Malerei voller Emotion: Martina Kämmerer präsentiert Werke im Kloster Emmaus

Anzeige
Eine Frau mit Leidenschaften: Martina Kämmer zeigt derzeit im Seniorenstift Kloster Emmaus ihre "gesammelten" Werke. (Foto: Debus-Gohl)

Auf eine Farbe kann sie sich nicht festlegen. Auch bei den Formaten und Techniken liebt sie die Vielfalt: Martina Kämmer. Seit Ende Juli zeigt die gebürtige Dortmunderin, die sich selbst als "Kind des Ruhrgebiets" bezeichnet, im Kloster Emmaus an der Schönebecker Straße eine Auswahl ihrer Arbeiten.

Die Malerei ist eine Herzensangelegenheit der gelernten Friseurmeisterin. Der Grundstein dafür wurde in einer Therapie gelegt. "Im jungen Alter von 50 Jahren wurde ich nach einem Herzinfarkt in der Reha quasi zum Malen 'genötigt'", kann Martina Kämmer inzwischen mit einem Lächeln an diese Zeit zurückdenken. Dem Therapieansatz - loszulassen und zu entspannen - konnte die Handwerksmeisterin damals allerdings nicht so recht folgen. "Doch der Grundstein für eine neue Leidenschaft war gelegt."
Seit 2011 bearbeitet Martina Kämmer nun Leinwände mit Acryl- und Ölfarben. Voller Begeisterung und Emotion. Aber sie beschränkt sich nicht nur auf Farben. "Irgendwie findet alles, was mir sonst noch so in die Hände fällt, Einzug in meine Arbeiten", verrät die ambitionierte Hobbykünstlerin. Sie experimentiert, probiert, kreiert. Ihre Arbeiten hängen in ihrem Friseurgeschäft und auch im Franziskus-Stift waren sie schon einmal zu sehen. "Nach der Ausstellung dort habe ich eine Menge Zuspruch erfahren", freut sich die Künstlerin jetzt besonders auf die Ausstellung im Seniorenstift Kloster Emmaus. Die wurde jetzt im Eingangsbereich der Einrichtung eröffnet.
Inzwischen sei die Sammlung ihrer Arbeiten enorm. "Schön, dass ich nun eine kleine Vielfalt hier in Schönebeck präsentieren darf", so die Künstlerin bei der Vernissage.
Ganz stilecht gab es Häppchen und auf Wunsch ein Gläschen Sekt. Und natürlich erste Reaktionen der Bewohner. Vor allem die Farbenvielfalt hat es ihnen angetan. Bis Ende des Jahres werden die Arbeiten von Martina Kämmer im Schönebecker Seniorenstift zu bewundern sein. Die Ausstellung ist zu sehen während der Öffnungszeiten des Empfangsbereichs.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.