SV Rheinhausen - Jannika Brzuska trumpft groß auf

Anzeige
v.l. vorne: Eileen Zoddel, Ida Schüten, Vivien Paeßens, Vivienne Sensis v.l. mitte: Katharina Hüsgen, Angela Falk, Christina Grams, Björn Falk v.l. hinten: Jannika Brzuska, Niklas Bohr
Eine Bronzemedaille in der offenen Klasse, ein kompletter Medaillensatz in der Jahrgangs-wertung und ein neuer Vereinsrekord über 100m Rücken sind die stattliche Ausbeute von Jannika Brzuska bei den Verbandsmeisterschaften des Schwimmverbandes Rhein-Wupper der Jahrgänge 1999 und älter.

332 Aktive aus 35 Vereinen traten bei 1.484 Starts im Mönchengladbacher Vitus Bad an. Mit dabei 10 Aktive des SV Rheinhausen, die 38x ins Wasser gingen und am Ende mit 10 Medaillen nach Hause kamen. Trainer Jörg Paeßens konnte höchst zufrieden sein, mussten sich seine Schützlinge auf der ungewohnten 50m-Bahn schließlich mit der starken Konkurrenz z.B. von der SG Bayer oder dem Düsseldorfer SC auseinander setzen.

Für gleich sechs Einzelstrecken hatte sich die inzwischen 1,86m große, 15-jährige Jannika Brzuska qualifiziert. Sie ging jeweils über die 50m, 100m und 200m Rücken und Freistil an den Start, hinzu kamen noch zwei Staffelstarts. Während sie über die Freistilstrecken jeweils im vorderen Mittelfeld landete, zeigte sie auf der 50m-Bahn in Mönchengladbach ihr ganzes Können in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Rückenschwimmen. Über 50m Rücken gewann sie die Jahrgangswertung in tollen 0:32,80 Minuten, was in der offenen Klasse zudem Platz drei und damit die Bronzemedaille bedeutete. Über 100m Rücken schwamm sie in 1:10,49 Minuten einen neuen Vereinsrekord, musste sich hier allerdings im Jahrgang 1998 um 6/100stel Sekunden geschlagen geben und belegte damit in der offenen Wertung den undankbaren vierten Platz. Den Medaillensatz komplettierte Jannika, als sie in 2:35,60 Minuten über 200m Rücken Bronze bei der Jahrgangswertung errang.

Die anderen sechs Medaillen des SVR hatten allesamt die Farbe Silber. So wurde Björn Falk (Jg. 1998) gleich zweimal Zweiter, als er über 50m Brust in 0:35,22 Minuten und über 100m Brust in 1:20,84 Minuten anschlug. Vivien Paeßens erreichte im Jahrgang 1997 das Podest als Zweite über 200m Brust in 3:05,63 Minuten. Und die drei SVR-Staffeln wurden ebenfalls jeweils mit Silber dekoriert.

Die weiteren SVR-Teilnehmer: Niklas Bohr, Angela Falk, Christina Grams, Katharina Hüsgen, Ida Schüten, Vivienne Sensis und Eileen Zoddel.

Mehr zum SVR unter: www.sv-rheinhausen.de !!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.