Spielhallen-Raub in Essen-Bergeborbeck

Anzeige
Foto: Polizei Mettmann

Gut ausgegangen ist ein geplanter Spielhallen-Überfall in Essen-Bergeborbeck am Donnerstag, 9. April.

Ein maskierter Spielhallen-Räuber scheiterte gegen 1 Uhr bei seinem Überfall auf der Gladbecker Straße, in der Nähe der Flözstraße.

Eine Angestellte bemerkte den Kriminellen glücklicherweise rechtzeitig. Er stand vor dem Geschäft und wartete offensichtlich auf eine günstige Gelegenheit. Die 43-Jährige kam ihm aber zuvor, als er in Richtung des Eingangs rannte. Vor seinen Augen verschloss sie geistesgegenwärtig die Eingangstür und alarmierte die Polizei.

Der zirka 1,7 bis 1,75 Meter große Mann flüchtete zu Fuß über die Bottroper Straße in Richtung Innenstadt. Er hat eine schlanke Figur und trug eine Art Ski-Maske. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke und einer dunklen, vermutlich schwarzen Hose. Das Kriminalkommissariat 31 sucht Zeugen, die Angaben zu dem Flüchtigen machen können oder zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen in der Nähe des Tatortes gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei Essen unter der Tel. 0201/829-0.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.