Bilder

Beiträge zum Thema Bilder

Kultur
Die Waltroper Künstlerin Margarethe Pastwa stellt zurzeit Bilder im Ladenlokal des Neheimer Juweliers Frank Gödde aus.

Künstlerin stellt in Neheim aus
Coronakrise: Kreative Kooperation von Kultur und Einzelhandel

Die Coronakrise macht zwei Branchen ganz besonders zu schaffen: dem Einzelhandel und der Kultur. Der Neheimer Juwelier Frank Gödde und die Waltroper Künstlerin Margarethe Pastwa gehen daher einen kreativen Weg. Vom 7. bis zum 12. Juni dient das Ladenlokal des Schmuckhändlers gleichzeitig als Ausstellungsraum für die Bilder der modernen Malerin. Dank der jüngsten Lockerungen ist es dem Juwelier wieder möglich sein Geschäft für Kundentermine zu öffnen. „Für die Kunst- und Kulturschaffenden ist...

  • Arnsberg-Neheim
  • 07.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
...wirkt "in ECHT" einfach grandios...! Tanja Bremer...
10 Bilder

JOSEPH BEUYS: kunst bücher musik auftritte theater.... alles !!! ♥
Nur ein klitze-kleiner Appetizer...

MÜLHEIM an der Ruhr RUHRGEBIET RUHR GALLERYKUNST AUSSTELLUNG 100. Geburtstag von Joseph Beuys... ! ...( fast) ... SPONTAN... endlich mal  wieder  KUNST outside´... genießen und nicht nur online!!! ...mitten im HERZEN des Ruhrgebietes... ( Ruhrkunsthalle)  BEUYS AND GIRLS ... PFLICHT oder KÜR... in der Mülheimer Ruhrgalerie R U H R GALLERY siehe auch HIER: raus´...einfach RAUS, KULTUR KUNST ...alles LIVE erleben! sehen staunen sprechen... und mehr! ein tolles Gefühl! ...momentan möglich, mit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.06.21
  • 8
  • 5
Kultur
8 Bilder

Kunst im Dorf
Ausstellung der Barendorfer Künstler noch bis zum 30. September

Seit dem vergangenen Freitag herrscht wieder Betriebsamkeit in der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf in Iserlohn. Für einige Monate sind dort Kunstwerke ausgestellt, die Besucher kostenlos jederzeit betrachten können. Unter dem Motto „Kunst im Dorf“ haben sich die Barendorfer Künstler zusammengeschlossen, um auf der frei begehbaren Ausstellungsfläche einige ihrer Werke auszustellen. „Da schon im vergangenen Jahr aufgrund von Corona die Ateliernacht ausfallen musste, haben wir es in...

  • Iserlohn
  • 02.06.21
Fotografie
51 Bilder

Müsersiedlung liegt im Dortmunder Stadtteil Derne
Müsersiedlung Zechenkolonie Bergarbeiterkolonie

Die Müsersiedlung liegt im Dortmunder Stadtteil Derne. Die Siedlung wurde für die Mitarbeiter der Zeche Gneisenau ab dem Jahr 1903 erbaut. Die Bergarbeiterkolonie wurde nach dem Geheimrat Robert Müser benannt. Die Strassen sind hauptsächlich die: Müserstr.  und  Bogenstr.  sowie 3 Häuser in der Glückstr. und 5 Häuser in der Goesebrink Str.

  • Dortmund
  • 30.05.21
Fotografie
21 Bilder

Siedlung am Kanal Lünen Süd
Siedlung am Kanal Lünen Süd - Bergarbeitersiedlung

Durch Zufall im vorbeifahren hatte ich diese schöne - Siedlung Am Kanal - entdeckt. Bei schönem Wetter und bewölktem Himmel nehme ich gerne Siedlungen und unsere Industriekultur auf. In Lünen gibt es auch viel zu fotografieren. Fotografieren und Computer sind ein Hobby von mir und macht Spass. Natürlich werden einige (alle) Bilder ein wenig nachbearbeitet.

  • Lünen
  • 22.05.21
  • 2
  • 2
Kultur
Detailfoto aus einem der Exponate der aktuellen Ausstellung.

Ausstellung in Duisburg Ruhrort
Bilder aus der Zeit der Pandemie

Geboren im Oktober 1958 in Duisburg, ist Irene Heimbach eine treue Besucherin von Veranstaltungen im Kreativquartier Ruhrort und anderen kulturellen Orten der Region. Als Moment des künstlerischen Erwachens bezeichnet Irene Heimbach einen Donnerstagabend im November 2017, als sie bei der monatlichen HFN-Jam(session) in der Kneipe am Hafen „Zum Hübi“ den Duisburger Musiker und Sänger Klaus Grospietsch kennen lernte. Inspiriert durch die Geschichte der HFN-Jam und aus dem Gespräch über...

  • Duisburg
  • 04.05.21
Kultur
FEARLESS WOMEN... auch LADY GAGA´ scheint eine von ihnen zu sein
28 Bilder

FRAUEN Menschen Gleichberechtigung Frauenbewegung Feminismus Weltfrauentag
... furchtlos und kraftvoll

ESSEN   GRUGA-Park   K U N S T AUSSTELLUNG (Künstler:  Oliver Schäfer) WELTFRAUENTAG   (2021) FEARLESS WOMEN....... oder: "KUNST IST NICHT NUR DA, um zu unterhalten...." Irgendwann schon im März sah ich mir diese Bilder zum ersten Mal an. Anlässlich des diesjährigen WELTFRAUENTAGES hatte sich der junge Künstler Oliver Schäfer zusammen mit der Journalistin Diana Ringelsiep etwas meiner Ansicht nach ganz Besonderes einfallen lassen. Durch wunderbar farbenprächtige BILDER den Fokus auf scheinbar...

  • Essen-Süd
  • 19.04.21
  • 32
  • 7
Wirtschaft
Dingdener Frühlingstreff - Bild Axel Schepers
2 Bilder

Dingdener Frühlingstreff 2021 findet nicht statt
Werbegemeinschaft sagt den verkaufsoffenen Sonntag ab

Dingden: Auch 2021 muss auf das beliebte Dingdener Frühlingstreff verzichtet werden Die Dingdener Interessen- und Werbegemeinschaft (DIWG) hat zum zweiten Mal in Folge, die Veranstaltung absagen müssen. Die Inzidenz und Corona-Fallzahlen sind immer noch zu hoch. Bereits vor einigen Wochen hatte man sich mit der Stadtverwaltung geeinigt, auch alle Schützenfeste ausfallen zu lassen. Jetzt kann man nur hoffen, dass es im November zum Kerzensonntag besser wird.

  • Hamminkeln
  • 07.04.21
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

4. Buch erschienen
"Alltagsgeschichten", ein Sampler der letzten 3

Ich würde gerne im Lokalkompass Herne / Wanne-Eickel über das Erscheinen meines mittlerweile 4. Buches mit dem Titel "Alltagsgeschichten" berichten. Wäre das Buch ein Tonträger, so müsste man es als "Sampler" sehen. Das Din A 5 Format in Softcoverausführung - limitiert auf 100 Exemplare - beinhaltet eine Auswahl meiner autobiographischen Geschichten aus  den 3 bisher heraus gebrachten Büchern. Ich berichte darin über Gegebenheiten, die sich in meinem privaten, beruflichen und freizeitlichem...

  • Wanne-Eickel
  • 07.04.21
  • 1
  • 2
Politik
Die Bilderschau ist an der Rheinparkallee zu sehen.
Foto: Tim Kögler

Projekt in Monheim
Bunte Bilder gegen Rassismus

Unter dem Titel „Da, wo du bist, scheint die Sonne“ hat Nicole Bergmann, Lehrerin an der Gesamtschule am Berliner Ring, gemeinsam mit Mutter und Erzieherin Alexandra Mertin die Initiative, sich künstlerisch gegen Rassismus einzusetzen, gegründet und dazu aufgerufen, sich mit einem eigenen Gemälde an der kunstvollen Menschenkette für Solidarität, Vielfalt und Toleranz zu beteiligen. Mitgemacht haben dabei Menschen und Institutionen über die Stadtgrenzen hinaus. Entstanden ist so eine...

  • Monheim am Rhein
  • 29.03.21
Kultur
Karl Schönemann und Wilfried Franke vom Reno-Team der Neumühler Herz-Jesu-Gemeinde haben, einem alten Brauchfolgend, jetzt das Kreuz im Schmidthoerster Dom verhüllt. So bleibt es bis Ostern „unsichtbar“.
Foto: Herz-Jesu Gemeinde
3 Bilder

Kreuzverhüllung im Schmithorster Dom nach altem Brauch
„Unsichtbar“ bis Ostern

Tatkräftige Helfer vom Reno-Team der Gemeinde Herz-Jesu, allen voran Karl Schönemann und Wilfried Franke, haben das große Kreuz im Chorraum des Schmidthorster Doms, der Herz-Jesu Kirche Neumühl, verhüllt. „Der Brauch, vom fünften Fastensonntag an bis Ostern die Kreuze und Bilder in den Kirchen zu verhüllen, kam zu einer Zeit auf, in der man das Kreuz als Sieges- und Lebenszeichen verstand“, so Pater Tobias, Gemeindepfarrer an Herz-Jesu. Kreuzesdarstellungen hatten die Gestalt von...

  • Duisburg
  • 27.03.21
Kultur
Finanziert wurde das neue Schiff größtenteils von dem Bündnis "United4Rescue". Die Kosten für Anschaffung, Umbau und Überführung liegen bei etwa einer Million Euro.
4 Bilder

Geld aus Langenberger Kunst-Aktion floss in Schiffs-Umbau
Kunst wird zum Rettungsring

Über "Deine Kunstspende" - initiiert durch drei engagierte Langenberger - berichtete der Stadtanzeiger Niederberg bereits Anfang Februar (siehe hier). Nun gibt es eine Erfolgsmeldung rund um die Aktion für den guten Zweck. Das übergeordnete Ziel ist es, das tägliche Ertrinken von Menschen auf der Flucht im Mittelmeer zu verhindern. Dafür soll ein Seenotrettungsschiff eingesetzt werden, für das finanzielle Mittel benötigt werden. Dieses Geld wird seit einigen Wochen unter anderem durch die...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.03.21
Kultur
Die Fotografische Sammlung des Ruhr Museums versteht sich als Bildgedächtnis des Ruhrgebiets.

Vier Konvolute konnten erworben werden
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung unterstützt die Fotografische Sammlung des Ruhr Museums

Seit Jahren unterstützt die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung den Ankauf von Fotokonvoluten für die Fotografische Sammlung des Ruhr Museums. Dadurch konnten vier Konvolute bedeutender Fotografen erworben werden: 2012 Bilder von Henning Christoph zum Thema „Migration“, 2016 die Ruhrgebiets-Fotografien von Diether Münzberg und Joachim Schumacher und 2020 Aufnahmen türkischer Einwanderer in Deutschland von Ergun Çağatay. Insgesamt wurden rund 130.919 Negative und Dias und 12.069...

  • Essen-Nord
  • 16.03.21
Kultur
Ina, Kurt und Maria Ostmann mit ihrem Puppenhaus um 1900.

Grafschafter Museum darf wieder Besucher empfangen
Freier Eintritt gegen Kinderfoto

Kinderfotos mit Schultüte oder Spielzeug – oft werden sie im hintersten Eck der Festplatte vergessen oder verstauben im Keller. Ab sofort sind sie mehr wert und zwar einmal freien Eintritt in das Grafschafter Museum. Besucher sind dann mit Terminvereinbarung wieder eingeladen, die Dauerausstellung zu besuchen. Die neue Kabinett-Ausstellung „Bitte lächeln! Moerser Kinder und ihr Spielzeug auf alten Fotografien“ startet schon wenige Tage später am Sonntag, 14. März. Hier zeigt das Museum Bilder...

  • Moers
  • 09.03.21
Kultur
Christa Brehme (links) übergab Bürgermeisterin Ulrike Westkamp zwei Bilder des niederrheinischen Künstlers August Oppenberg als Schenkung an die Stadt Wesel.

Christa Brehme schenkt Stadt Wesel zwei Kunstwerke von August Oppenberg
Werke des niederrheinischen Künstlers August Oppenberg im Weseler Museum

Für viele gehört August Oppenberg, der „Mann mit Hut und Staffelei unterm Arm“, wie ihn einige zu seinen Lebzeiten nannten, zu den bedeutendsten Künstlern am Niederrhein. Die Weselerin Christa Brehme hat Bürgermeisterin Ulrike Westkamp zwei Werke Oppenbergs als Schenkung an die Stadt Wesel übergeben. „Es ist mir eine Freude und Ehre, diese Bilder für das Museum entgegen zu nehmen. Viele Meisterwerke des Künstlers August Oppenberg befinden sich in Privatbesitz. Die von Frau Brehme geschenkten...

  • Wesel
  • 08.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.