Huckinger Schützen haben neue Würdenträger - Thomas Kirchholtes und Maurice Schmidt

Anzeige
Nach der Messe in der katholischen Pfarrkirche St. Peter und Paul für die Lebenden und Verstorbenen der Bruderschaft und alle Kriegsopfer der Gemeinde erfolgte der Abmarsch der Huckinger Schützen zum Schießstand.

Hier erfolgte im fairen Wettkampf das Schießen um die Königs- und Prinzenwürde. Das dieser erst in den frühen Abendstunden zu Ende ging, brachte dann aber auch zwei würdige Nachfolger für die höchsten Ämter im Verein.

Kleine Besonderheit war der Besuch eines WDR Kamerateams, dessen Interesse sich allerdings nicht in erster Linie dem Schützenfest widmete sondern der als Ehrengast geladenen MdB Bärbel Bas im Vorfeld der Bundestagswahl.

Beim Kampf um die Prinzenwürde setzte sich Maurice Schmidt gegen Jens Hartmann, Marc Rettinghausen und Kai Krawanja durch.

Die Königswürde ging an Thomas Kirchholtes, der dem Vogel den Garaus machte. Seine Mitbewerber Diethard Sandführer, Karl Walter und Stephan Plugge gratulierten ihm zu seinem Erfolg.

In einem Festzug durch den Ort zeigten sich die neuen Würdenträger der Bevölkerung und die Bruderschaft paradierte vor ihren neuen Majestäten und Hoheiten.

Am Abend erfolgte dann im Festzelt der Krönungsball, bei dem die Insignien an diese weitergereicht wurden.

Detlef Schmidt berichtet hier über die neuen Majestäten in Huckingen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.