Sommerfest mit dem Esel Jonathan

Anzeige
Der Esel Jonathan (Foto: privat)
Stimmungsvolles Sommerfest im Kloster Emmaus - natürlich strahlte die Sonne. Zur Eröffnung erklang aus vollen Kehlen „Kein schöner Land in dieser Zeit", bevor sich alle an den Ständen mit kulinarischen Leckereien versorgten. Musiker Christoph Wagener unterhielt an seinem Keyboard mit flotten Rhythmen. Mit ihren Darbietungen eines „Tanz der Vampire“ und eines „Rock'n'Roll" brachte die Tanzgarde der „Frintroper Schelme“ viel Bewegung aufs Parkett. Die mobile Tierfarm war nicht nur für die jüngeren Besucher des Festes eine Attraktion. Wenn Esel Jonathan durch die Reihen ging, fand er viele begeistert streichelnde Hände. Auch die Barmherzigen Schwestern von der Hl. Elisabeth ließen sich nicht lange bitten und schlossen den liebenswerten Besucher in ihr Herz.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.