Zebras weiter ganz oben. Trotz Unentschieden Vorsprung ausgebaut

Anzeige
Archivfoto: Kirchner
Duisburg: Schauinsland-Reisen-Arena | Nach dem torlosen Unentschieden bei der SG Sonnenhof Großaspach am vergangenen Samstag steht der MSV weiterhin auf dem ersten Platz in der Dritten Liga.
Zwei Punkte Vorsprung auf den Zweiten Osnabrück und sogar vier Punkte auf den Drittplatzierten Aalen ergaben sich nach Ende des 13. Spieltags, da die direkten Konkurrenten patzten. Während Osnabrück und Aalen mit keinem Punkt vom Platz gingen, brachte der MSV immerhin einen Punkt mit nach Duisburg. Spielerisch zeigten beide Mannschaften ihre defensiven Qualitäten, im offensiven Bereich tat sich allerdings nicht viel.
MSV-Torwart Mark Flekken ist geteilter Meinung: „Nach der ersten Halbzeit müssen wir mit einem Punkt zufrieden sein. Wenn man die zweite Halbzeit betrachtet, haben wir zwei Punkte verloren."
Weiter geht es bereits am Samstag, 5. November, um 14 Uhr im Heimspiel gegen den Halleschen FC (Platz 5).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.