Schülerin in Borbeck schwer verletzt - Autofahrerin flüchtet vom Unfallort

Anzeige
Ein schwerer Unfall ereignete sich am heutigen Freitag, 20. November 2015, an der Fürstäbtissinstraße. Eine Schülerin kam dabei zu Schaden, die Fahrerin des Fahrzeugs flüchtete von der Unfallstelle. (Foto: Gohl)

Eine Schülerin ist am heutigen Freitag, 20. November, auf der Kreuzung Johann-Kruse-Straße/ Schloßstraße/ Fürstäbtissinstraße von einem Auto angefahren worden. Das Mädchen wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Anstatt sich um die Verletzte zu kümmern, flüchtete die Fahrzeugführerin flüchtete vom Unfallort.

Das 11-Jährige Mädchen wollte gegen 7:45 Uhr, vermutlich bei grün, die östliche Fußgängerfurt, an der Kreuzung Johann-Kruse-Straße/Fürstäbtissinstraße, überqueren. Sie kam aus Richtung Johann-Kruse-Straße.
Ein dunkler Pkw, ähnlich eines VW Golf, fuhr auf dem Linksabbiegestreifen der Fürstäbtissinstraße in Richtung Schloßstraße. Das Fahrzeug stieß mit der Passantin zusammen. Das Kind verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Die Fahrzeugführerin flüchtete über die Schloßstraße in Richtung Borbecker Straße vom
Unfallort, ohne sich um die Verletzte zu kümmern.
Ein Rettungswagen brachte das Mädchen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
Die Flüchtige hat schulterlange, dunkle Haare und trug eine Jacke in
der Farbe neon. Der Ermittler des Verkehrskommissariats 3 sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Wer Angaben zum Unfallgeschehen oder zu dem flüchtigen Auto machen kann, soll sich beitte bei der Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.