem Kurt-Schumacher-Platz: Junge, Alte, Kinder, Babys, ganze Familien,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.19
  • 13
  • 1
Politik
Fast 2000 Dortmunder demonstrierten in Dortmund gegen  Rechtsextreme.

Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus plant Montag Aktion am NSU-Mahnmal
Mahnwache gegen Gewalt

Fast 2000 Menschen sind Montag, 14. Oktober, auf die Straße gegangen, um der Opfer von Halle zu gedenken und den Aufmarsch der Rechtsextremen vier Tage nach den Anschlägen von Halle Widerstand entgegen zu setzen. Gemeinsam mit allen stadtweiten Bündnissen gegen Rechtsextremismus hat der Arbeitskreis Dortmund gegen Rechtsextremismus deutlich gemacht, dass Rechtsextremismus zu Gewalt und Tod führten. Der Arbeitskreis fordert ein Verbot von rechtsextremistischen Hass– und Gewaltaufmärschen. "Wir...

  • Dortmund-City
  • 18.10.19
Kultur
Die Ausstellung ist im Foyer der Bibliothek Witten zu sehen.

Bibliothek Witten
Ausstellung: Drei Steine - ein mahnendes Werk gegen Rechtsradikalismus

Im Foyer der Bibliothek, Husemannstraße 12, wurde die Ausstellung „Drei Steine – ein mahnendes Werk gegen Rechtsradikalismus“ eröffnet. Die mit dem Rudolph Dirks Award ausgezeichnete Graphic Novel "Drei Steine" von Nils Oskamp thematisiert autobiographisch die rechtsradikalen Bewegungen in den 1980er Jahren in Dortmund und die aktive Gegenwehr des Autors. Die Ausstellung dokumentiert, wie die damaligen rechtsradikalen Jugendlichen fast unbestraft davonkamen und es später bis in die Politik...

  • Witten
  • 15.10.19
Politik

Untersuchungshaft für Rechtsextremisten nach Angriff mit Pfefferspray

Ein bekannter Dortmunder Rechtsextremist befindet sich nach einem Angriff auf einen 27-Jährigen am vergangenen Samstagabend (12. Oktober) in Dortmund-Dorstfeld in Untersuchungshaft. Aus diesem Grund wurde der ursprünglich für die nördliche Innenstadt angemeldete Aufzug vom Anmelder der Versammlung in das Gerichtsviertel der östlichen Innenstadt verlegt und die Inhaftierung zum Thema gemacht. Ersten Ermittlungen zufolge befand sich der 27-Jährige gegen 22.40 Uhr in Begleitung einer 22-Jährigen...

  • Marl
  • 14.10.19
Politik

Aufruf zu Demonstrationen gegen Antisemitismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit
Versammlungen gegen Rechte am Montag in der Nordstadt

Am kommenden Montag, 14. Oktober, wollen Neonazis in der Dortmunder Nordstadt erneut auf die Straße gehen. Nach den Morden in Halle und den vorausgegangenden Märschen der Rechtsextremen in Dortmund wollen Bündnisse gemeinsam den Nazis entgegentreten. Um die Vielfalt des Protestes deutlich zu machen, gibt es am Montagabend  jeweils ab 19 Uhr bis dato drei Versammlungen und Demonstrationen an verschiedenen, aber eng beieinander liegenden Orten. Denn der rechte Aufmarsch soll nach den...

  • Dortmund-City
  • 11.10.19
Politik
Abgeordneter Volkan Baran (8.v.l.) empfing die Gäste aus Eving.

Bergbau-Gewerkschafter und Schwimmer in Düsseldorf zu Besuch
Besuch aus Eving beim Landtagsabgeordneten Volkan Baran

Besuch aus Eving empfing der Dortmunder SPD-Landtagsabgeordnete Volkan Baran jetzt im NRW-Landtag in Düsseldorf. Zu Gast war eine Gruppe von Bergbau-Gewerkschaftern der IGBCE Eving und von Mitgliedern der Schwimmgemeinschaft Eving e.V. Neben einem Rundgang durch das Landtagsgebäude bekamen die Besucher*innen die Gelegenheit, auf der Tribüne der Plenardebatte zu folgen. Anschließend setzten sich der Landtagsabgeordnete und seine Gäste zu einer Diskussionsrunde zusammen. Baran erzählte von seinem...

  • Dortmund-Nord
  • 26.09.19
Politik
26 Bilder

#wirsindmehr Kundgebung in Marl, gegen Rassismus, gegen Fremdenhass und für Toleranz und Menschlichkeit

Ein Jahr nach der Veranstaltung #wirsindmehr gab  es am Freitag (6.9.) eine Neuauflage des Konzertes auf dem Creiler Platz. Es  stand hinter der Kundgebung ein breites Bündnis aus Parteien, Verbänden, Vereinen und Glaubensgemeinschaften.   Auch in diesem Jahr wurde  in der Stadtmitte ein starkes Zeichen gegen Fremdenhass und Diskriminierung und für Toleranz und Menschlichkeit gesetzt. Von 17 bis 23 Uhr gab es ein buntes Rahmenprogramm. Für Musik sorgten  unter anderen folgende Bands: „Bring...

  • Marl
  • 07.09.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.